You are not logged in.

1

Tuesday, April 10th 2012, 11:24am

Pass Aleph M

Hallo zusammen,

wollte mal nachfragen,wo ihr die Aleph M,klanglich in der Aleph/Firstwatt-Familie einstufen würdet..

Bei ebay gibt es ja die fertigen Aleph M Platinen.

Hat schon jemand mit diesen Erfahrung?

Ich habe vor kurzen eine F5 gehört,das war schon wirklich gut.
:merci:

gruß

uwe

2

Tuesday, April 10th 2012, 11:21pm

Hallo Uwe!

Ich hab ein bisschen nach den Platinen geguckt, und eine Aleph M Version gefunden. Nur gibt es in der FirstWatt Reihe keinen Aleph M, Jim hat den wohl (absichtlich) falsch benannt, denn er heißt FirstWatt M2. Wie der genau klingt, kann ich dir nicht sagen, da ich ihn nicht gehört habe, jedoch kenne ich eine sehr gute Beschreibung eines guten Bekannten, der für ihn neben einem anderen Pass Gerät der zweite Favorit ist.
Aber:
Jim liefert sicher nicht den richtigen Trafo mit, denn Papa Pass ist sicherlich nicht so gut auf die unautorisierten Ebay-Angebote zu sprechen, dass er ihnen Hilfe gibt. Dann hat der "richtige", originale eine Leistung von 40/25W an 4/8Ohm. Also alles Gründe, die Platine nicht von ebay zu kaufen, wenn du denn das Ziel hast, einen getreuen Nachbau zu starten.
Wenn dir der F5 gefallen hat, was spricht dann gegen den? Das ist der im Moment wohl meist gebaute Verstärker in Diyaudio Forum, und das absolut gesehen. Sonst gibt's da ja noch sehe viele Modelle mit veröffentlichten Schaltplänen.
Viele Grüße
Matthias

3

Wednesday, April 11th 2012, 12:23pm

Hallo Matthias,

ich meine auch Aleph M-steht jedenfalls auf den Platinen von Jim/ebay.

Die F5 ist wirklich hervorragend,hat bloß einen Haken für mich,sie lässt sich nicht symmetrisch ansteuern!!

Die Aleph-M schon.

Das ist für mich sehr wichtig.

Du meinst die "M" von Jims-store hat mit der orig. nicht`s gemein?

gruß

uwe

RunT

Real Black Kiel inside...

Posts: 4,053

Location: Zigarrenstadt NRW/OWL

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

4

Wednesday, April 11th 2012, 1:50pm

moin,

wenn Aleph M symetrisch ist, hat sie mit der Firstwatt M2 nix zu tun, denn die ist SE!
Nachtrag: Die F5X von Patrick (The EUVL Approach) wäre symetrisch.

cu
Thorsten

Ich höre Black-Music [Soul & Funk] von Vinyl mit
LINN Sondek LP 12, DIY Keal, Lingo, EKOS II, TROIKA ES || Linn Linto || Linn Majik DS || Technics RS 1500 || NAIM NAT 02, CD 3.5, NAC 72 + HiCAP || DIY NP Firstwatt F3 || LINN ESPEK || SauBär

This post has been edited 1 times, last edit by "RunT" (Apr 11th 2012, 2:00pm)


5

Wednesday, April 11th 2012, 3:08pm

........vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt.

ich meine die Aleph M lässt sich symmetrisch ansteuern,ist natürlich nicht durchgehend symmetrisch.

So sieht es jedenfalls auf dem Schaltbild von der kk-....Seite aus.

Richtig?


uwe

RunT

Real Black Kiel inside...

Posts: 4,053

Location: Zigarrenstadt NRW/OWL

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

6

Wednesday, April 11th 2012, 3:58pm

moin,

ja, diese Aleph M hat einen symmetrischen Eingang und SE Ausgang.

Die Firstwatt M2 hat einen Single Ended Eingang und PushPull Ausgang, also genau anders herum.

Darum können die beiden Endstufen nicht identisch sein und haben nix miteinander zu tun!

cu
Thorsten

Ich höre Black-Music [Soul & Funk] von Vinyl mit
LINN Sondek LP 12, DIY Keal, Lingo, EKOS II, TROIKA ES || Linn Linto || Linn Majik DS || Technics RS 1500 || NAIM NAT 02, CD 3.5, NAC 72 + HiCAP || DIY NP Firstwatt F3 || LINN ESPEK || SauBär

nr12

Länger dabei

Posts: 403

Location: Dettenhausen

  • Send private message

7

Wednesday, April 11th 2012, 8:32pm

Also bei diyaudio habe ich den Eindruck, dass die Original-Bezeichnung "Mini-Aleph", "Mini-A" dann später zu "Aleph-M" wurde. In diese Richtung deuten einige Posts.
Die Aleph-Mini ist ein 2*20 Watt Aleph Clone mit 2*15V Spannungsversorgung.

