Netzfilter meine eigenen Erfahrungen

  • Hallo Matej,


    ich habe nicht von dem Filter sondern von dem Mains-Noise-Analyser geredet. Der hat aus meiner Sicht keine Existenzberechtigung (außer Gläubige abzuzocken).


    Der Einsatz von Filter kann hingegen sinnvoll sein, ist es aus meiner Sicht in vielen Fällen aber nicht, weil oft einfach keine Störproblematik vorhanden ist, gegen die gilt, etwas zu unternehmen.



    Gruß


    Uwe

  • Hallo Uwe,

    Das hatte ich auch so verstanden. Das Gerät mag ja nett sein und mit seiner akustischen und optischen Meldung beeindrucken - technisch hat es allerdings gar nichts zu sagen. Bei den Messungen die bei mir in der vorhergehenden Wohnung vom örtlichen Stromversorger durchgeführt wurden ist der mit einer ziemlichen Anzahl Messgeräten usw. angerückt und hat mir schlisslich an einem Oszi genau zeigen können wo und bei welchen Bedingungen die Störungen aufgetreten sind. Es war z.B. extrem erschreckend, wenn ein Haartrockner am gleichen Stromkreis angeschlossen wurde, oder das der Dimmer der Lampe im gleichen Zimmer ebenfalls grössere Störungen verursachte. Ausserdem konnte man zweifelsfrei sehen das die Schmelzsicherung (AHP Klangmodul I) das Störspektrum verändert hat. Nur so macht es IMHO Sinn Dinge zu messen und zu beurteilen. Dieser Mains-Noise-Analyzer ist wohl wirklich mehr gut für's Geschäft als für den Benutzer:pinch:

    Ungefilterte Grüsse Peter

    Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug. (Epikur Griechischer Philosoph 300 v. Chr)

  • Zitat

    weil oft einfach keine Störproblematik vorhanden ist, gegen die gilt, etwas zu unternehmen.

    Hmmmm.....Es wird aber sogut wie immer von ganz erheblichen, enormen, sehr deutlich hörbaren Verbesserungen berichtet.


    Es sheht also ganz danach aus, dass der Einsatz sogut wie immer sinnvoll erscheint......oder? :D:D:saint:

  • Eine Bitte an die MOD's die Beiträge ab meinem #805 sind OFF TOPIC. Könnte jemand von Euch diese in einen neuen Thread zügeln der z.b. Meine Erfahrungen mit Netzsicherungen heisst? Das wäre echt super. Ich hoffe der vorwiegend technisch / sachliche Ton bleibt auch dort erhalten. Finde diesen Thread sehr nützlich und gut.

    Grüsse Pete

    Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug. (Epikur Griechischer Philosoph 300 v. Chr)

  • der thread ist mittlerweile zu lang, um ihn mal eben zu überfliegen...
    so mag ich hier, auf die Gefahr , dass es schon erwaehnt wurde, einen neuen DC Filter von HMS empfehlen, den Energia DCS zu 320,-eur.

    Habe von diesem Teil zwei Stueck vor meinen Endstufen im Einsatz und kenne diesen DC Filter auch vor Aktiv Lautsprechern.

    Wirkung war immer prima, deutlich saubererer Bassbereich.

    Wer die Moeglichkeit hat, einfach mal ausprobieren.

    gruss

    Juergen