TA-System für Micro Seiki DD 7 / MA 505

  • Hallo liebes Forum,


    nachdem gestern mein erster DD (Micro Seiki DD 7) aus Japan hier eingetroffen ist – die Abwicklung und der Versand über HifiDo waren vorbildlich – möchte ich mir nun ein passendes TA-System samt Phono-Pre leisten.


    An meinem bisherigen Player (Music Hall 2.2) hatte ich, auch auf anraten von diesem Forums, das Ortofon VM Silver betrieben. Mit diesem dem System und seiner analytischen Ausgabe war ich sehr zufrieden. Ein Phono-Pre wurde aber bisher nicht dazugestellt. Als Verstärker dient ein Yamaha A-S 1000.


    Vom Händler aus Berlin (P-P) wurde die Empfehlung für ein „Transrotor Umcello Reference“ samt „Graham Slee Audio Era Gold V“ ausgestellt. Das System würde wohl gut zum Arm passen und wäre eine klangliche Verbesserung. Beide bewegen sich im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten. Ich würde auch hergehen und sagen, dass ich mit einem guten MM leben kann.


    Nach dem Ihr mir schon einige Male mit hilfreichen Tipps zur Seite gestanden habt, möchte ich Euch nochmal bitten, mir Eure Meinung weiter zugeben.
    Ich weiß, dass es nicht das Optimum geben kann. Mir liegt aber viel daran, dass Feld möglicher Kandidaten einzugrenzen.


    Im Plattenregal sind viele alte Jazz- und Klassikplatten zu finden, aber auch elektronische Musik liegt dort bereit.


    So, ich hoffe Ihr könnt mir einwenig weiterhelfen.


    Besten Dank


    Rentman

  • Hallo Sebastian,


    der „ANT Audio Nora T“ liegt im Preis schon weit über meinen Vorstellungen von einem Phono-Pre - die magische 500 € wollte ich eigentlich nicht überschreiten.


    Mal sehen, was noch hier an Infos durch das Forum einsickert.


    Besten Dank


    Rentman

  • Dann wird sich die Entscheidung in Richtung eines Goldring entwickeln. Aktuell schwanke ich nur noch zwischen der 1000 bzw. 2000-Serie. Wenn ich das richtig verstehe, ist die 1000-Serie das „alte“ Modell. Das muss aber nicht schlechter sein. Hat schon jemand das 1042 bzw. die veredelte Transrotor-Version verglichen?


    Könnt Ihr mir auch sagen, ob es Probleme mit einem der beiden TA-System beim Befestigen an der Original-Headshell (H 303) geben kann? Ich hatte gelesen, dass dieses Model Schwierigkeiten mit zu hohen TA-Systemen haben kann.


    Besten Danke schon mal …


    Rentman

  • Als Verstärker dient ein Yamaha A-S 1000

    Das Phonoteil dieses Verstärkers mit einer externen Lösung zu toppen, dürfte mit dem angepeilten Budget nicht einfach sein.


    Gruß


    Reiner

    Team 1: Technics SL-1100, Dynavector DV 20x2, auf der Ersatzbank Ortofon Valencia, Trigon Advance
    Team 2: Dual 704, AT 33 PTG/2, Lehmann Black Cube SE

  • Hallo Reiner,


    vielen Dank für die Info zum Phono-Eingang meines Verstärkers – das freut mich natürlich sehr.


    Der Händler in Berlin wußte nix von dem heimischen Verstärker. Der von ihm vorgeschlagene „Graham Slee Audio Era Gold V“ würde aber schon den Phone-Eingang meines Verstärkers überflügeln? Oder gelingt mir das schon bei einem „Graham Slee Audio GramAmp 2 SE“?


    Kannst Du mir sagen, ob mein Verstärker auch mit einem „Audio Technika 150MLx“ harmonieren würde? Nach einem weiteren Wochenende der Recherche habe ich auch dieses TA-System, zusammen mit den „Goldring 1042“ und dem „Transrotor Umcello Reference“, in den engeren Kreis gezogen.


    Beste Dank


    Rentman

  • Hallo Rentman,


    die Grahams kenne ich nicht.


    Das AT 150 hatte hier auch mal ein kurzes Gastspiel, war mir tonal zu anämisch.


    Ansonsten kommen hier nur MCs zum Einsatz, am Phonoteil des AS 1000 klingen Ortofon Valencia, AT 33 PTG, Dynavector 20x2l alle ausgezeichnet.
    Im Vergleich zu einer Trigon Advance oder auch einem Lehman BC SE hat die integrierte Lösung einen Hauch mehr Bass, fand ich immer sehr angenehm.
    Vorteil der aufgeführten externen Lösungen sind die umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten.


    Die Jungs von Yamaha wissen schon, was sie tun.


    Meine Empfehlung: Nicht blind kaufen, ausleihen und vergleichen.


    Gruß
    Reiner

    Team 1: Technics SL-1100, Dynavector DV 20x2, auf der Ersatzbank Ortofon Valencia, Trigon Advance
    Team 2: Dual 704, AT 33 PTG/2, Lehmann Black Cube SE

  • Hallo Reiner,


    wenn ich Dich richtig verstehe, funktioniert also ein AT 150 MLX technisch aber schon am Phono-Eingang Yamaha A-S 1000?!


    Im Forum hatte ich herausgelesen, dass der Eingang des Yamaha erst ab 220 pF greift, der TA (AT 150 MLX) möchte aber gern mit 100 - 200 pF beliefert werden. Im Ergebnis ist der TA dann etwas heller, als er so schon ist. Korrekt verstanden?


    Beste Grüße


    Rentman

  • Warum denn kein AT 33 PTG II? Ist nur etwas teurer als ein 150mlx aber an der phonozweig des yamahas (sehe oben) scheint er gut zu laufen.
    Habe selbst auch eine allerdings in eine andere zusammensetzung. Macht nichts falsch, die PTG.

    ---


    Mfgr,
    Rob


    "There is a crack in everything..... That's how the light gets in."

  • Hallo MonstroMorini,


    ich wollte einfach bei einem MM-System bleiben.


    Aktuell schaue ich auch, ob ich noch einen Extra-Phono-Pre, wie den Aikido Phone 1+, benötigte. Der kann ja, ganz ohne Übertrager, nix mit einem MC anfangen.


    Das AT 150 MLX ist nun bestellt, und ich teste das ganze mal in Ruhe aus.


    Besten Dank & viele Grüße


    Rentman