Mikrofon Gefell MV 692

  • Hallo in die Runde,

    ich habe 2 Probleme mit obigen Mikrofonen.

    1. suche ich die Schaltung und 2. machen Beide nach 2 Jahren Pause plötzlich Geräusche. Es ist ein leises knistern und knacksen das bei einer Phantomspannung von 48V ständig ansteht.

    Die Mikrofone sind nicht mehr sooo alt sondern wurden von Gefell 2003 auf XLR umgebaut. Was da aber speziell gewechselt wurde entzieht sich meiner Kenntnis.

    Kann mir da jemand helfen?


    Gruß luedre

    Revox B77 MK II, Fostex R8, UHER 4200 Report IC, Technics RS-AZ7, Tesla B115, Tesla B54, Tesla Start

  • Leider hatte ich schon mal eine ähnliche Frage an Gefell gerichtet. Die Antwort lautete sinngemäß: mit Oldies beschäftige man sich nicht.

    Revox B77 MK II, Fostex R8, UHER 4200 Report IC, Technics RS-AZ7, Tesla B115, Tesla B54, Tesla Start

  • Leider hatte ich schon mal eine ähnliche Frage an Gefell gerichtet. Die Antwort lautete sinngemäß: mit Oldies beschäftige man sich nicht.

    Da entzieht sich mir die Einsicht warum man dann, gleiche Anwendbarkeit und Qualität vorausgesetzt, für so einen Namen extra viel bezahlen soll... es hätte ja der Oldie- / Reparaturservice an ein eigenes spezialiertes (Klein-) Unternehmen vergeben werden können. Wer macht denn solche Arbeiten zu annehmbaren Preisen wenn ein gutes Micro gerettet werden soll?

    Mit freundlichem Gruß, Christian - AAA-Mitglied

  • @TOM,

    an den Kapseln liegt es nicht, habe es durchprobiert (auch verschiedene Kapseln). Das komische ist ja dass es gleich beide Verstärker betroffen hat. 2015 hat noch alles bestens funktioniert. Mit dem "nachfragen" gebe ich dir noch Bescheid. Brauche sie eigentlich jetzt am WE oder ich muss meine Mikrofonierung umstellen. Werde sie heute noch öffnen. Laut einem Foto dass ich habe sind "Arbeiterfahnen" drin. Die sind eigentlich berüchtigt für Ausfälle.

    Willi ,

    weiß nicht ob Uli mit MV692 arbeitet? Wäre aber eine Option wenn nichts klappt.

    Danke.

    @Chistian,

    tja das frage ich mich auch manchmal. Aber man soll ja stets das Neueste kaufen ....


    Gruß luedre

    Revox B77 MK II, Fostex R8, UHER 4200 Report IC, Technics RS-AZ7, Tesla B115, Tesla B54, Tesla Start

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von luedre ()

  • Hallo,


    es handelt sich um die Vorverstärker zu den jeweiligen Kapseln.


    Nach den Schaltungsunterlagen zu urteilen sind die Probleme u.U. auf die verwendeten Kondensatoren und/oder die verwendeten Widerstände zurückzuführen. Vorsicht beim Bearbeiten. Elektrostatische Aufladungen können sehr schnell den verwendeten FET und den verwendeten Schaltkreis zerstören. Der Schaltkreis ist eine kundenspezifische Fertigung vom damaligen VEB Keramische Werke Hermsdorf und ist meines Erachtens nach in Dickschichtechnik gefertigt. Gibt es also nicht mehr.


    Ansonsten sehr sparsam mit irgendwelchen Löthilfsmitteln umgehen, mit Baumwollhandschuhen arbeiten und hinterher das ganze sehr gut mit Alkohol o.ä. Flüssigkeiten reinigen.


    Wenn Du googelst gibt es jede Menge Schaltbilder.


    VG


    jokeramik

  • Hallo jokeramik,

    alles klar, statt "Schaltung" sollte man "Schaltplan" eingeben. Hab es jetzt gefunden. PN ist also hinfällig.


    Gruß luedre

    Revox B77 MK II, Fostex R8, UHER 4200 Report IC, Technics RS-AZ7, Tesla B115, Tesla B54, Tesla Start

  • Hallo - wenn´s brutzelt und es nicht die Kapsel ist, geh mal davon aus, daß es die Kondensatoren sind.....

    Wichtig ist wirklich: Nichts mit bloßen Fingern anfassen - diese dann entstehenden "Übergangswiderstände" führen auch zu Störungen! Ich drücke die Daumen!

    Viele Grüße von Uli - dem Rheinländer:
    hat von nix 'ne Ahnung - kann aber alles erklären. ^^
    Ist AAA-Mitglied, Realist und plant Wunder
     ;)

  • Erfolgsmeldung: erstes Mic funktioniert wieder Störungsfrei. Neben den russ. C's habe ich die 3 Elkos auch gleich gewechselt. Will ja nächstes Jahr nicht gleich wieder öffnen ;)


    Gruß luedre

    Revox B77 MK II, Fostex R8, UHER 4200 Report IC, Technics RS-AZ7, Tesla B115, Tesla B54, Tesla Start

  • Hallo Dietmar, dann dürfen wir vielleicht einmal eine (dann stereophone?) Aufnahme mit den MV692 (TBKP) hören? Du bist ja gerade doppelt heimgesuchter Heimathafen ;)

    P.S.: Habe gerade eine weitere, neu auf LPR90 / SM900 eingemessene Kombination (B67) aus Tonkopfträger und REC-Ampl.-Karten erhalten - bin schon gespannt...
     

    Mit freundlichem Gruß, Christian - AAA-Mitglied

  • Ja das stimmt, liegen zZ beide bei mir. Und das auch noch im Urlaub ...

    Im Moment habe ich keine Aufgabe für die MV's. Das letzte Projekt ist abgeschlossen aber es kommen gewiss neue.

    Habe den Schnipsel für das TBKP schon fertig muss aber erst in die angekommenen Bänder reinhören. Wird sich wohl (man verzeihe mir das) noch um eine Woche verzögern. Dafür kommt das ZOOM H5 aber am WE zum Liveeinsatz und wird schnell noch eingefügt. Könnte die MV's auch anstöpseln aber die Jungens (mehr wird nicht verraten) werden nicht mir zu Liebe Extratouren machen.

    PS: zweites Mic auch wieder i.O.


    Gruß luedre

    Revox B77 MK II, Fostex R8, UHER 4200 Report IC, Technics RS-AZ7, Tesla B115, Tesla B54, Tesla Start