Aktuell gibt es Boards von BrianGT, zu bestellen über www.chipamp.com. Meine kamen gerade diese Woche an. Sind wirklich Mini...
Oder bei Jims Audio. Oder KK-PCB.
Wobei die von Brian den Segen von Papa haben. Und bei $9 für das Paar wirklich günstig (+ $12 Versand!).

Und da sind noch die "daughter boards" enthalten, falls man doch eine größere Version -- z.B. Aleph 3 -- bauen will. Kann man bestücken, muss man aber nicht.

Ich hoffe, dass ich behilflich sein konnte.


Gruß

Ulf

8

Wednesday, April 11th 2012, 9:00pm

Hallo Ulf!

Ja, dank deiner Hilfe ist nun Licht an die Sache gekommen, das klingt jetzt logisch! Und ich würde es auch begrüßen, von Papa abgesegnete Boards zu kaufen, denn jeder will ja, dass unser Nelson auch in Zukunft seine Designs mit uns teilt.

Eine Frage:
Ist es nicht generell möglich, zwei unsymmetrische Verstärker zu einem symmetrischen zu verschalten? Und wenn nicht, nur in Ausnahmefällen oder generell?
Viele Grüße
Matthias

RunT

Real Black Kiel inside...

Posts: 4,053

Location: Zigarrenstadt NRW/OWL

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

9

Wednesday, April 11th 2012, 9:43pm

Moin,
Doch, es gibt einen Thread in dem zwei F3 zu einer vollsymmetrischen zusammen gebastelt werden

Cu
Thorsten

Ich höre Black-Music [Soul & Funk] von Vinyl mit
LINN Sondek LP 12, DIY Keal, Lingo, EKOS II, TROIKA ES || Linn Linto || Linn Majik DS || Technics RS 1500 || NAIM NAT 02, CD 3.5, NAC 72 + HiCAP || DIY NP Firstwatt F3 || LINN ESPEK || SauBär

10

Thursday, April 12th 2012, 10:40am

Damit sieht die Endstufe aber immer die halbe Impedanz am LS und es geht nur noch Symmetrisch.
"Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren."
-- John F. Kennedy


Steckbrief und Blog

RunT

Real Black Kiel inside...

Posts: 4,053

Location: Zigarrenstadt NRW/OWL

Occupation: Softwareentwickler

  • Send private message

11

Thursday, April 12th 2012, 12:36pm

moin,

also für mich macht symmetrische Ansteuerung nur Sinn, wenn Vor- und Endstufe weit aus einanderstehen, Wenn Endstufen als Monos neben den LS stehen sollen und ich zur Vorstufe einen längeren Kabelweg habe.
Bei einem Meter Kabel sehe ich die Vorteile nicht, bzw werden durch den höheren Bauteileaufwand und die dadurch entstehenden Fehlerquellen wieder zunichte gemacht.

cu
Thorsten

Ich höre Black-Music [Soul & Funk] von Vinyl mit
LINN Sondek LP 12, DIY Keal, Lingo, EKOS II, TROIKA ES || Linn Linto || Linn Majik DS || Technics RS 1500 || NAIM NAT 02, CD 3.5, NAC 72 + HiCAP || DIY NP Firstwatt F3 || LINN ESPEK || SauBär

12

Thursday, April 12th 2012, 1:23pm

......vielen Dank erstmal,dann werde ich mal schauen,was ich mir jetzt bestelle.

@Thorsten,

die symmetrische Ansteuerung macht für mich auch über kurze Wege Sinn,denn mein Pre und DAC sind symm. aufgebaut.



uwe

audiosix

Unregistered

13

Thursday, April 12th 2012, 2:00pm

also für mich macht symmetrische Ansteuerung nur Sinn, wenn Vor- und Endstufe weit aus einanderstehen
Es geht nicht nur um symmetrische Leitungsführung. Die symmetrische Signalverarbeitung hat enorme Vorteile, speziell in Minimalkonzepten.
Reinhard

gkuehnlein

Intermediate

Posts: 375

Location: BW

Occupation: Aktiver Rentner

  • Send private message

14

Sunday, April 15th 2012, 4:32pm

Balanced F5

Papa hat in de Zwischeneit die F5 Turboversionen veröffentlcht. Dort wird auch auf der letzten Seite das Prinzip einer balanced Version aufgezeigt, ähnlich wie beim balanced Ba3.
Schau mal auf seiner First Watt Website nach F5.

Gruß
Gerd
gku

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests