Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Analog-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 14. April 2009, 17:29

Pickering XV 15

Hallo,
mein Pickering XV-15 ist heute angekommen. Habe es gleich eingebaut. Etwas friemelig die Sache auch mit dem ausbalancieren des Arms. Jetzt geniesse ich gerade mal die ersten paar Takte und bin sehr, sehr angenehm und positiv überrascht.
Es klingt voller und basslastiger als mein DL-110, mit dem ich zwar zufrieden war, ich allerdings immer so ein beigeschmack von - tja, soll man sagen "sterilität" hatte? Habe auch das Gefühl das Pickering kommt in den Mitten etwas mehr.

Nun möchte ich das DL-110 hier nicht schlecht machen. Keinesfalls. Es hat immer gut seine Hausaufgaben gemacht, und so.

Grüße

Jörg

2

Dienstag, 14. April 2009, 18:14

Hier zwei Bildchen:





Ciao

Jörg

mimoser

ich bin der Stau

Beiträge: 1 304

Wohnort: Krems/Donau Österreich

Beruf: IT-Hoschi

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. April 2009, 19:12

nicht weitersagen:
das XV15/Stanton 681 ist optimiert auf linearen Frequenzgang, jedenfalls mit Hi-Fi Nadeln.
Das meinten die mit "calibration standard" und deswegen waren die Systeme auch beliebt bei Radiostationen jenseits des Atlantik.
Aber ganz ehrlich: ein System, das so aussieht wie das Pickering XV15 kann gar nicht gut klingen oder? Und es war sicher ein Irrtum von Thorens die Dinger auf den 126er zu packen.
Hoffentlich gehen jetzt die Preise nicht hoch!
=8-((
Michi
hört 33, 45 und 78 UPM mit diversem Gedöns …

4

Dienstag, 14. April 2009, 19:22

Ja, Michi, es sieht furchtbar aus :)

Ciao

Jörg

triode

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Beiträge: 790

Wohnort: Der Südwesten

Beruf: Shrink

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. April 2009, 19:53

... also mir gefällt's!

Wo kann man sowas kaufen?
Grüße Gerhard

mimoser

ich bin der Stau

Beiträge: 1 304

Wohnort: Krems/Donau Österreich

Beruf: IT-Hoschi

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. April 2009, 20:04

zB da:
http://cgi.ebay.at/NEW-Pickering-XV15-62…A1%7C240%3A1318
falls es DIr zu billig sein sollte, kannst Du die Differenz auf main paypal Konto überweisen, ich brauch auch noch sowas falls mein Stanton 681 mal schlapp machen sollte.
;-))
Michi
hört 33, 45 und 78 UPM mit diversem Gedöns …

7

Dienstag, 14. April 2009, 20:17

Hi,
das Angebot hatte ich auch auf dem Zettel, hatte dann aber dieses hier entdeckt.

Grüße

Jörg

8

Donnerstag, 16. April 2009, 18:25

Höre gerade Beethovens Klavierkonzerte mit Claudio Arrau, da steckt echt 'ne Wucht hinter ! (Leider hat sich auch gerade ein Nachbar beschwert ).

Grüße

Jörg

triode

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Beiträge: 790

Wohnort: Der Südwesten

Beruf: Shrink

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. April 2009, 22:09

Ich habe's bestellt bei Pickering UK (danke Michi) - jetzt sind nur noch zwei da! :D

Bin echt gespannt, bei mir soll's neben dem SUMIKO PEARL (für Funk und so) der Klassik und Platten die eine feine Nadel brauchen dienen.
Grüße Gerhard

dual-fred

Dual-Kenner

Beiträge: 572

Wohnort: Kiefersfelden/Bayern

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. April 2009, 22:38

Hallo,

bei mir waren es noch 4 Systeme ;) . Bei diesem Angebot und dem Pfund-Kurs konnte ich nicht nein sagen. Da ist mein Experimentierdrang zu stark.

Ich bin schon gespannt auf die Lieferung.

