Rega Planar ???

  • Hallo

    Kann mir jemand was zu diesem Dreher sagen ; Tonarm ist angeblich auch von Rega

    So einen Dreher von Rega habe ich noch nie gesehen ; wie ist die bezeichnung

    Freue mich über ein paar Antworten

    Bild ist aus dem Netz

    Schönen Abend

    Stefan

    Dateien

    • Rega.jpg

      (101,83 kB, 98 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Arm müsste ein RB200 sein.

    Ist glaube ich OEM aus Japan, bin mir aber nicht sicher.


    Das Laufwerk sieht nicht nach Rega aus.


    Der Plattenspieler zum Arm war soweit ich weiß der Rega Planet.

    Hatte einen Plattenteller mit drei Auslegern.


    Tschau,

    Frank

    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Der Teller ist ach nicht Rega, die Tonarmhöhe sieht mir auch nicht stimmig aus. Irgendwie hat das Ganze Designanleihen an Transrotor/Mitchell?

  • Stefan !


    Das ist eine Bastelbude vom grauslichsten (Mein Empfinden)

    Der Arm ist irgendwas, so glaube ich, von Sony, (Die PS Serie hatte mal derartige Arme mit Ausgleichsgewicht seitlich!)

    Der Teller ist von der heimischen Drehbank gefallen, aufgedoppelt mit zwei gleichen Tellern, die vermutlich in gegenseitiger Resonanz stehen , so wie es aussieht, und mit den "Untersetzern" versehen, auf die Filzgleiter geklebt wurden. Das Konzept kann nicht funzen denke ich, deshalb Verkauf!!!

    Lass die Karre unterwegs, ist nur mein Empfinden, wie du darüber denkst, weiß ich nicht!

    Mit dem Teller ?? Ich finde diese Lösung eher fragwürdig bis schrecklich!!


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Moin Jörg !

    Du magst Recht haben, blos mir ist eine derartige Bastelei sehr suspekt!!

    Ich mag es halt nicht, wenn unterschiedliche Herangehensweisen von unterschiedlichen

    Konstruktionen gemischt und durcheinander gewürfelt werden, denn die Idee mit den Filztellern ist von den alten "Michell´s" geklaut, und die hatten einen "leichten Teller"

    (meines Wissens unter zwei Kg)


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • ich mag lieber eine vollflächige Auflage der Platte auf dem Teller.

    Geht mir auch so, allerdings klang ein Transrotor Golden Shadow mit SME III den ich mal hörte jetzt nicht zum Weglaufen. Der obige Dreher hat mit Rega nix mehr gemein, ist also ein völlig unbekannter Dreher und genauso würde ich ihn auch bewerten.

  • Jörg ! Da hast du völlig recht! mir ist nur der aufgedoppelte Teller fragwürdig!

    Wenn man sich allerdings mal die "Michell Platter Clamp" genau betrachtet, da liegt ja auch ein Filzring um den Zentrierstift, um die Platte in diesem Bereich vom Teller abzuheben! Der Außenring der Klemme drückt dann wieder so, das die Platte am Außenrand auf den Teller gepresst wird- Ich finde das eine fantastische Konstruktion, die hervorragend funktioniert und klingt!!!

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Philip !

    Danke für die Info !

    Ich hatte nur in Erinnerung das Rega die ersten Arme aus Japan bezog! von wem wusste ich bis Dato nicht!

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)