Shakti's Erfahrungen mit diversen Micro Seiki Laufwerken

  • Hallo Steffen,


    Du hast schon ganz recht.... das Tellerlager ist gekapselt und wenn du etwas Krichöl oben auftröpfelst, gelangt dieses Öl auch nicht ins Lager.... du wirst dazu ja nicht einen Kärcher nutzen wollen.

    Lass das einen Tag einwirken, dann hält ein Freund das Chassis fest, während Du mit einem beherzten Ruck senkrecht nach oben den Teller abnimmst... am besten klappt das, wenn das Laufwerk auf dem Boden steht, der Freund es knieend festhält und Du, bückend darüber stehend, mit einem kräftigen Ruck ziehst. Keine Angst, da machst Du nichts kaputt.


    Auf gar keinen Fall soll seitlich oder von oben auf das Tellerlager eingewirkt werden.... beispielsweise durch Hammerschläge gegen den Teller. Damit zerstörst Du das unersetzliche Lager.

    Was soll man damit auch bewirken? Rost lösen? Den Teller löst man damit jedenfalls nicht vom Konus des Lagergehäuses - der hat sich im Laufe der Jahre so richtig schön gesetzt.


    In der Annahme, dass Dein Laufwerk nicht jahrelang in feuchter Umgebung gestanden hat und Teller und Lager miteinander korrodiert sind, sollte es auf diesem Wege klappen....


    Stets.....


    Michael

  • ...dann macht mal.;( Hier im Forum gibt es User, denen ich diesbezüglich geholfen habe. RX 5000/ RX 1500 und BL Laufwerke.


    Ich habe fertig.



    Tüsss

    Lothar

    Das kannste schon so machen. Aber dann is´es halt K A C K E!

    Das Avatar ist ein live Photo!!!

  • Hallo Lothar,


    Du hast doch genau den richtigen Tip gegeben, wie man den Teller abgehoben bekommt.... ich habe in meinem letzten Beitrag nur etwas konkretisiert. Dein Beitrag hierzu beschrieb die einzig richtige Vorgehensweise....


    Viele Grüße,


    Michael

  • ...schon richtig Michael.


    Fühle ich mich doch vorgeführt, wenn jemand meint, meine Vorgehensweise noch einmal konkretisieren zu müssen. Das ist kein guter Stiel.



    Tüsss

    Lothar

    Das kannste schon so machen. Aber dann is´es halt K A C K E!

    Das Avatar ist ein live Photo!!!

  • Also Lothar, bitte.....


    heißt das, wenn Du deine Meinung zu einem Problem hier kundgetan hast, dass niemand mehr darauf einzugehen hat? Beziehungsweise die Vorgehensweise zur Lösung des Problems nicht konkretisieren darf, weil dies nur Dir zusteht?


    Deine sachkundige und bestimmt sehr geschätzte Meinung zu den Micros ist sehr hilfreich.... aber sie hat kein Alleinstellungsmerkmal - dies anzunehmen ist stillos und ich frage mich, woher Du Deine Arroganz nimmst.


    Beste Grüße


    Michael

  • Hallo in die Runde....


    Lothar und ich haben unser kleines Missverständnis auf angenehme Art und Weise schnell ausräumen können, sodass hier wieder zum Wesentlichen übergegangen werden sollte....:)


    Und Steffen... betreffs einer kleinen Sachstandsmeldung, ob Du den Teller demontiert bekommen hast, würde ich mich freuen.


    Michael

  • if it isnot broken, do not fix it!


    faellt mir dazu ein.

    Tach Jürgen,


    das kann man pauschal nicht so sagen. Der Vorbesitzer meines LW hat wohl nicht genug Vorsicht walten lassen. Bei meiner ersten Kontrolle des Lagers stellte ich eine Abplatzung an der Keramikkugel fest. Doch hatte die beschädigte Kugel den Lagerspiegel in Mitleidenschaft gezogen. Wohl gemerkt; es waren keine Lagergeräusche zu hören.


    Ich war dann froh, diesen Weg der Lagerkontrolle gegangen zu sein. Ist bei alten, gebrauchten Laufwerken wohl nicht ganz so verkehrt. Man sollte aber wissen, was man tut.



    Tüsss

    Lothar

    Das kannste schon so machen. Aber dann is´es halt K A C K E!

    Das Avatar ist ein live Photo!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lothmann ()