You are not logged in.

Dr.Music

[Vinyl Member]

Posts: 6,378

Location: L 8.15556°,B 49.9306°

Occupation: Fern-Seher

  • Send private message

211

Wednesday, February 15th 2012, 5:10pm

Um es vorweg zu nehmen:
Die 13 Stunden im pouch bei 50° Grad haben der Platte nicht geschadet. Akustisch beurteilt bei einem kurzen Testabspielen in der Plattenmitte - kein Spratzeln oder Rauschen.

Geholfen hat die lange Bügelzeit aber auch nur bedingt: Die Platte ist ein wenig planer geworden, der Höhenschlag hat aber immer noch 3-4mm und beim äusseren Track hüpft der TA. Die Platte ist demzufolge als Totalschaden zu bewerten, aber bei einer derartigen Welle bin ich ohnehin davon ausgegangen, dass sich der Rillenverlauf bei einer 100%igen Einebnung verzieht und sich das somit beim Abspielen bemerkbar macht.

Hier muss ich noch anmerken, dass die starke Welle hier zwar kein irreparabler Hitzeschaden war, sich das Vinyl aber durch jahrelange unsachgemäße Lagerung (leicht gebogen in einer Kiste mit Büchern obenauf) doch sehr verzogen hat.

Immerhin weiss ich jetzt, dass sich eine längere Bügelzeit bei konstant 50° Grad nicht so negativ auf das Vinyl auswirkt, wie eine überhöhte Temperatur.

Grüße
Rudi
Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

This post has been edited 2 times, last edit by "Dr.Music" (Feb 15th 2012, 5:13pm)


dtp

Unregistered

212

Wednesday, February 29th 2012, 10:06am

Hallo,

leider konnte ich wegen Umzugs noch keine weiteren Tests mit dem Vinyl Flat und dem Pouch durchführen. John hat mir aber in den letzten Tagen geschrieben, dass er ein neues, weicheres Material für die Groovy Rings testen möchte, das dann keinerlei Abdrücke mehr auf einer behandelten LP hinterlassen soll. Er hat mich gefragt, ob ich an den Tests teilnehmen möchte, was ich natürlich nicht abgelehnt habe. Ich werde Euch dann über die Ergebnisse informieren.

Gruß,

Thorsten

This post has been edited 2 times, last edit by "dtp" (Feb 29th 2012, 10:06am)


Dr.Music

[Vinyl Member]

Posts: 6,378

Location: L 8.15556°,B 49.9306°

Occupation: Fern-Seher

  • Send private message

213

Wednesday, February 29th 2012, 10:03pm

Du ziehst schon wieder um, Thorsten? Ich dachte, ihr habt gerade erst neu gebaut...

Das mit den neuen groovy rings klingt interessant, wobei mich die schwachen, meist kaum zu erkennenden Druckstellen an der Einlaufrille eigentlich nicht besonders stören. ;)

Ciao
Rudi
Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

214

Thursday, March 1st 2012, 1:42am

Ich werde Euch dann über die Ergebnisse informieren.


Hi Thorsten, ich freue mich schon! :thumbup:
Gruß, Chrille

Und wieder mal ist "gut Gemeint" von "gut" genau das Gegenteil!

dtp

Unregistered

215

Thursday, March 1st 2012, 7:05am

Du ziehst schon wieder um, Thorsten?


Okay. Der Umzug ist erledigt. Aber bis mal wieder alles so ist, wie es sein soll, dauert es ja bekanntermaßen ein wenig. So war zwar der Plattenspieler zusammen mit dem HiFi-Regal der erste Gegenstand, der ins neue Haus einzog, doch leider muss der Hörraum nun noch etwas warten, bis sich das Chaos im Rest des Hauses so halbwegs gelegt hat. Am WE werde ich mich aber mal ans Auspacken der ca. 40 LP-Kartons machen. Danach ist dann die Anlage dran.

Gruß,

Thorsten

216

Tuesday, April 10th 2012, 10:08pm

gibts nichts neues aus der Bügelfront :?:
Mit internetten Grüßen
Rolf

217

Tuesday, April 10th 2012, 10:11pm

Bis auf die Tatsache, dass es gut funktioniert und bislang keinerlei Probleme aufgetreten sind gibt's von meiner Seite nichts Neues zu vermelden.
Viele Grüße

Jörg


AAA - Mitglied - höre mit: Clearaudio - van den Hul - Lehmann - Audionet - Gamut
Meine Platten seht ihr im Musiksammler

Audiodata Echelle II (stehen zum Verkauf)

This post has been edited 1 times, last edit by "dickesohr" (Apr 10th 2012, 10:12pm)


Antonio Silva

Professional

Posts: 1,152

Location: Portugal

Occupation: Bmw Instandhalter in England ( neuer mini )

  • Send private message

218

Tuesday, April 10th 2012, 10:28pm

Bis auf die Tatsache, dass es gut funktioniert und bislang keinerlei Probleme aufgetreten sind gibt's von meiner Seite nichts Neues zu vermelden.


Was ja nicht schlecht ist. :thumbsup:

Gruß und gutes bügeln.


Antonio
Rui Borges Turntable, Uno-Unico mit Sony PUA-1600S und Yamamoto YC-02, Joaquim Pinto (Tube) Viriatus KT120, Joaquim Pinto-Brutus only Tube MC, Sony TC-K909ES, Aerial Acoustics 8, Paulo Marcelo Kopfhörer Verstärker mit verstellbarer Impedanz, Sennheiser HD 650

AAA- Mitglied

dtp

Unregistered

219

Friday, April 20th 2012, 8:02am

Neue Groovy Rings

Hallo,

zwischenzeitlich hat mir John von VinylFlat zwei neue Groovy Rings zum Testen zukommen lassen.





Sehen aus wie Filzauflagen für Plattenteller. Sind scheinbar auch Filzauflagen für Plattenteller. Welche Vorteile erhofft sich John nun davon?

1. Keine Abdrücke mehr von den harten Außenkanten der alten Groovy Rings auf dem behandelten Vinyl.
2. Keine Umständliche Zentrierung mehr.
3. Universelle Einsetzbarkeit für alle Plattenradien bis 12".
4. Keine Empfindlichkeit mehr gegenüber elektrostatischen Aufladungen und somit einfachere Reinigung.
5. Insgesamt weitaus einfachere Handhabung und günstigerer Versand.

Bisher hab ich leider noch keine Zeit gefunden, die neuen Groovy Rings zu testen. Aber ich werde es demnächst tun und dann berichten. Und bevor ihr jetzt alle selbst Filzauflagen ausprobiert; so ein wenig anders sind die Groovy Rings schon von der Konsistenz her. Ihre Oberfläche scheint mir etwas feiner strukturiert zu sein. Evlt. sind auch noch andere Materialen drin enthalten. Aber das ist Spekulation.

Wie gesagt, die neuen Groovy Rings werden so noch nicht angeboten, da sie erst von Betatestern getestet werden sollen. Insofern könnte der Schuss auch nach hinten losgehen. Dann müsste sich John nach Alternativen umsehen. Aber ich denke, er wird schon ein paar eigenen Tests erfolgreich durchgeführt haben. Jetzt muss ich erst mal ein paar verwellte, mir nicht so wichtige Platten finden.

Gruß,

Thorsten

This post has been edited 1 times, last edit by "dtp" (Apr 20th 2012, 8:06am)


220

Friday, April 20th 2012, 12:46pm

Hallo Thorsten, das hört sich ja ganz gut an, obwohl ich mit Druckstellen bislang keine Probleme hatte. Ich kann mir aber vorstellen, dass die Filzauflagen nicht ganz einfach zu reinigen sind, wenn mal Schmutz dranhängt. Aber teste erst einmal.
Viele Grüße

Jörg


AAA - Mitglied - höre mit: Clearaudio - van den Hul - Lehmann - Audionet - Gamut
Meine Platten seht ihr im Musiksammler

Audiodata Echelle II (stehen zum Verkauf)

Paul 07

Zeigt her eure Füßchen, zeigt her eure Schuh ...

  • Send private message

221

Friday, April 20th 2012, 4:50pm

Und bevor ihr jetzt alle selbst Filzauflagen ausprobiert;

Zu spät, machen wir schon sehr lange. Mit zwei Rega Glastellern und zwei Pro-Ject Filzmatten gab es bis heute kein Problem.
Paul
Qui habet aures audiendi, audiat!

222

Friday, April 20th 2012, 8:25pm

Ich könnte mir aber vorstellen,das das Bügelergebniss nicht so gut ausfällt,da Filz ja etwas nachgibt!
Bin auf das Ergebniss schon gespannt ;)
Mit internetten Grüßen
Rolf

This post has been edited 1 times, last edit by "audiotron" (Apr 20th 2012, 8:26pm)


Paul 07

Zeigt her eure Füßchen, zeigt her eure Schuh ...

  • Send private message

223

Saturday, April 21st 2012, 1:40pm

das das Bügelergebniss nicht so gut ausfällt,da Filz ja etwas nachgibt!

