David Gilmour, Live at Pompejii

  • Hab e mir eben bei You Tube angesehen.

    Toll, die scheinen echt Spass zu haben.


    Das Album werde ich mir aber nicht zulegen.

    Die alten Stücke habe ich in gut und die neueren Popstücke brauche ich nicht.


    Danke für´s Video.

    ;( not guilty, ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, nicht dafür was Du verstehst;(


  • Handwerklich gut aber keine Überraschungsmomente. Die Klasse eines Waters erreicht Gilmore auf keinen seiner Alben.

    Das war wohl der grundsätzliche Streit zwischen beiden, das sie leider auf keine gemeinsame Linie mehr fanden. Waters wollte Drama und Action, Gilmore eher den schönen plätschernden Sound, so wie es auf den Alben nach den Weggang von Waters zu hören war. Gilmore spielt schöne Sounds, aber ohne Waters fehlt eben was.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer


  • So unterschiedlich sind die Geschmäcker (zum Glück). Das was der Waters so musikalisch von sich gibt, empfinde ich als recht nervig. Die einzige Scheibe die mir von ihm richtig gut gefällt, ist die ATD. Alles was davor und danach von ihm solo kam, gefällt mir nicht mal ansatzweise.

    Da bleibe ich doch lieber beim "schönen plätschernden Sound" von Gilmour.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt...

  • Hallo,


    heute bei amazon gesehen für 43,79 Euro!


    Liebe Grüße Achim

    Rega p3-2016 TT-PSU Ahoi-Arm Evo2 Benz ACE SH Heed Quasar Yamaha AX 1050 Dynaudio Contour II

    ISODA HB NF- HMS InConcerto LS-Kabel

    CS 601 MC 25FL MC Nr.2

    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Nun ja nachdem ich mich doch noch dazu entschieden habe mir DIESE Live LP zu kaufen, kann ich mich nur zum Teil den vorherigen Schreibern anschließen.

    Die Qualität der Schallplatte ist 1. Sahne kein Rillenrauschen knacksen oder sonstiges. also vom Material her Spitze.

    ABER vom Sound her ist sie für mich Grottik war es früher Pink Floyd die mit ihren Instrumenten die Musik im Raum schweben ließen wurde hier in den unteren Frequenzen der Bass der Art aufgebläht das Feinheiten verloren gehen (würden) denn ob welche dabei sind ??? keine Ahnung.

    ich überlege sie wieder zu Verkaufen nach 1x hören ....Da hätte man mehr daraus machen können

    schöne Zeit

    Herbert

  • Hallo Herbert,


    ja es ist eine Live-Aufnahme und ich habe den Bass, sei es Bassgitarre oder auch Bassdrum, schon noch trockener gehört, auf Studioalben und Live in sehr guten Konzerthallen. Aber hören kann ich ihn hier eindeutig und kein Vergleich mit Loudness War Aufnahmen. Ich kann mich ebenfalls noch gut an ein Pink Floyd Konzert, Division Bell, im Olympiastadion in München erinnern, hier gab es ebenfalls eine sehr gute Live Atmosphäre, wie sie auf der vorliegenden Scheibe sehr gut eingefangen wurde. Von daher bleibe ich bei meiner subjektiven Einschätzung.


    VG Andreas

  • nun ich will doch keinen dafür oder dagegen überzeugen ich wollte damit nur die andere Seite aufzeigen die es auch gibt.

    IM ÜBRIGEN: Mein vorletztes Konzert (Mark Knopfler- München) da war der Bass in der 5 Reihe so beeindruckend das eine Frau 2-3 Stühle neben mir sitzend fast am Kot... war der war richtig Übel-

    ich selbst und hier meine ich "ich selbst" finde das die musikalischen Geschmäcker sich über die Jahre sehr verändert haben und das der Tieftonbereich mächtig zugelegt hat

    mfg.

    Herbert

  • IM ÜBRIGEN: Mein vorletztes Konzert (Mark Knopfler- München) da war der Bass in der 5 Reihe so beeindruckend das eine Frau 2-3 Stühle neben mir sitzend fast am Kot... war der war richtig Übel-

    Du kannst den Bass so einstellen, dass es auch in die Hose gehen kann <X

    Pro-Ject Perspective Anniversary mit Ortofon 2M Black und Speed Box - Moon 110LP PhonoPre - Marantz SR 6011 A/V Receiver - Denon DCD 50 CD Laufwerk - Dali Fazon F5 in Piano Black

    Es grüßt Martin von der Kieler Förde.

  • Hi,

    Ich hatte das Glück dieses Konzert live zu erleben in Pompeji!

    Bei dem Album gibt es ein oder zwei stellen bei der ich das Gefühl habe hier ist richtig dreck auf der Nadel aber es Ist da die Pressqualität.

    Ansonsten Gilmour vor Waters.

    M

    Scheu Diamond, SME IV, Ortofon Rohmann, Benz ACE-S M, Phonepre Goldnote PH-10, Vorstufe BelCanto DAC 2.7 , Endstufe BelCanto 500S, Magnepan 1.7, Digital: MacMini I7 32GB, 128GB SSD, und anderer Kram