Gruß Alfred

und danke an Michi für den Link ;)
"Gewerblicher Teilnehmer" -> Großer Bestand an originalen Dual- und Thorens-Ersatzteilen, auch für DIY unter www.dualfred.de

mimoser

ich bin der Stau

Beiträge: 1 304

Wohnort: Krems/Donau Österreich

Beruf: IT-Hoschi

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. April 2009, 06:03

You are all welcome!
Viel Spaß mit meinem Lieblingssystem!
@Dualfred: wenn Du es mit Duals verwendest, dann ohne Antiresonator und nicht an ULM Armen, das hat an meinem ehemaligen 704, bzw 505-3 nicht funktioniert; am 601 klingt es so wie es soll!
;-))
Michi
hört 33, 45 und 78 UPM mit diversem Gedöns …

12

Samstag, 18. April 2009, 17:43

Hi,
wie ich gesehen habe, ist bei mir wohl die D150 Nadel drunter (schlicht und einfach D150, ohne Zusätze). Kann man da langfristig was verbessern?

Ciao

Jörg

13

Samstag, 18. April 2009, 18:23

Hallo Jörg,

http://www.cartridgedb.com/docs/pickeringspecs.pdf

http://www.pickeringuk.com/XV15BOOK.JPG

Alles oberhalb vom 150er ist besser. Optimal sind die Stereohedron Nadeln.

Gruss, Ton
the neon light of the "Open all night" was just in time replaced by the magic appearance of a new day ...

14

Samstag, 18. April 2009, 18:28

oberhalb vom 150er


das heisst alles mit einer hoheren Hausnummer ...
the neon light of the "Open all night" was just in time replaced by the magic appearance of a new day ...

15

Samstag, 18. April 2009, 18:32

Ahh, danke!

Ciao

Jörg

Beiträge: 1 225

Wohnort: Portugal

Beruf: Bmw Instandhalter in England ( neuer mini )

  • Nachricht senden

16

Samstag, 18. April 2009, 19:25

Auch eine bestehlt. :D Mahl sehen wie es an meinen Norbert anhört und ob es mein AT OC9 II übertreffen kann. :?: :?:

Danke fürs den tipp.

Grüsse aus Portugal

Antonio
Rui Borges Turntable, Uno-Unico mit Sony PUA-1600S und Lyra Delos, Joaquim Pinto Brutus MC (Tube only) Joaquim Pinto Viriatus 6P3 , Sony TC-K909ES, Aerial Acoustics 8, Paulo Marcelo Kopfhörer Verstärker mit verstellbarer Impedanz, Sennheiser HD 650 /// Schallplatten? http://farmvinyl.blogspot.com/

AAA- Mitglied

mimoser

ich bin der Stau

Beiträge: 1 304

Wohnort: Krems/Donau Österreich

Beruf: IT-Hoschi

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 19. April 2009, 08:35

Hab noch schnell ein System und zwei Ersatznadeln bestellt, bevor der Hype hier richtig losgeht!
;-))
Ab jetzt dürft Ihr auch gerne hymnisch werden.
Mein Bedarf an Systemen und Nadeln ist bis mindestens 2015 gedeckt!
*GGGGGGG*
Michi
hört 33, 45 und 78 UPM mit diversem Gedöns …

alrac

der an seine CC nur Nakamichis läßt...

Beiträge: 1 733

Wohnort: MS-Land

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 19. April 2009, 09:16


das XV15/Stanton 681 ist optimiert auf linearen Frequenzgang, jedenfalls mit Hi-Fi Nadeln.


Hallo Michi,

ich habe derzeit das Stanton 881...wie muß/kann ich da denn das Pickering zu einschätzen?
Kann ich auch die Pickering Nadeln bei mir einsetzen? -falls Du dazu überhaupt etwas sagen kannst.

Gruß
Frank

19

Sonntag, 19. April 2009, 09:33

Hallo Frank,

das Stanton 881 bzw. 981 (= Pickering XSV-x000) ist ein MM-System, das 681 (= Pickering XV-15) ist ein MI-System. In dein 881 passen also nur Nadeln, die für die Pickering XSV/XUV (Quadro)/XLZ-Reihe bestimmt sind.
Folgt man der Zahlenterminologie, so ist das 881 über dem 681 anzusiedeln.

Für meinen XSV-Body (danke Michi) habe ich diese Nadeln gekauft.
Gruß
Christoph

Tilt! :pinch:

20

Sonntag, 19. April 2009, 09:34

Hi,

die Pickering XV15, Stanton 58x, 68x und 78x Modelle sind Moving Irons.
Die Pickering XSV, Stanton 88x, 890, 98x und CS100 Modelle sind Moving Magnets.

Die Nadeln der MI Modellen kan man ohne weiteres unter einander wechseln.
Von MI auf MM (oder andersrum) geht nicht.

