Telefunken M5 Stereo Röhre!

  • Da die M5 und M5A in Röhrenausführung meist zu Weltraumpreisen angeboten werden, kam die Idee auf aus 2 Mono Maschinen mit dem Richtigen Kopfblock eine Stereomaschine zu bauen. Frage an die Experten hier, ist das grundsätzlich möglich.

    Die Steuerung für Wiedergabe und Aufnahme wird aj über ein Steuergestänge gelöst. Alle Maschinen waren ja auf der 2 Chassislösung aufgebaut!


    Nur mal so rumgesponnen!

    LG Marco


    Es ist 6 Uhr morgens, und mein Kaffee dreht sich mit 33 U/min.

  • Ich kenn den Uli persönlich.. aber nicht wirklich gut (Privat) . Ich sehe ihn sicher auf der HighEnd.

    LG Marco


    Es ist 6 Uhr morgens, und mein Kaffee dreht sich mit 33 U/min.

  • ...da freu ich mich -

    ja, das geht: Man kann aus 2 Mono-Maschinen eine Stereomaschine machen. Wurde von Telefunken sogar so gemacht. Das waren dann die "Doppelgeschossigen" Geräte....

    Viele Grüße von Uli - dem Rheinländer:
    hat von nix 'ne Ahnung - kann aber alles erklären. ^^
    Ist AAA-Mitglied, Realist und plant Wunder
     ;)

  • Hallo Uli,


    ist denn der Kopfträger der Monomaschinen kompatibel mit Stereokopfträgern?


    Für mich ist die M5 irgendwie so eine Dornröschenmascchine die mal wachgeküsste erden muss! Alle kaufen ja M15A oder Studer-maschinen.


    Vlt bis zur High End auf ein Tannzäpfle am Fidelity Stand

    LG Marco


    Es ist 6 Uhr morgens, und mein Kaffee dreht sich mit 33 U/min.

  • Hallo Marco - der Kopfträger ist identisch, es müssen nur Drähte ergänzt werden. Ich habe sogar noch ne Röhren-Monomaschine....

    Viele Grüße von Uli - dem Rheinländer:
    hat von nix 'ne Ahnung - kann aber alles erklären. ^^
    Ist AAA-Mitglied, Realist und plant Wunder
     ;)

  • Soviel ich weiß, arbeitet Andreas Speer von Tacet schon seit vielen Jahren mit einer Stereo-M5.


    Ich habe auch noch eine hier, aber leider mit Transistortechnik.

    Was den rein finanziellen Wert natürlich ungemein schmälert.


    Gruß

    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Dass heisst, ich könnte auf eine Mono M5 ein Stereokopf draufsetzten, und bräuchte noch einen 2 Monomaschine für den 2 Kanal zum Schlachten? Rest muss dann modifiziert werden. Umschaltung für Wiedergabe und Record findet ja über das Gestänge statt?!

    LG Marco


    Es ist 6 Uhr morgens, und mein Kaffee dreht sich mit 33 U/min.

  • Die Maschine von Tacet ist eine M10, und auch mit anderen Preamps. Das ganze war in einer Truhe Verbaut. Ich durfte auch mal Hören. Er hatte ein Band mit einer älteren Studioaufnahme darauf. Klang alles fantastisch luftig und angenehm.

    LG Marco


    Es ist 6 Uhr morgens, und mein Kaffee dreht sich mit 33 U/min.

  • http://www.hilpert-audio.de/au…ete/d_geraete_aeg_m15.htm


    Nur seltsamerweise meldet sich nie jemand. in einem Studio stand eine M15 mit wahlweise Röhre oder Transistorverstärkern. Tolles Gerät. Hatte mal eine Studer C37. Habe ich aber wieder verkauft nach China. Einfach zu gross das Teil. Aber wunderbarer Klang. Habe damit alte Tapes restauriert, entrauscht, entzerrt und über EMT PDM Kompressor ganz wenig kompression richtig "laut" gemacht.

    Für Leute die Zeit und Geld haben immer Überlegung wert, egal ob AEG Telefunken oder Studer. Revision aber dringend nötig. Geht ins Geld. Vom tausch der Strippen an der Studer C-37 würde ich abraten, diese waren von guter Qualität. Die Ummantelung reinigen und gut ist. das waren EMT Kabel wenn ich es noch auf dem Schrim habe.

  • Ach habe ich in meiner ersten Mai Vollheit vergessen: wenn Köpfe nötig sind, kenne ich ein netten guy aus USA, bei dem ich Kunde war, als noch stolzer Besitzer von Studer uns Otari Maschinen war. Habe die alle verkauft!

    Einfach mal nach jrf magnetics googlen.