Welchen Plattenspieler verwendet Ihr?

  • Welchen Plattenspieler verwendet, oder hört Ihr Ihr?
    Gruß André

    Wenn meine Themen von mir editiert sind liegt das daran, das ich ein übergenauer Legasteniker bin.... edit: ....Legastheniker :thumbup:

  • Bei manchen dürfte die Frage nur mit einer längeren Litanei zu beantworten sein...


    Ich fasse mich kurz, meine drei Hauptplattenspieler sind, absteigend nach Nutzung sortiert:


    Dual 721
    PE2020L
    Dual 1219.


    Hören sollte man einen Plattenspieler nicht, da macht mir mein alter Dual 1011 noch etwas sorgen - da muß ich nochmal an's Motorlager... :rolleyes:

  • Ich höre mit einem Thorens TD 2001
    und im Zulauf sind ein Dual 704 und Dual 1229
    LG
    Rolf

    -------------------------------------------------------------------------
    Die Technik wie auch die akustische Qualität haben ein solch hohes Niveau erreicht, bei dem die Psyche des Hörers einen weitaus höheren Stellenwert einnimmt als die echte ernsthafte Physik.
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    TD 2001/ TP90 RDC * AT33 PTG II * SAC Gamma

  • Im Plattenzimmer:
    Mono: PE 33 Studio
    Stereo: TD 124 MK II mit Ortofon SMG 212
    Im Wohnraum:
    Garrard 301 mit Michell Vestigial Arm


    Gruss Ralf

    Alzheimer ist geil - entdecke täglich Platten in meinem Regal die ich noch nie gehört habe!

  • Welchen Plattenspieler verwendet, oder hört Ihr Ihr?


    Ich höre fast nur noch mit dem Kenwood KD-8030 mit einem DL-103 von Techneaudio im Alumide Gehäuse mit Boronnadelträger und Shibata Nadel.
    Den Thorens TD 320 nutze ich so gut wie gar nicht mehr, eigentlich schade.
    Der 1219 steht nur rum.

    Grüße, Norbert :)

    Dreher: Kenwood KD-8030, Thorens TD 320 MKIII

    Phono Pre: LiTe Phono
    Amp: Rotel RC-995 & RB-991
    CDP: Arcam Diva CD192
    Speaker: Audio Exklusiv Tubular Bell 3

  • Norbert,
    da würde ich adS den Thorens vorziehen :meld:

    -------------------------------------------------------------------------
    Die Technik wie auch die akustische Qualität haben ein solch hohes Niveau erreicht, bei dem die Psyche des Hörers einen weitaus höheren Stellenwert einnimmt als die echte ernsthafte Physik.
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    TD 2001/ TP90 RDC * AT33 PTG II * SAC Gamma

  • Aber der Kenny klingt besser, klingt komisch an, ist aber so ^^ 
    Das mag aber am Abtaster liegen.

    Grüße, Norbert :)

    Dreher: Kenwood KD-8030, Thorens TD 320 MKIII

    Phono Pre: LiTe Phono
    Amp: Rotel RC-995 & RB-991
    CDP: Arcam Diva CD192
    Speaker: Audio Exklusiv Tubular Bell 3

  • Ich hatte die Kombi auch schon.
    Beim Thorens geht noch mehr ;)

    -------------------------------------------------------------------------
    Die Technik wie auch die akustische Qualität haben ein solch hohes Niveau erreicht, bei dem die Psyche des Hörers einen weitaus höheren Stellenwert einnimmt als die echte ernsthafte Physik.
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    TD 2001/ TP90 RDC * AT33 PTG II * SAC Gamma

  • Habe nur Platz für einen. Thorens TD520 mit SPU Royal N auf SME 3012R optimiert von ATA. Mehr brauch ich nicht.

    Gruss
    Frank


    Physik ist wenn es nicht geht, Chemie ist wenn es knallt und stinkt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von FrankU ()

  • Moin


    unten dreht sich sich ein Audiolabor-Konstant Clown mit 309s und SPU und ein SL152Mk2 mit SMEIV, oben steht ein SL110 mit nem Shure Whitelabel, der L78 langweilt sich aktuell.

    Gruss,


    ole


    01100100 01101001 01100111 01101001 01110100 01100001 01101100 00100000 01101001 01110011 01110100 00100000 01100010 01100101 01110011 01110011 01100101 01110010

    :saint:

  • Ich höre:
    Im Wohnzimmer mit einem Thorens 320 MK II
    Im Büro mit einem Dual 701
    Unterwegs mit einem Philips 22 AF 270

    „Wenn ist das Nunstück git und Slotermeyer? Ja! … Beiherhund das Oder die Flipperwaldt gersput!“