Das Stanton 881S war schon etwas besseres. Sehe hier fuer weitere Infos.

MfG, Ton
the neon light of the "Open all night" was just in time replaced by the magic appearance of a new day ...

Pink Panther

Fortgeschrittener

Beiträge: 495

Wohnort: Sarstedt Niedersachsen

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 19. April 2009, 09:54

Moin! Ich habe ein XV-15 mit Nadel D-400. Was ist davon zu halten? Es liegt seit Jahren im Schrank. Aber jetzt bin ich neugierig geworden. Gruss Uwe

22

Sonntag, 19. April 2009, 10:00

Habe besagtes System noch mit dem D-2400Q Nadeleinschub. Und nu? :P ;)


Gruß
Monti
Dieser Beitrag wurde bereits 33.674.535 mal editiert, zuletzt von »Gott« (morgen, 15:19)

23

Sonntag, 19. April 2009, 10:25

Hi,
wie steht das XV-15 zu den Stantons? Muss ich mir noch ein Stanton zulegen, oder kann ich mir das sparen?

Ciao

Jörg

24

Sonntag, 19. April 2009, 11:39

Unbedingt ....
the neon light of the "Open all night" was just in time replaced by the magic appearance of a new day ...

25

Sonntag, 19. April 2009, 12:44

Tag,

das XV-15 ist ein dem Preis angemessen gutes System. Spannend wird es m.E. erst mit den größeren Teilen, egal ob Pickering oder Stanton. Wie bereits erwähnt sind die Stereo- bzw. Quadrohedronnadeln die beste Wahl, wobei auch die Shibata-Einsätze von Jico sehr gut funktionieren, wo sie passen. Die elliptischen Nadeln sind ok, aber es gibt eben eine Steigerung.

680, 880, 980, CS100 oder die mit dem 1er hinten (werkskalibriert, ansonsten identisch), bei Stanton, die oben erwähnten 4500er und 7500er von Pickering, alle mit einem s für Stereohedron oder eben einem Q. Da geht der Spaß dann los.

Gruß TT

alrac

der an seine CC nur Nakamichis läßt...

Beiträge: 1 733

Wohnort: MS-Land

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 19. April 2009, 13:29

@ christoph
@ ton

Danke Euch beiden für die Hinweise. Somit werde ich wohl doch in eine neue Nadel investieren, statt z.B. auf das hier quasi angebotene Elac Jubi zu spekulieren.

Gruß
Frank

27

Sonntag, 19. April 2009, 13:56

Hi,
ich muss zugeben, dass man eine Zeit braucht um da durchzusteigen. Könnte ich theoretisch die Nadel XV5000 unter das XV-15 packen?

Da bleibt dann noch das KAB Teil, springt irgendwie aus der Reihe, oder was machen die da?

Grüße

Jörg

mimoser

ich bin der Stau

Beiträge: 1 304

Wohnort: Krems/Donau Österreich

Beruf: IT-Hoschi

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 19. April 2009, 18:03



das XV15/Stanton 681 ist optimiert auf linearen Frequenzgang, jedenfalls mit Hi-Fi Nadeln.


Hallo Michi,

ich habe derzeit das Stanton 881...wie muß/kann ich da denn das Pickering zu einschätzen?
Kann ich auch die Pickering Nadeln bei mir einsetzen? -falls Du dazu überhaupt etwas sagen kannst.

Gruß
Frank
Ist glaube ich schon alles gesagt worden.
Ich hatte die Nadeln zum XV15 im XSV3000 probiert und das geht nicht. Weil mir die Originaleinschübe im Vergleich zum oben verlinkten XV15 zu teuer sind, hatte ich das System an Spencer verkauft.
Es gab da wohl unterschiedlichste Einschübe; ich persönlich höre keine Unterschiede zwischen dem Stanton 681EEE Mk2 und dem Pickering XV15/625e Einschub. Das 881 und die 9er Serie ist zumindest marketingtechnisch darüber angesiedelt, allerdings gibt es Einschübe nur noch zu sehr hohen Kosten.
Mir "reicht" das 681 mit den Pickering 625e Nadeln gut zum Hören. Es macht im Vergleich zu einem VMS20 Mk2 deutlich weniger Geräusche und hat vor allem im unteren und mittleren Bereich mehr Druck und Details. Momentan läuft die Kombo in einem DUAL 601 in einen Yamaha Receiver aus 1992 und von dort in Monitor Audio Seven. Details und Auflösung stimmen, Knackser gibt es nur von sehr misshandelten Scheiben zu hören. Macht einfach Spaß!
;-))
Michi
hört 33, 45 und 78 UPM mit diversem Gedöns …

triode

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Beiträge: 790

Wohnort: Der Südwesten

Beruf: Shrink

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 23. April 2009, 19:24

Hallo,

meins ist jetzt angekommen, eingebaut und hat die ersten 10 Scheiben hinter sich.

