Audio Analyser mit Ein- und Ausgang

  • Hallo Rudi ,

    jeder "richtige" Audio Analyzer kann das , z.B. die Geräte von Rohde + Schwarz ( UPL , UPD und UPV ) , Audio Precision usw..........

    Eine kleine Analyzer Kiste gibt es hier :


    http://www.diyaudio.com/forums…ntasylum-qa400-qa401.html


    .........und als "group buy" ein Gerät mit besseren Daten und mehr Features :


    http://www.diyaudio.com/forums…lyzer-ak5394a-ak4490.html


    Die beiden letzteren sind "bezahlbar" :) , die oberen kosten auch gebraucht noch ordentlich Geld . Die Aufstellung ist natürlich längst nicht komplett , HP und viele andere Firmen haben ähnliches gebaut .

    MfG , Alexander .

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • ......hier noch ein wohl ziemlich neues , bezahlbares Produkt :


    https://www.avermetrics.com/products/averlab/


    MfG , Alexander .

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz

  • Kennt jemand den Clio Pocket aus eigener Erfahrung?


    Grüße von Doc No


    P.S. Die Eingangsfrage enthält m.E. einen Denkfehler: der Equalizer wird nicht über den Analyzer eingescheift. Der Analyzer benötigt also dazu keine Ein- und Ausgänge. Der Analyzer ist doch ein Messgerät welches die Auswirkung der Frequenzgangveränderungen mittels Mikrofon misst und anzeigt, die z.B. mittels eines in die Musikanlage eingeschleiften Equalizers erzielt werden.

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Kennt jemand den Clio Pocket aus eigener Erfahrung?


    P.S. Die Eingangsfrage enthält m.E. einen Denkfehler: der Equalizer wird nicht über den Analyzer eingescheift. Der Analyzer benötigt also dazu keine Ein- und Ausgänge. Der Analyzer ist doch ein Messgerät welches die Auswirkung der Frequenzgangveränderungen mittels Mikrofon misst und anzeigt, die z.B. mittels eines in die Musikanlage eingeschleiften Equalizers erzielt werden.






    Ja, da must Du aber schon genauer fragen was von Interesse ist ...


    und P.S. ist so nicht richtig.

    Der Analyzer (z.B. Clio Pocket) hat erst mal elektrische Aus- / Eingänge und ist damit in der Lage u.a. Frequenzgänge von elektrischen Geräten (Verstärker, Equalizers,...) zu messen. Wenn der Analyzer dann auch noch mit Mikrofon Signalen zurecht kommt (oder zusätzlich ein Mic.Vorverstärker benutzt wird) kann man damit auch akustisch (z.B. Lautsprecher) messen.


    Grüße

    Dirk

  • Danke, Dirk! Mich würde interessieren wie das Gerät von der Bedienerfreundlichkeit und den Ergebnissen bei Lautsprechermessungen einzuschätzen ist.


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Hallo,


    ich halte das Clio Pocket schon für sehr Bedienerfreundlich.

    Bei elektrischen / akustischen Messungen muss man immer schon ein wenig wissen was man tut oder sich da entsprechend einarbeiten.

    Im Fall von Clio ist auch Englisch von Vorteil, da es keine deutsches Manual gibt : Clio Pocket Manual

    Im Vergleich zu Sound Karten basierten Lösungen, wie z.B. ARTA, passt hier gleich alles zusammen.

    Software installieren, HW anschliessen, Treiber installieren, Kalibrieren (macht das Gerät automatisch auf Knopfdruck), Messen ...

    Für weitere Infos sind auch die YouTube Videos von "Soundscapes" hilfreich : Videos

    Lautsprecher Messungen :

    Das ist eigentlich der Schwerpunkt des Systems, Impedanz, TSP, SPL, Wasserfall, ...

    Wa ich im Moment noch vermisse ist eine automatische Messung von Klirr über Frequenzbereich, da geht z.Z. "nur" THD bei der gerade eingestellte Frequenz.

    Da könnte vielleicht mit den nächsten SW Upgrades noch was kommen.

    Akustische LS Messungen hängen dann mehr vom Miro ab (wobei das Mitgelieferte schon sehr gut ist, was besseres wird dann den Preis des Clio Pocket noch mal überschreiten ... ) und vielmehr von verfügbaren Raum ...


    Grüße

    Dirk

  • genau das was mir bei ARTA auch nicht gefällt, passende Soundkarte, Kalibrierung, ...

    Da bleibt immer ein Rest Unsicherheit ob die Messunge jetzt korrekt ist.

    Dazu kommen noch zusätzliche Bauteile zur Abschwächung des Soundkarten Eingangs um Übersteuerungen zu vermeiden ....

    Wobei ARTA vom Funktions- Umfang noch ein wenig mächtiger ist ....


    Grüße

    Dirk