Empfehlt mir bitte eine Röhren SE Endstufe für Lautsprecher über 95 db.

  • monachino


    Ich kenne die Preise von Matej natürlich nicht, aber ich denke, die Transsportkiste für den von ihm gezeigten Amp dürfte preislich um einiges über deinem Equipment liegen:meld:


    An einem cost-no-object-Eisenschwein bezahlbare consumer-Amps abprallen zu lassen, ist wenig sportlich.

    Gruss,


    ole


    „Quod gratis asseritur, gratis negatur.“ :heul:
  • habe einen kleinen schönen Röhrenverstärker bekommen, für ca. 120e den ich wärmstens empfehlen kann:

    Röhrenverstärker high mountain sound 6F3 von doukmall

    Zur Info und wegen der Vollständigkeit: Habe 6F5P Röhren aus Russland bekommen, diese sind sehr günstig zu haben, auch wenn der Versand etwas länger dauert. Der kleine Verstärker läuft damit einwandfrei.

  • Zieht euch warm an!

    Ein solchen Verstärker kann man nicht mehr als Chinakracher bezeichnen.

    Mit der Möglichkeit ihn auch als 300B Verstärker zu betreiben lässt er kaum

    Wünsche offen. Aber schon so ist er der Hammer.

    Auch die 300B Raphaelite vom gleichen Anbieter sind nicht ohne.

  • Was sagen mir von dem Verkäufer angegebenen Parameter!?


    Parameters

    • Input sensitivity: 450mV

    Bei den heutigen Signalquellen die Empfindlichkeit definitiv zu hoch. Der Hörer ist automatisch gezwungen bei Zimmerlautstärke den Lautstärkeregler in einem ungünstigen, vor allem für Hochtonbereich, Bereich stellen.

    • Output power: 2 * 8W (RMS)

    Um die Leistung von einer 300B zu bekommen wird sehr niedrige Anodenimpedanz

    genommen. Inklusive kleinen Ausgangsübertrager wird ein zu hohe Ausgangswiderstand und niedrige Demfungsfator zu Tage kommen was Bass mulmig und voluminos machen wird.

    • Signal to noise ratio: 80dB

    Ok.

    • Input impedance: 1KΩ

    Viel zu klein um mit normalen Signalquellen zu arbeiten. Man gezwungen unnötig ein

    Vorverstärker mit sehr niedrigen Ausgangsimpedanz vorschalten oder nur eine

    Signalquelle mit OPV Ausgang wie CD Player. Der Ausgangsimpedanz soll unter 100 Ohm sein.

    • Output impedance: 4Ω, 8Ω

    Ausgangsübertrager wird optimal nur mit einem, Meist größeren, Ausgang arbeiten.

    • Input voltage: AC220V (235V)
    • Power consumption: 130W
    • Frequency response: 15Hz-25KHz-3dB

    Das muss ich mir wirklich nicht antun! Es war schon vor 70 Jahren deutlich besser und breiter

    möglich.

    • Tube: Shuguang 300B-98,5Z3,6J8P
    • Volume: W440 * D340 * H220 mm
    • Net weight: 23KG

    ??????

    Aber so optisch sieht ganz akkurat aus.

  • Verstehe ich auch nicht ganz, was hat ein Dieselmotor mit Zeichen der Zeit verschlafen zu tun? Der Dieselmotor ist nach wie vor ein technisch hochentwickeltes Aggregat. Was das nun wieder mit einem Tubeamp SE zu tun hat erschließt sich mir jetzt auch net ganz. Da kann ich nicht folgen.