Echt häßlich das Teil. :D Ist eher was für Bassfetischisten. ^^ Der Rest ist auch OK. :thumbsup: Danke für den Tipp. :thumbup:

Tipp zum Einbau, die Jungs haben den Farbcode nach SME Standart vertauscht -rechts mit links! Einfach die Pins vom Arm ohne Spiegelung mit den Pins vom System verbinden, Farbe ignorieren.
Grüße Gerhard

Dualese

Durchleuchteter

Beiträge: 3 075

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Alt-EDV'ler i. R.

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 23. April 2009, 21:17

Pickering & Stanton... Hmmm... :rolleyes:



Das "Corpus delicti" ist bei mir kein XV15 sondern ein XLZ/7500S MkII... hier nur mein Erfahrungsbericht, da dies für mich als "Alt-Hifilisten" 2 absolut typische Traditionsmarken sind, leider mit Schattendasein bzw. in der Versenkung verschwunden :S

Bis ich im April 2008 in eBay andauernd über diesen "Promotions-Verkauf" von @harcourthouse (VICKERS-HiFi) aus GB stolperte und per PayPal einen somit gut abgesicherten Kauf aus GB tätigte. Wechselkurs vor 1 Jahr noch nicht ganz so günstig... Preis incl. Versand 130,- GBP = rd. 170,- EUR !

Laut Pickering ein "MI Hybrid-System" mit Werten für Ausgangsspannung/Eigenimpedanz wie ein typisches MC (0,33 mV - 3 Ohm) guter alter Machart, völlig unempfindlich gegen höhere Gesamtkapazität und dazu mit "Stereohedron-Schliff" der Nadel, welcher wohl ähnlich/gleich dem SHURE Micro-Ridge ist !

Zu diesen etwas "spezielleren" Pickering-Systemen habe ich damals im Web nur diesen sehr interessanten Foren-Thread gefunden : AudioCircle...
In dem findet sich so manches an Daten und Vergleichen, besonders spannend finde ich die Erfahrungen des Hobbykollegen mit dem defekten Audio Technica AT33 PTG...
Ich dachte mir dann, was der begeisterte Kollege @TheChairGuy und die Anderen dort berichten "kann" wohl kaum alles gelogen sein, sind schließlich genauso ehrliche Foren-Brüder wie wir hier :D

Und tatsächlich, vom Ergebnis her alles 100,000% in Ordnung :thumbsup:

Bauqualität Made in Germany bzw. BENZ-CH Made in Switzerland darf man allerdings nicht erwarten, das System wirkt schon etwas "frickelig"... oder wie ich damals in meiner Bewertung geschrieben habe : It looks like "Made in the Chinese Ricefields"... BUT IT SOUNDS ABSOLUT EXCELLENT !

Mein FAZIT bis einschl. heute Abend : Die Berichte aus AudioCircle kann ich nur bestätigen und bin ähnlich begeistert... im direkten Vergleich zum eher "wärmer" klingenden Dynavector DV-20X (nicht gerade das schlechteste MC...) klingt das XLZ/7500S z.B. deutlich Brillianter & Dynamischer, dadurch je nach Musikmaterial auch schonmal etwas Eckiger & Harscher... ist aber z.B. von der Auflösung und vom Bassfundament her absolut ebenbürtig und deshalb m.E. zu diesem Preis (fast) unschlagbar :thumbup:

HEUTE... könnte ich mir mit Verlaub gesagt "...in den Hintern beissen..." daß ich nicht nachgekauft habe... ;(

Und verfolge nun Eure Diskussion und denke andauernd : WAT NU... :S

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese "alias" F J S

P.S. : Wen´s interessiert... restliche PHONO-Sektion "vor" NAD C 372...
"Rillen" ist keine Wurzel der Demokratie... :thumbdown:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dualese« (23. April 2009, 21:45)