Linn Lp12 oder Masselaufwerk???

  • Hallo Analogies,


    Ich habe mich nun endgültig wieder für Vinyl entschieden und möchte mir einen schönen Spieler zulegen. Zur Auswahl stehen ein gebrauchter Linn LP12 oder ein Masselaufwerk. Von den Linn's bekommt man für ca. 2.000€ auf dem Gebrauchtmarkt schon etwas ordentliches, denke ich zumindest und laut Presse ist der LP12 ja in der Preisklasse Konkurrenzlos?!

    Oder würdet Ihr mir eher zu einem Masselaufwerk raten, wo liegt denn da der klangliche Unterschied und was wäre da empfehlenswert?


    Bin schon sehr gespannt auf ein paar Anregungen.


    Danke und Grüße

    Günni

  • Hallo Günni, unterschiedlicher kann eine Vorauswahl nicht ausfallen. Ich an deiner Stelle würde mir die Entscheidung nicht abnehmen lassen. Ein Linn ist gut, ebenso kann es ein Masselaufwerk sein.

    Deine Preisvorstellung ist für einen kompletten Spieler mit Arm, ohne Tonabnehmer? Eas wären denn die Mitspieler?

  • Hallo, ja ich weiß dass die zwei ein "extremer" Vergleich sind...trotzdem interessiert mich was ihr darüber denkt bzw. hoffe jemand mit Erfahrung zu finden der beides schon hatte/hat.


    Als System habe ich mir das Benz Micro SL ausgesucht, Vorstufe habe ich eine Tom Evans MicrogrooveX die auf das SL angepasst ist, und Amps entweder Einstein oder Altec's Vintage.

  • Hallo Günni


    ich würde wie folgt entscheiden.

    60% was mir besser gefällt und 40% der Klang. Da wäre es mir egal Masse oder keine Masse.

    Bezüglich Klang können Dir die Jungs und Mädels hier im Forum bestimmt gute Tipps geben.


    Gruß

    Bwenry

  • Moin Günni,


    Ist der Linn denn komplett mit Tonarm für die 2000€ zu bekommen, welcher wär's denn?

    Meinst du mit dem Benz SL das Ace?


    Der Linn hat durch die hauseigenen Aufrüstmöglichkeiten enormes Potential.

    Das gilt auch für die Montage von Tonarmen anderer Hersteller im Rahmen

    der möglichen Geometrie.


    Mein Thorens war trotz RDC-Spikes etwas trittschallempfindlich, hier war mehr Aufwand

    bei der Aufstellung nötig.


    Wenn alles passt, kannst du dich in deinen Hörsessel fallen lassen und Musik genießen.


    Gruß Thomas

    Kreativer Output und kreativer Ausschuss liegen gefährlich nah beieinander! :wacko:

  • Moin, ich habe noch keinen speziellen LP12 im Auge, habe nur gesehen dass man die mit Ittok SE Arm und Lingo für so ca. 2K bekommt (natürlich ältere Modelle). Ja das Benz ACE S in "L"ow Ausführung meine ich.

    Nun, mein HiFi Rack ist ein TV Schrank, ist nicht so stabil wie ein Professionelles Rack. Macht da ein Masselaufwerk überhaupt Sinn oder ist so ein SubChassis dann sowieso sinnvoller?

  • Hast du dir schon mal einen Bauer Audio dps II als Alternative angeschaut?

    Der sollte auch in der angestrebten Preisklasse zu haben sein.


    Da hast du dann von beiden Konzepten etwas dabei. Masse und Schwabbler.

    Optisch eher auf der klassischen Seite.

  • Hast du dir schon mal einen Bauer Audio dps II als Alternative angeschaut?

    Der sollte auch in der angestrebten Preisklasse zu haben sein.


    Da hast du dann von beiden Konzepten etwas dabei. Masse und Schwabbler.

    Optisch eher auf der klassischen Seite.

    Nein, den kannte ich bisher noch nicht...der Neupreis ist jedoch über meinem Budget und gebraucht gibt es da glaube ich nicht so viele...

  • Moin,


    Optimal ist sicher eine Wandhalterung, wenn es möglich ist, eine Base mit guten

    Absorbern geht auch.


    Ein Masselaufwerk muss nicht zwangsläufig einen Zentner wiegen.

    Wichtig ist, dass das LW im Wasser steht und auf dem Schrank nichts anderes

    für Resonanzen sorgt.

    Große Ringtrafos anderer Geräte (Amp) dicht neben dem LW könnten wegen der Magnetfelder

    stören.


    Gruß Thomas

    Kreativer Output und kreativer Ausschuss liegen gefährlich nah beieinander! :wacko:

  • Bei springair würde ich mal googln. Meist sehr teuer und keine guten Referenzen..

    DAS kann ich jetzt so nicht bestätigen. All die Dinge (Amp, Tuner, PS), die ich dort gekauft habe, waren in erstklassigem Zustand. Aber Du hast natürlich damit recht, Hubert, dass springair nicht der günstigste Second hand-Händler ist.


    LG Hans


    P.S.: Vom Rückgaberecht habe ich auch einmal Gebrauch gemacht, auch das war kein Problem.

    Konsequenz ist die Form, mit der sich Dumme das Denken verbieten.

  • Den alten Oracle würde ich nur nehmen, wenn die Federmechanik revidiert wurde. Ich find' ihn trotzdem zu teuer. Auf einen BAUER DPS zu warten würde sicherlich Sinn machen. Ein Masselaufwerk in der Preisklasse wäre sicherlich eine kleine Variante.

  • Hallo und danke für die Vorschläge...Springair kenne ich auch, klar ist ein Händler und natürlich etwas teurer als von Privat aber dafür eben auch Gewährleistung.

    Der Oracle Delphi sagt mir jetzt optisch nicht so sehr zu, naja die Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. Zumal ich zwei Kleine Kinder habe, also eine haube sollte da schon drauf sein, was natürlich auch wieder die Wahl der Massselaufwerke einschränkt!

    Optimal ist sicher eine Wandhalterung, wenn es möglich ist, eine Base mit guten

    Absorbern geht auch.

    Was wären denn da Alternativen und was kostet denn das dann oder kann man sich da selber vom Baumarkt was hinschrauben?

  • Hallo Günni,

    zuallererst solltest Du wissen, welcher Dreher es wird und dann kannst Du in Ruhe, auch hier im Forum nach einer passenden Wandhalterung auf Suche gehen. Ein Schwabbler sollte IMMER an die Wand, ein Masselaufwerk benötigt eher einen stabilen Unterbau.

    Hörgrüße Ronny

  • Eine stabile Wandhalterung läßt sich auch mit Baumarktprodukten gewährleisten. Womit wir dann aber schon bei der nächsten Frage sind - Welches Material ist für die Tragplatte ideal? Stein, welcher auch immer, MPX, HDF, MDF...

    ...ein weites Feld.

    Wenn ich mir heute einen Plattenspieler in der Preisklasse kaufen wollte würde ich mich nach einem neueren REGA, Acoustic Solid oder Clearaudio umsehen. Da gibt's klanglich gute Komplettgeräte, im ansprechenden Design für alle Geschmäcker. Was man braucht ist halt Zeit.

    Eine besinnliche Adventszeit wünscht
    Jörg


    Bin AAA-Mitglied und höre damit. Meine Platten seht ihr im Musiksammler

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jörg K ()

  • Hallo,

    Tragplatte... Käme mir nur stäbchenverleimtes Bambus vom Globus in Frage.

    Am Ende käme die Lösung eine Metallwandhalterung hier im Forum zu suchen in Tateinheit mit dem Bambus nicht viel teurer als ne Bastellösung, welche meist optisch auch nicht der Brüller ist!

    Hörgrüße Ronny