Ich kann gegenteiliges berichten, nur zwischen den Glastellern waren die Erfolge geringer als mit den eingelegten Filzmatten.
Das lässt sich in meinem Fall auch gut erklären, die Glasteller sind Plan und verfügen somit über keine Aussparung des Labels.
Paul
Qui habet aures audiendi, audiat!

224

Friday, May 11th 2012, 12:24pm

Acryltellermatten

Hat schon jemand versucht mit 2 Acyltellerauflagen mit Labelaussparung die Platten zu bügeln?

Ich stelle mir vor, das dies schon hinkommen könnte.



Man hätte auch gleich das Problem mit der Fixierung nicht mehr.
z.B mit 2 von solchen:http://www.ebay.de/itm/Delta-Device-Plex…=item3cc60705f7
Mit internetten Grüßen
Rolf

This post has been edited 2 times, last edit by "Aktivator" (May 11th 2012, 12:28pm)


225

Friday, May 11th 2012, 2:49pm

Das Problem ist, dass viele (die meiste???) Platten einen überhöhten, wulstigen Rand haben und so nicht richtig flächig angepresst werden können. Wenn die Acrylauflagen kleiner als die Platten sind kann das funktionieren, dann nehm' ich aber lieber die normalen "Groovy Rings" vom VF.
Viele Grüße

Jörg


AAA - Mitglied - höre mit: Clearaudio - van den Hul - Lehmann - Audionet - Gamut
Meine Platten seht ihr im Musiksammler

Audiodata Echelle II (stehen zum Verkauf)

This post has been edited 2 times, last edit by "dickesohr" (May 11th 2012, 2:51pm)


226

Friday, May 11th 2012, 3:35pm

Hallo Jörg,

stimmt, da hast du weiter gedacht ;)

Man könnte aber dann den Rand der Auflagen soweit runterschleifen,das die Einlaufrille nicht bedeckt wäre.

Ich würde das gerne versuchen,jedoch 60 Euro für 2 Plexiauflagen sind mir irgendwie zu viel.

Naja, mal schauen,habe ja ne Suche laufen.. ;)
Hat jemand den Durchmesser einer LP zur Hand :?:
Mit internetten Grüßen
Rolf

This post has been edited 1 times, last edit by "Aktivator" (May 11th 2012, 3:38pm)


Synton

Intermediate

Posts: 175

Location: Deutsch-Wagram, Österreich

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

227

Thursday, May 31st 2012, 6:26pm

Hallo,

schlechte Nachrichten.
Nach ca 15 Bügelvorgängen war beim mir der Groovy Pouch defekt. Das Netzteil funktioniert einwandfrei, der Pouch bleibt kalt.
Gute Nachricht nach einer Mail an John. Ich bekomme eines in Garantie und da auch bereits eine ab Ende Mai erhältliche, überarbeitete Version.
Über die äußerst unkomplizierte Abwicklung auf Garantie und noch dazu um die halbe Welt habe ich mich sehr gefreut.
Ich werde berichten wenn das Teil eintrifft.

Grüße
Anton

Synton

Intermediate

Posts: 175

Location: Deutsch-Wagram, Österreich

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

228

Saturday, June 16th 2012, 7:21pm

Hallo,

nachdem gestern mein Garantieersatz des Groovy Pouch angekommen ist, John hatte angekündigt mir eine bereits überarbeitete Version davon in Garantie zu schicken ein erster kurzer Eindruck. Über die erfreuliche und einfache Garantieabwicklung hatte ich kurz berichtet

Ein erster Bügelversuch brachte Temperaturen im Inneren des GP bis ca 58 Grad.

Unter dem Innenfutter ist und das ist ein Unterschied zu meinem ursprünglichen Modell eine Art Folie eingearbeitet.
Vielleicht ja sowas wie die Folienheizungen für Laminatböden ?

Vielleicht ist ja dazu noch etwas in Erfahrung zu bringen

Grüße
Anton

229

Saturday, June 30th 2012, 5:23pm

RE: Neue Groovy Rings



zwischenzeitlich hat mir John von VinylFlat zwei neue Groovy Rings zum Testen zukommen lassen.


Hallo Thorsten,

bist Du hier eigentlich zu einem Testergebnis gekommen?

Gruß,
Marc
Coldwave, Gothic Rock, Death Rock, Minimal/Synth, New Wave, NDW, EBM

230

Saturday, June 30th 2012, 5:29pm

...und wenn ja, zu welchem?
Viele Grüße

Jörg


AAA - Mitglied - höre mit: Clearaudio - van den Hul - Lehmann - Audionet - Gamut
Meine Platten seht ihr im Musiksammler

Audiodata Echelle II (stehen zum Verkauf)

231

Saturday, June 30th 2012, 5:44pm

Mir fällt noch ein: Wie lange lasst ihr 180 gr Platten in der Groovy Pouch?

