Frage zur Byron Janis "Encore" - Mercury SR90305

  • Es handelt sich um das Reissue in der "Russian Recordings" Box. Die Platte gefällt mir ausserordentlich gut vom Programm der musikalischen Darbietung. Allerdings ist es so, dass man in vielen leisen Passagen ein starkes Vorecho hört. Ist das beim Original auch so, oder betrifft das nur die Reissues.


    410011_300.jpg 410011_1_300.jpg

  • Die Originale habe ich leider nicht. Nachdem aber, wimre, das Vorecho beim Schneidevorgang "produziert" wird, denke ich, dass das ein Problem allein dieser Pressungen sein sollte

  • Vorechos können auch durchaus auf dem Band sein.

    Bei 35mm-Film aber eher nicht, soviel ich weiß. Dort gibt es keinen wesentlich Durchkopiereffekt.

    Die Frage ist allerdings, ob Speakers Corner die Reissues wirklich von den 35mm-Filmen gezogen hat bzw. überhaupt über das entsprechende Westrex-Gerät zum Abspielen verfügt oder ob nicht eine normale Magnetbandkopie oder ein damals mitlaufendes Magnetband verwendet wurde.


    Gruß

    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Ich zitiere mal ein Post von Markus aus 2011:


  • Die Frage bleibt was es bringt zu wissen, dass eine Original-Pressung kein Vor-Echo hat.

    Wäre Dir die Platte dann die ca. €200.- wert?


    Ich denke auch, dass von den 35mm Filmbändern digitale Kopien erstellt wurden. Dass man alte Magnetbandkopien für das RI verwendet hat halte ich für sehr unwahrscheinlich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von 1/2 Mensch ()

  • Das spricht dann wohl dafür, dass das Vorecho beim Schneidevorgang produziert wurde, da das Vorecho durch Durchkopieren bei 35mm Film nicht entsteht.

    Da hätte Jörg ja beim Original gute Chancen.