The Beatles Mono Box 2014 - welcher Tonabnehmer?

  • Für mich, der es gerne ganz genau wissen wollte, blieb die Frage. Warum hat ein echter Monoschneidkopf Vorteile gegenüber einem Stereoschneidkopf mit Monoschneidstichel?


    Ein Experte aus dem Vinylschnitt erklärte es mir folgendermaßen. Der Monoschneidkopf wird in der Horizontalen mechanisch ohne vertikale Auslenkung geführt. Er macht dies sehr päzise ohne vertikale Auslenkung. Der Stereoschneidkopf ist ja in allen Richtungen frei beweglich und kann so unerwünschte Nebengeräusche sehr wohl in die Vertikale übertragen was dann zu höherem Störpegel führen kann. Wohlgemerkt, Kann!!!!


    Gruß

    Michael

    AAA-Member


    Gewerblicher Teilnehmer

  • Ein Monoschneidkopf hat die äquivalenten Eigenschaften, die man auch von einem echten Monoabtaster erwartet. Stereoeinflüsse, welche immer die Phasengleichheit beider Kanäle akustische Unschärfen in das Monosignal einbringen kann, sind praktisch ausgeschlossen. Gleiches gilt für die gesamte Kette. Schon zwei Lautsprecher können aufgrund von Microabweichungen das Signal unschärfer machen. Gerade aber die Signalreinheit macht die Faszination am guten Monoton.

    In den 70er Jahren nahm die Nachfrage nach Monoschneidköpfe drastisch ab, so das die Hersteller (Neumann, Ortofon, ??) die Produktion einstellten. Für Tonabnehmer gab es nur noch Mononadeleinschübe. Die kleine Monorenaissance kam m.E. erst nach der Jahrtausendwende wieder, was immerhin einige Tonabnehmerhersteller dazu veranlasste, wieder echte Monosysteme herzustellen.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer


  • Gerade aber die Signalreinheit macht die Faszination am guten Monoton.

    Einer der wichtigsten Gründe, die für ein konsequentes Monosignal von Anfang an sprechen. Einkanalig durch alle Komponenten der Kette, zumindest bis Amp. Darum kann das Umschalten per Schalter von Stereo auf Mono nur einen mäßigen Kompromiss darstellen.


    Gruß

    Michael

    AAA-Member


    Gewerblicher Teilnehmer

  • Von der Ortofon Homepage:"

    Ortofon 2M Mono Special Edition

    cartridge is specifically created as a tribute to the Mono Beatles albums Set."

    "Stylus type - Nude Shibata

    Stylus tip radius - r/ R 6/50 µm"


    Ich selbst habe für Monowiedergabe -auch Beatles- ein AT33Mono:

    "Stylus Shape Conical

    Stylus Size 0.65 mil"

    Gruß

    Reinhard


    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird wenn es anders wird;
    aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden
    soll." (Lichtenberg)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von steadyrollingman ()

  • Einer der wichtigsten Gründe, die für ein konsequentes Monosignal von Anfang an sprechen. Einkanalig durch alle Komponenten der Kette, zumindest bis Amp. Darum kann das Umschalten per Schalter von Stereo auf Mono nur einen mäßigen Kompromiss darstellen.


    Gruß

    Michael

    Using a high out-put early stereo MM cart.

    Instead of a stero - mono switch I use a stereo - mono converter ( Tamura TN-347 ) between phonostage and pre-amp. ( 2 channel-mono )


    Oh yes, all my stereo Lp`s sound mono too, so what?

    Believe me it sounds very pleasant. :)