Phono-Vorverstärker

  • Ich hatte gestern Glück und habe ein MRIA+ PhonoPre erstanden. Ich musste einfach zuschlagen und hoffe mit dem Verkauf meines MiniPre, den brauche ich ja nun nicht mehr,den finanziellen Mehrbetrag wieder etwas zu verringern. Bin noch ganz aufgeregt, so schnell habe ich im Internet noch nie etwas gekauft.


    Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche

    Gruß

    Bernd

  • Hallo Bernd,


    das wir bestimmt ein sehr schönes Setup. Herzlichen Glückwunsch zum Restek MRIA+.

    Front/Display in welcher Farbe/Oberfläche?

    Darf ich fragen, wo Du fündig geworden bist und zu welchem Kurs?


    Vorab schon einmal viel Vergnügen damit.


    Grüße!

    Michael

  • Hallo Michael,

    gefunden bei eBay Kleinanzeigen ( darf man das schreiben, oder wird man gleich wieder gelöscht).

    Displayfarbe rot, Front silber. Um 12 Uhr 45 war die Anzeige geschaltet und um 16 Uhr habe ich, mit zittrigen Händen, dem sehr netten Herren geschrieben.


    Gruß

    Bernd

  • Ich bin total durch den Wind…

    Ich habe nun dien Restek MRIA+ Phonovorstufe und weiß nicht was ich einstellen soll. Mein MM System ist ein Ortofon 2 m Black. Welche Einstellung am „ Mäuseklavier“ und welche Gain-Einstellung soll ich wählen?


    Danke schon mal im Voraus.


    Gruß

    Bernd

  • Hallo Bernd,


    ich denke Du hast eine Anleitung, da steht eigentlich alles drin und auch verständlich !

    Falls keine vorhanden ..Restek


    Bei MM 47kohm und Gain mit einer niedrigen Verstärkung anfangen....


    Grüße

    Arnold

  • Hallo Bernd,

    mit der Aussteuerungsanzeige hatte ich für das 2M Bronze mit dem MINIRIA+ (gleiche Phono-Platine wie im MRIA+) eine Verstärkung von +42dB ermittelt. Das war mir im Verhältnis zu den anderen Quellen aber etwas zu laut, so dass ich auf +38dB zurückgerudert bin.


    Da der MRIA+ die Ausgangslautstärke für Deine Aktivlautsprecher ja über die (nach der Phonoplatine geschalteten) integrierte Vorstufe regelt, reichen wohl +34dB Gain.

    Alles weitere dann später über den Lautstärkeregler (im Menü, Punkt 6 "Volume On" eingeschaltet)...


    Hier sind 100pF und natürlich 47kOhm eingestellt.


    Ganz viel Freude mit dem neuen Setup.

    Die Shibata-Nadel des Black würde ich hier gerne auch mal hören ;-)


    Grüße!

    Michael

  • Vielen Dank für eure Tipps. Ich gehe die Sache wahrscheinlich zu hektisch an. Ich werde am Wochenende erst einmal die Anleitung in Ruhe lesen. :0)

    Eine Frage habe ich aber dennoch. Welche Kapazität stelle ich ein ? Ich finde die Werte von meinem SME Phonokabel nicht.


    Gruß

    Bernd

  • Die Kapazität kannst Du per Gehör einstellen. Am besten Du nimmst eine Aufnehme auf mit klar hörbaren hochtonreichen Instrumenten wie Hi-Hats, Becken etc.. Dann hörst Du die Aufnahme zuerst mit der niedrigsten und danach mit der höchsten Kapazität. Ist die Kapazität zu hoch klingen zB die Becken lauter iSv energiereicher aber dumpfer iSv fehlendem Glanz. Ist die Kapazität zu niedrig, ist zwar der Glanz da, aber es fehlt die Energie. So kannst Du Dich an das Optimum herantasten. Allerdings werden die Unterschiede, die Du hören wirst nicht sehr groß sein. Und wie bei vielen Einstellungen ist das Optimum ein Kompromiss. Also vorsicht vor der Kapazitäts-Neurose.

  • Dem Glücklichenschlägt keine Stunde !

    Nun wollte ich am Wochenende alles ein, um und verstellen, aber einer von den beiden Lautsprechern sagt keinen Ton.

    Ein Bild vom inneren der Lautsprecher kann ich nicht reinstellen(es sieht schlimm aus)Datei zu groß


    Gruß

    Bernd

  • Hi Bernd,

    da ist ein Elko (Elektrolykondensator; Ladeelko) im Netzteil defekt.

    Was steht denn genau drauf? Hersteller, Typ, Kapazität (in uF [Mycrofarad], sollten so mehrere 10000 sein), Spannung z.B. 50V oder 64V oder ...

    So einen Elko sollte dir jeder halbwegs begabte Löterich ersezen können.

    Gib doch auch noch Infos zum Aktivlautsprecher an.


    Bzw. eigentlich wäre es sinnvoll, das in einen eigenen Thread auszulagern.


    Tschau,

    Frank

    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [