Phonostufen mit regelbarem LS- Ausgang

  • Hi Ronny,


    durch Deine Geithains zusammen mit dem Brinkmann-Phono und -Pre klingt es bei Dir schon sehr - und für meinen Geschmack fast zu - präzise und neutral. Von daher ist ein Röhren-Phono (wo man auch nicht soviel "'rumspielen" muss/kann) mit Übertrager meiner Meinung nach eine willkommene Alternative. Also freu' Dich auf Arkadis Gerät!


    Gruß Jan

  • Noch mal eine Frage.


    Ich habe doch auch mal von Geräten gelesen, also Phonopres mit LS-Regelung, die auch noch zusätzlich einen Line-Eingang haben. Ja, o.k., dazu könnte man auch Vorverstärker sagen :D , aber ich meine Geräte mit Fokus auf den Phonopre und als nette Dreingabe mit einem zusätzlichen Line-Eingang. Hat jemand da eine Idee?


    Beste Grüße


    Jo


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?



    Just listen

  • Jo,

    suchst Du nur einen Vorverstärker mit Phono, oder kann es auch ein Vollverstärker mit Phono MM/MC sein? Qualität min. so gut wie die einegbaute Linn Phono? Ich kann mich erinnern, dass die Anzahl deiner Geräte reduziert werden sollte. War das nicht Dein Projekt?

    schönen Sonntag an Alle

    Horst

  • Hallo Horst,


    das ist ja auch so. 4 Geräte. Das soll auch so bleiben. Da die Vorverstärkung über den naim Superuniti läuft, sehe ich da vor meiner Croft Endstufe das Nadelöhr.


    Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: 1. Einen besseren Phonorpe, dann bleibt aber der Supuniti im Weg oder 2. eben einen sehr guten Pre mit Phono (oder umgekehrt).


    Phonopre + Vorverstärker scheidet jedenfalls aus.


    Beste Grüße


    Jo


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?



    Just listen

  • Na denn ....


    Was hält die Gemeinde denn von eine Audible Illusions 3B? Eine durchaus gute und interessante Vorstufe mit Phono MM, ootional MC. Und, Jo - von Deinem Lieblingsimporteur!


    Eine Convergent würde auch zu den Vorstufen zählen, deren Phonoabteilung nicht zu verachten ist. Allerdings passt die nicht gerade zu jeder Fremdendstufe ...


    Ich würde aber wetten, dass ne Manley phonoseits schon noch ne andere Hausnummer ist. Ist aber teuer und selten gebraucht zu bekommen.


    PS: Und wetten würde ich auch, dass Du mit dem Nadelöhr völlig richtig liegst ...

  • Ja, beim Superuniti geht es um das Thema Komfort. Der hat digital alles, was ich brauche.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?



    Just listen

  • Jo, das ist schwer.. dann kann ich dir meinen Vollverstärker (Vorschlag) mit eingebauter Phonovorstufe MM/MC nicht ans Herz legen. Ohne die ACR PH6 hätte ich nur CD, Vollverstärker und Dreher. Also 3 Geräte.

    Mir fehlt aber zur Zeit das ganze Digital-Gedönse und Streaming nicht

    (nicht abwertend gemeint) !!!

    Wenn ich das später haben möchte, dann könnte ich ggfs. meinen CD Player gegen einen mit DAC/Streaming austauschen, z.B. T&A oder AVM . Dann hätte ich immer noch 3 Geräte plus Dreher. Vielleicht liege ich da aber auch volkommen falsch :wacko:. Ich habe mich noch zu wenig mit diesem Thema beschäftigt. :sorry:


    Da das Auge auch mithört, habe ich mal ein Foto gemacht.

    Ist halt mein Musikzimmer und keine Designerwohnung...


    LG

    Horst


    DSC_0391.JPG

  • Oha .... stimmt, die Valvet hatte ich glatt vergessen. Obwohl nur n kleiner SilverCore-Übertrager drin ist (also schon etwas eingeschränkt ggü z.B. Audible) ein Hammergerät. Sehr klarer Klang. Könnte das Naimzeugs etwas auffrischen ;)

  • :merci:Jürgen & Jo,

    im Wohnzimmer habe ich so viele Geräte und Netzteile, und höre / schaue zu 95% nur noch TV über die Naim Anlage. Das Musikzimmer ist einfach kleiner, gemütlicher und hat eine Tür zum schliessen...:)

    Dann wird man nicht gestört und stört auch Niemanden.

  • Jo,

    ich vermute mal, dass du die Geräte nebeneinander auf einem Sideboard aufstellen möchtest. Um den Platz zu begrenzen nur 4 Geräte?


    Vorschläge:

    - Kleine Phono Vorstufe nehmen die wenig Platz braucht. z.B. DV P75 :/

    - Endstufe einsparen durch Aktiv Lautsprecher

    - 2 Mono Endstufen nehmen und hinter die Lautsprecher platzieren.


    LG Hubert

  • Hallo Hubert,


    ich mag einfach die schwarzen englischen Standartkisten, wie Linn LK und Croft.


    Zwei Mono-Endstufen nehmen und mein Rack zur Box zu verlagern ist ja nur umräumen. ;)


    Aktive LS, ja, eventuell und wenn dann Linn, aber eigentlich habe ich mich ja auf meine Harbeth (und Spendor) eingeschossen.


    Beste Grüße


    Jo


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?



    Just listen

  • Hallo,

    ich nutze seit vielen Jahren die Restek Emas. Mir gefällt einfach das klare Design und die einfache Bedienung. Klanglich habe ich die Vorstufe schon mit einigen Transistor und Röhrenvorstufen verglichen. Einiges war deutlich teurer, klanglich gefällt sie mir aber noch sehr gut. Ich werde demnächst mal ein Bild einstellen. Bemerkenswert ist der sehr gute, schnelle und persönliche Service bei Restek, falls mal irgend etwas sein sollte. Ich hatte z. B. einen Sonderwunsch bei der Funktion, der unkompliziert realisiert worden ist. Bei einem ausländischen Hersteller wäre das wahrscheinlich nicht möglich bzw. aufwendig zu lösen gewesen.