Loudness ein Thema für Euch !!!!???

  • Moin,

    Mein nächster Amp wird garantiert Klangregelung und Loudness haben, aber das bieten bei ernstzunehmenden Marken wohl nur Luxman und Accuphase , oder gibt es andere Empfehlungen ?


    Freundliche Grüße

    Wolfgang

    No Guru,No Method,No Teacher.............

  • Also bei Accuphase Amps die Comp Taste zu benutzen finde ich schon heftig, das ist ja Bassgebrummel ohne ende, völlig verfälschter Frequenzgang, zumindest bei meinem verflossenen E-307.


    Wenn man allerdings nun sehr bassschwache LS hat und sehr leise hört, könnte man das verwenden, aber wer will und hat das schon ;-) ??

  • Also bei Accuphase Amps die Comp Taste zu benutzen finde ich schon heftig, das ist ja Bassgebrummel ohne ende, völlig verfälschter Frequenzgang, zumindest bei meinem verflossenen E-307.

    Nein, das ist beim E-370 kein Bassgebrummel.

    Ohne ist es ein ganz klein bisschen Hochtongeschrille.


    Wie das beim E-307 ist, weiß ich nicht.

  • Oha, was sind ernst zu nehmende Marken? Da wär ich ja mal auf eine Definition gespannt.

    daaaa werd ich natürlich keine Antwort drauf geben..8), das würde zu weit führen. Einigen wir uns auf vernünftig verarbeitete Geräte, die , auch in der Qualität der Loudness und Klangregelung einen guten Standard bieten. Mir fällt da nicht viel ein, Marantz wurde ja noch genannt, allerdings ohne (natürlich subjektive ) Einschätzung.

    No Guru,No Method,No Teacher.............

  • Laudness funktioniert bedingt durch unterschiedlichen LS Wirkungsgrad eigentlich nur sinnvoll wenn sie regelbar ist.


    Ich hab keine klangregler, und brauch eigentlich auch keine, aber wenn schon, dann bitte mit nem EQ, und möglichst parametrisch



    Grüße Michael

    DIY TD 126, Dr.Fuß, Linn Ekos, VDH Black Beauty, Blue Amp Model 42 Comfort, Jeff Rowland Concerto, Digam LD 1404, MD Akustik Godzilla, Loricraft PRC3, Tascam SS-R1


    " Merke: Voodoo-HiFi erkennt man am symmetrischen Eingang "

  • Ich habe im Partykeller (in dem ich auch regelmäßig Rad fahre, bei lauter Musik) einen alten Technics-Amp und massenweise alte Sampler, die sich klanglich erheblich unterscheiden.

    Bassarm die mit 20 Titeln, übermäßig höhenreich solche aus USA, usw.

    Da bin ich über diese zwei Regler ziemlich froh.


    Mit einem EQ, einem parametrischen zudem, käme ich wohl kaum noch zum Sport.

    Schöne Grüße
    Rainer


    Clearaudio Performance DC, Clarify-Arm und Virtuoso V2 TA , "Phonomopped Mk 2"

    Nottingham Analogue Horizon mit AT 5V , "Superb Phono Pre"

    Unison S2K

    Selbstbau-Boxen "Clonewall"

    Akai 635 D

    Teac V 6030S

    Pioneer TX 800

  • Hallo Rainer


    Nen Keller hab ich auch, aaaber Radfahren im Keller Respekt Respekt, :)  zum radeln muß ich immer raus :merci: 


    Grüße Michael

    DIY TD 126, Dr.Fuß, Linn Ekos, VDH Black Beauty, Blue Amp Model 42 Comfort, Jeff Rowland Concerto, Digam LD 1404, MD Akustik Godzilla, Loricraft PRC3, Tascam SS-R1


    " Merke: Voodoo-HiFi erkennt man am symmetrischen Eingang "

  • Na ja, bei schönem Wetter radle ich auch draußen, wobei: was ist schön?

    Ich habe eine Sonnenallergie.


    Da ist mir der Keller meist angenehmer, auch wenn man nicht so recht vom Fleck kommt.

    Was bei der definierten Mitte zwischen zwei Boxen nun aber auch sinnvoll ist.

    Schöne Grüße
    Rainer


    Clearaudio Performance DC, Clarify-Arm und Virtuoso V2 TA , "Phonomopped Mk 2"

    Nottingham Analogue Horizon mit AT 5V , "Superb Phono Pre"

    Unison S2K

    Selbstbau-Boxen "Clonewall"

    Akai 635 D

    Teac V 6030S

    Pioneer TX 800

  • Der eine dopt........der andere Clonwallt.......Mist und ich muß mit nem iPod radeln :(<X:)


    Grüße Michael

    DIY TD 126, Dr.Fuß, Linn Ekos, VDH Black Beauty, Blue Amp Model 42 Comfort, Jeff Rowland Concerto, Digam LD 1404, MD Akustik Godzilla, Loricraft PRC3, Tascam SS-R1


    " Merke: Voodoo-HiFi erkennt man am symmetrischen Eingang "

  • Ich habe mir das Loudness schon lange abgewöhnt. Und wenn ich richtig überlege, ist Loudness eigentlich eine Sinnestäuschung. Da werden bei leiser Lautstärke Bässe und Höhen angehoben, um die menschliche Ohrkurve auszugleichen. Aber genau das ist unnatürlich, denn wenn ich z.B. unterwegs bin und von weitem (leise) Musik höre, werden diese Töne für mich auch nicht angehoben. Ich sage mal so, seit ich auf Loudness verzichte, höre ich entspannter.


    Und wenn ich an mein Kindheit und Jugendzeit denke: Immer mit Loudness und Höhen- und Tiefenregler voll aufgedreht ...

  • Bei dieser Diskussion müssen wir uns aber auch eine Frage stellen.

    1) Hat der gekaufte Lautsprecher auch einen gleichmäßigen Fregquenzgang, oder höhre ich schon mit zu viel Bass und zu wenig Höhen.

    2) Was höhre ich in meinem Raum.

    Meine Lautsprecher sind nicht linear.

    Die Frequenzgangkurfe der Lautsprecher sind so abgestimmt, saß diese ab ca. 1.8 kHz leicht abfallen.


    Gruß

    Bwenry

  • Die Frequenzgangkurfe der Lautsprecher sind so abgestimmt, saß diese ab ca. 1.8 kHz leicht abfallen.

    Auf Achse, 15°, 30° oder wie? Welche Aufstellung empfiehlt der Hersteller? Ist das so gewollt, hast du's dir deswegen gekauft? Das wird aber durch Loudness oder andere Knöpfe aber nur zufällig abgestellt/ausgeglichen oder?

    Fragen über Fragen...

  • Na ja,

    jetzt bin ich oben unterm Dach, da habe ich keinerlei Klangregelung

    (außer so kleine Schaumstoffstreifen für die Hochtonhörner bei Einsatz des etwas hochtonauffälligen AT5V), und bin auch happy, egal welche Quelle.

    Bis auf o.g. Ausnahme tönt alles sauber und ohne wahrnehmbarer Frequenzabweichung.


    Hier habe ich aber auch keine 45 Jahre alten K-Tels...8o

    Schöne Grüße
    Rainer


    Clearaudio Performance DC, Clarify-Arm und Virtuoso V2 TA , "Phonomopped Mk 2"

    Nottingham Analogue Horizon mit AT 5V , "Superb Phono Pre"

    Unison S2K

    Selbstbau-Boxen "Clonewall"

    Akai 635 D

    Teac V 6030S

    Pioneer TX 800

  • Auf Achse, 15°, 30° oder wie? Welche Aufstellung empfiehlt der Hersteller? Ist das so gewollt, hast du's dir deswegen gekauft? Das wird aber durch Loudness oder andere Knöpfe aber nur zufällig abgestellt/ausgeglichen oder?

    Fragen über Fragen...

    Die Lautsprecher habe ich konstruiert und entsprechend abgestimmt.

    Erst Messtechnisch linear. Da haben die Lautsprecher bei machen Musikstücken generft.

    Dann nach gehört abgestimmt und dann nochmal vermessen.

    Die Lautsprecher sind bei mir ganz leicht zum Hörplatz angewinkelt.

    Ich nehme immer Loudness wie am Anfang beschrieben.

    Gruß

    Bwenry