Digitale Tonarmwaage - reicht ein Billigdings?

  • Hi,


    aus Komfortgründen würde ich mir gern eine digitale Tonarmwaage zulegen, da mir das Prozedere mit der Shure SFG2 manchmal etwas zu fummelig ist.
    Nun gibt's die Dinger ab ca. 10 EUR bei EBay bis fast 50 EUR und die sehen alle identisch aus.
    Pro-Ject hat noch so ein Teil im Angebot, was zumindest auf den ersten Blick etwas anders aussieht, aber dann auch gleich 90 EUR kosten soll.
    Den dreistelligen Preisbereich (Clearaudio, Ortofon) lasse ich mal komplett außen vor...


    Hat jemand Erfahrungen mit den Billigdingern?
    Kann ich zu dem 10 EUR Modell von EBay greifen oder gibt es da Unterschiede zu den optisch identischen, aber ein Vielfaches teureren Geräten (analogis z.B.)?
    Mir kommt es nicht auf ein Hundertstel Gramm Genauigkeit an, aber 1/10g sollte schon drin sein und das auch reproduzierbar über mehrere Messungen.


    Viele Grüße,
    Sebastian

  • Hi,
    habe auch eine günstige von ebay, funzt 1A, kannst du getrost kaufen :thumbup:

    Grüße, Norbert :)

    Dreher: Kenwood KD-8030, Thorens TD 320 MKIII

    Phono Pre: LiTe Phono
    Amp: Rotel RC-995 & RB-991
    CDP: Arcam Diva CD192
    Speaker: Audio Exklusiv Tubular Bell 3

  • Mir erschien auch, dass dasselbe Produkt aus China nur umgelabelt wurde und entsprechend dem neuen Aufdruck eines mehr oder weniger bekannten HiFi-Unternehmens
    ein neuer Preis gefunden wurde.
    Ich komme mit dem Chinadings gut klar. Es ist ein Eichgewichtchen dabei und es funktioniert stets einwandfrei.

  • 10 Euro???
    Das ist ja Wucher!


    Ich habe 7,99 Euro bezahlt, inkl. Versand aus China :thumbsup:


    Im Ernst: die identische Waage habe ich zuvor bei Amazon für 30 Euro gekauft (Analogis). Für meine Zweitwohnung habe ich dann die China-Waage probiert, und wie gesagt: sie ist identisch! Die Waage gibt es in allerlei preislichen Abstufungen, man kann auch 50 Euro dafür bezahlen, und erhält das identische Produkt. Es ist schon irre, wenn man bedenkt, dass offenbar selbst 8 Euro ausreichen, um den chinesischen Hersteller daran verdienen zu lassen.


    Scheiß Globalisierung ;)


    Die optisch gleiche Waage von Pro-Ject ist dagegen nicht ganz identisch. Neben dem aufgedruckten Logo und der anderen Hintergrundbeleuchtung besitzt sie eine Nachkommastelle mehr.
    Das ist natürlich ein echtes Argument! Denn wer wollte ernsthaft bestreiten, dass Unterschiede im Bereich von wenigen tausendsteln Gramm schwere Vorhänge auf- oder zuziehen können.


    Parrot

  • Die habe ich auch, zwar nicht direkt aus China, aber identisches Modell mit der blauen Beleuchtung. Die ist genau genug und unempfindlich gegen Magnetfelder von MC-Systemen. (Das hatte mich damals bei der elektronischen Technicswaage gestört, das die immer durch das MC-Magnetfeld falsch anzeigte). Für den Preis kann man eigentlich nichts falsch machen.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer


  • Die günstige von Analogis,
    reagiert auch leider auf strake Magneten sprich
    skala spielt bisi verrückt ansonsten wenn man pech hat
    hängt das Ding am TA......
    Aus dem Grund habe ich auch eine Pesola
    Federwaage mit +- 0,1g Genauigkeit.....


    Cheers
    vojan

    AAA - Mitglied / Gewerblicher Teilnehmer / hifi-hugo.de


  • Ah, ok. Ist natürlich doof, wenn das Teil auf Magnete reagiert.
    Naja, ich werd's einfach mal ausprobieren (wird wegen dem Versand aus China etwas dauern) und notfalls hab ich ja noch die Shure...


    Viele Grüße,
    Sebastian

  • So, abschließender Bericht von meiner Seite:

    Das Billigdings kam heute an. Preis ohne Batterien waren letztendlich ca. 6,80 EUR - passende Batterien kommen noch dazu, hatte ich hier aber noch rumliegen.

    Das Teil macht einen ganz ordentlichen Eindruck und der Test mit zwei Münzen bescheinigte eine hinreichende Genauigkeit.

    Damit kann die Shure Waage ab sofort in der Schublade bleiben :-)


    Viele Grüße,

    Sebastian

  • Wenn das MC Magnetfeld die Waagestört, könnte ich damit leben.

    Leider hat mir die antimagnetische Waagschale einen TA geschrottet.

    Seitdem liegt immer eine leere Kippeschachtel dazwischen -nu is alles gut.

    Gab´s hier aber schon ...

    ;( not guilty, ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, nicht dafür was Du verstehst;(

  • Ich benutze auch die Neoteck Waage, ist sehr genau und bin sehr zufrieden. Mehr braucht der Musik und Hifi Liebhaber vermutlich auch nicht. Aufgefallen ist mir, dass die identische Waage für bis zu 99 Euro angeboten wird. Finde ich nicht ok, im China Einkauf wird die vermutlich keine 5 Euro kosten.

    ______________________________________________________________________________
    Thorens TD126 II / Audio Research VSi 60 / Heil Syrinx / ( Thorens: TD124, TD147, TD160 & Rega Planar 3 & Dual 1228 )