BlueRay DTS Soundprobleme mit Stereo Analogverstärker

  • Hallo Forum


    Ich wollte gerade einen BlueRay Abend geniessen. Ich hatte wie im Bild ersichtlich diese Sprachen zur Auswahl. Die Musikim Vorspann war hörbar aber nicht die Dialoge und Umgebungsgeräusche. Liegt das daran, das Mein NAD Vollverstärker (C316BEE) ein Analog Stereo Verstärker ist und das Signal gar nicht erkennt / wiedergeben kann? Schaue das erste Mal auf meinem Verstärker eine BlueRay.


    Zufälligerweise steht ein ergänzender Kauf eines NAD D 1050 im Raum. Würde dieser das Problem lösen wenn mein BlueRay Player über diesen Wandler laufen würde oder ändert das nichts am Signal?


    Vielen Dank für eure Antworten.


    Gruss Panettone

    Dateien

    • IMG_1537.jpg

      (124,13 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    In Betrieb: Rega RP 6 mit MC Goldring Heroica, Holz Breitbandlautsprecher (Kartonmembranen, 93.5-94.0 dB / 8 Ohm / max 75 Watt), NAD Vollverstärker C316BEE

  • Moin,

    wenn Du auf deinem Player keinen Downmix auf 2.0 sprich Stereo einstellen kannst, oder direkt 2.0 als Sound anwählen kannst , dann wirst Du nicht alles hören, da die Signale vom Center und den Rear LS fehlen.

    Normalerweise kannst Du das am BlueRay Player einstellen.

    Welcher Player ist es ?

    Plattensammlung
    C.E.C ST930_Jelco SA 250, AT33PTG , MC25FL / AudioLab 8000ppa / Thorens TD126 III_SME 3009-S2 Imp_BronzeLage, MC25FL-Shibata, ATOC10-Shibata, AT33ANV / DIY Phono
    SEE Revolver_Jelco SA 250-ST, BenzMirco-Gold, AT-OC 9, ELAC-STS 655-D4, SAC-Gamma / Audreal XA 3200 MKII / Denon POA-4400A / ALR-Jordan Note 7 und meine OHREN ( :) )

  • Moin,

    wenn Du auf deinem Player keinen Downmix auf 2.0 sprich Stereo einstellen kannst, oder direkt 2.0 als Sound anwählen kannst , dann wirst Du nicht alles hören, da die Signale vom Center und den Rear LS fehlen.

    Normalerweise kannst Du das am BlueRay Player einstellen.

    Welcher Player ist es ?

    Dieser wäre es :-)


    https://www.panasonic.com/de/c…ox/player/dmp-bdt500.html

    In Betrieb: Rega RP 6 mit MC Goldring Heroica, Holz Breitbandlautsprecher (Kartonmembranen, 93.5-94.0 dB / 8 Ohm / max 75 Watt), NAD Vollverstärker C316BEE

  • versuch mal PCM.

    sollte man im audiomenue des unbekannten players einstellen können.

    klugscheissmodus an-es heisst Blurayplayer, ohne e. -klugscheissmodus aus.:)

    Habe Downmix auf Stereo gemacht und PCM eingestellt. Funktioniert beides nicht. Auch nicht unabhängig voneinander. Scheint wirklich ein Problem zu sein das es Dolby oder DTS ist. Eine bluray Doku in Stereo funktioniert ohne Probleme.


    Probleme machen nur James Bond, Skyfall, Ton: 5.1 DTS HD Master Audio, 51 DTS


    Würde dieser Wandler NAD D 1050 das Problem beheben?

    In Betrieb: Rega RP 6 mit MC Goldring Heroica, Holz Breitbandlautsprecher (Kartonmembranen, 93.5-94.0 dB / 8 Ohm / max 75 Watt), NAD Vollverstärker C316BEE

  • Habe Downmix auf Stereo gemacht und PCM eingestellt. Funktioniert beides nicht. Auch nicht unabhängig voneinander. Scheint wirklich ein Problem zu sein das es Dolby oder DTS ist. Eine bluray Doku in Stereo funktioniert ohne Probleme.


    Probleme machen nur James Bond, Skyfall, Ton: 5.1 DTS HD Master Audio, 51 DTS


    Würde dieser Wandler NAD D 1050 das Problem beheben?

    In Betrieb: Rega RP 6 mit MC Goldring Heroica, Holz Breitbandlautsprecher (Kartonmembranen, 93.5-94.0 dB / 8 Ohm / max 75 Watt), NAD Vollverstärker C316BEE

  • Moin,

    bei dem letzten Software Update meines Yamaha Bluray BD-A1020 gab es folgende Mitteilung:

    Im Einklang mit den Bestimmungen des digitalen Rechtemanagements für das Bluray-Disk Format ermöglicht dieser Player nicht mehr die Wiedergabe kommerzieller audiovisueller Inhalte von einer vorbespielten Blu-ray Disc über einen analogen Ausgang.