Gruß,
Marc
Coldwave, Gothic Rock, Death Rock, Minimal/Synth, New Wave, NDW, EBM

232

Saturday, June 30th 2012, 9:03pm

i


Hallo Marc,
letzte Woche hatte ich eine ca.8 Std gebacken und das Ergebniss war gut.
Das war jedoch mit der Zeit nicht geplant sondern ich hatte einfach die Zeit vergessen :( aber egal es ging ja gut ;)
Mit internetten Grüßen
Rolf

233

Monday, July 2nd 2012, 9:52am

Das kann auch ins Auge gehen. Eine Zeitschaltuhr wäre da vielleicht ganz nützlich, oder ein Wecker.
Viele Grüße

Jörg


AAA - Mitglied - höre mit: Clearaudio - van den Hul - Lehmann - Audionet - Gamut
Meine Platten seht ihr im Musiksammler

Audiodata Echelle II (stehen zum Verkauf)

234

Monday, July 2nd 2012, 10:17am

Hi Jörg, hab ich, jedoch war ich zu faul diese dazwischen zu schalten-da ich ja Zuhause war..aber ich bin halt auch schon 50 :D
Mit internetten Grüßen
Rolf

dtp

Unregistered

235

Tuesday, July 3rd 2012, 12:11pm

bist Du hier eigentlich zu einem Testergebnis gekommen?


Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bisher noch keine rechte Zeit und Lust dazu gefunden habe. Hab auch noch ca. 20 neue Schallplatten herumstehen, die gewaschen werden wollen. Die EM war mir wichtiger. ;) Naja, die ist ja nun vorbei, so dass ich hoffentlich bald berichten kann.

Gruß,

Thorsten

Dr.Music

[Vinyl Member]

Posts: 6,378

Location: L 8.15556°,B 49.9306°

Occupation: Fern-Seher

  • Send private message

236

Tuesday, July 3rd 2012, 6:50pm

Ich hatte mAl versehentlich eine LP 14 Stunden gebacken und es ist nichts passiert, was man akustisch wahrnehmen kann. Leichte Riefen an den Rändern, wo die Ringe enden, sonst nix. Plan ist sie aber geworden. Also Ziel über Umwege erreicht...
Kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder Zynismus enthalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren Verstand oder nutzen die Ignorier-Funktion.

237

Wednesday, July 4th 2012, 9:43pm

Die EM

Was um alles in der Welt ist das denn??? ;( :D
Viele Grüße

Jörg


AAA - Mitglied - höre mit: Clearaudio - van den Hul - Lehmann - Audionet - Gamut
Meine Platten seht ihr im Musiksammler

Audiodata Echelle II (stehen zum Verkauf)

dtp

Unregistered

238

Thursday, July 5th 2012, 8:06am

Was um alles in der Welt ist das denn??? ;( :D


Elektromagnetik. ;)

239

Tuesday, July 24th 2012, 10:37pm

Hallo!
Gestern ist unser Vinyl Flat angekommen. Heute dieses Thermomether. Der Vinyl Flat ist schon mit den neuen "Soft Groovy Rings" ausgestattet.Also den Filzmatten die Thorsten zum Probieren zugeschickt bekommen hat.

Erst einmal haben wir unseren Backofen mit dem Thermometer geprüft. Das Thermometer ist sehr genau. (max. 5% bei vollem Messbereich) und reagiert sehr schnell auf Temeraturschwankungen. Unser Ofen ist ein Markengerät, nicht gerade ein Billigteil. Die Temperatur schwank bei einer Einstellung von ca. 50°C von 42-62°C bei Umluft. Bei Ober/Unterhitze von 42-76°C.

Wir haben nun den Ofen noch etwas weiter runter gedreht und den Ofen auf 4 Stunden programmiert. Im Moment haben wir das Problem, das der Ofen nicht wieder aufheizen will weil die Temperatur im niedrigen Temperaturbereich sehr sehr langsam fällt. Das Einstellen der richtigen Temperatur scheint also eine echte Friemelei zu sein.

Eingespannt ist eine LP mit 3 recht langen aber hohen Wellen. Es eiert also die LP über den gesamten Bereich.

Mal sehn wie die LP morgen aussieht.

240

Tuesday, July 24th 2012, 10:51pm

Bei 38°C hat sich der Ofen wieder eingeschaltet. Von 60 auf 38°C runter hat es 90 Min. gedauert. Bei 44°C schaltete die Heizung wieder ab. Es heizt aber noch auf 52°C nach.

This post has been edited 1 times, last edit by "vinylfan" (Jul 24th 2012, 11:01pm)


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests