Suche Frank Blöhbaum MTA Bausatz

  • Hallo Heiti,


    der klangliche Eindruck hat sich eher verfestigt. Auch ich empfinde den Unterschied als gravierend. Zumindest im Zusammenspiel mit der Klipsch war der MTA überlegen (ein großes Stück sogar). Besonders auffällig war dies, wenn zuerst mit der 2A3 gehört wurde und man dann auf die MTA wechselte. Ein weiterer Wechsel zurück von der 2A3 auf die MTA fiel dann nicht mehr ganz so heftig aus. Aber immer noch eindeutig wahrnehmbar. Ob sich das Ohr an den geschönten Klang der SE 2A3 schnell gewöhnt?


    Ein Probeaufbau der ECL113 Line wurde ebenfalls aufgebaut. Die wird nächste Woche im Zusammenspiel mit der MTA 5933WA getestet. Sollte die sich bewähren wird die Line in chic aufgebaut. Erste Ergebnisse: Übersteuerungsfest bis etwas über 10Vss, Frequenzgang 2,4Hz bis etwa 136KHz. Sprungverhalten beim Rechteck: besser als 5µs bei 1KHz.



    Gruß

    Mike

    Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

  • Moin


    Schön, dass Du da noch am Ball bist.


    Deine Meinung zur Kombi mit der ECL 113 Vorstufe würde mich dann doch brennend interessieren!


    PS

    Ich fange jetzt auch wieder langsam an, etwas zu basteln. Es wird, oder soll werden, ein GU 50 MTA.

    Auf dem FF konnte ich einmal diesen vom Raudi an meiner ECL 113 probehören.

    Das war schon brutal gut.


    Nur,..., Zeit müßte "Mann" haben!


    LG

    Und Berichte, bitte



    Heiti