    Vielleicht ist das bei deinem Player auch so? Dann brauchst du einen Verstärker mit HDMI Eingang.

    Gruß,

    Uli

  • Halllo Carsten. Habe jetzt alle Positionen ausprobiert. Wenn ich sie in der Front eingsteck hatte hörte ich nur Hintergrundgeräusche aber keine Sprache, wenn ich sie in der Mitte bei Surround eingesteckt hatte gar nichts und wenn ich sie bei center und subwoofer eingesteckt hatte hörte ich nur auf der rechten Boxe Sprache.


    Ich denke ich mache es wie mir ein Händler geraten hat. Der Player wie gehabt per HDMI direkt an den TV, und dann den Ton Optisch vom TV an einen kleinen D/A Wandlerwie diesen hier https://www.stereotec.ch/argon-mini-dac welchen ich an meinen Verstärker anschliesse.

    Dateien

    • IMG_1556.jpg

      (798,44 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    In Betrieb: Rega RP 6 mit MC Goldring Heroica, Holz Breitbandlautsprecher (Kartonmembranen, 93.5-94.0 dB / 8 Ohm / max 75 Watt), NAD Vollverstärker C316BEE

  • Genau, bei 2 Channel / Souround Back und dann im Menü vielleicht noch was umstellen. Multichannel auf jeden Fall ausschalten.

    Abgesehen davon taugen die Analogen Ausgänge dieses Gerätes und auch des Nachfolgers dem 700 er nicht besonders viel. Lieber über einen guten Stereo-DAC an den Stereoverstärker. Habe meinen Panasonic 700er gegen einen Meridian CD Player antreten lassen und man konnte denken, daß der Panasonic defekt wäre. Einfach unmöglicher Klang im Vergleich zu richtigen CD Playern. An einem guten DAC dagegen klingt er aber selbst als Streamer/ Netzwerkplayer ziemlich gut. Zumindest im Vergleich zu anderen Bluray-Playern schon mal besserer Digitalton

  • Der Umweg über den TV sollte fürs erste klappen aber selbst dies ist nicht optimal um das Gerät richtig auszureizen. Die meisten TV geben über Lichtleiter maximal 48khz aus und klingen darüber schlechter wie der Panasonic per SPDIF Coax oder Toslink

  • beide geräte (nad & br player) haben optische ausgänge.

    nimm das richtige kabel; dann sollte es funktionieren.


    gruß


    andy

    jadis da 50 - living voice avatar - project Xtension 10 - ortofon quintet black - remton 383 mk ii - creek desiny cd - audio plan stromversorgung

  • der NAD D 1050 hat 2 optische anschlüsse.


    eines davon mit dem BR player verbinden (optisches kabel vervende ) und dann über chinch an den analog verstärker C316BEE.


    das funktioniert.


    gruß


    andy

    jadis da 50 - living voice avatar - project Xtension 10 - ortofon quintet black - remton 383 mk ii - creek desiny cd - audio plan stromversorgung

  • am besten direkt vom Player per Coax an einen ordentlichen DAC aber bitte nicht an diesem verlinkten. Aber wie gesagt, es muß auch über die Audio Out/2 Channel Ausgänge funktionieren wenn der Player richtig einegstellt wird

  • Also, über Audio Out, Rot/Weiss konnte ich es anschliessen. Das hatte ich bereits vorher. Ich musste aber diverse Einstellungen (gefühlte 10) im Bluray System selbst ändern die eine analoge Stereoausgabe verhinderten. Nun funktioniert alles. Den Smart TV werde ich dann evt auch per Rot/Weiss Anschluss sofern vorhanden an den NAD Verstärker anschliessen.

    In Betrieb: Rega RP 6 mit MC Goldring Heroica, Holz Breitbandlautsprecher (Kartonmembranen, 93.5-94.0 dB / 8 Ohm / max 75 Watt), NAD Vollverstärker C316BEE

  • am besten direkt vom Player per Coax an einen ordentlichen DAC aber bitte nicht an diesem verlinkten. Aber wie gesagt, es muß auch über die Audio Out/2 Channel Ausgänge funktionieren wenn der Player richtig einegstellt wird

    Was stimmt mit dem verlinkten nicht? Wäre der NAD d 1050 besser geeignet dafür?

    In Betrieb: Rega RP 6 mit MC Goldring Heroica, Holz Breitbandlautsprecher (Kartonmembranen, 93.5-94.0 dB / 8 Ohm / max 75 Watt), NAD Vollverstärker C316BEE

  • Schön, daß es nun doch funktioniert.

    für eine Verbesserung des Panasonic Analogausgangs bringt so ein einfacher DAC überhaupt nichts. Würde da lieber einen gut gebrauchten "Amtlichen" DAC mit guten Ausgangsstufen einsetzen. Denke da an gebrauchte Chord, Meridian, CEC oder Project aus der RS Serie. Da kann dann der TV auch gleich mit drüber laufen