Ortofon 2m Blue Nadel

  • Ja, das stimmt. Die 2M Blue hat einen ganzen, nackten Stein, der gemäß seiner Kristallstruktur orientiert und geschliffen ist. Sowas hält länger als der metallgefasste Diamant-Splitter einer 2M Red Nadel.

    Viele Grüße, Christian.
    Analog. Aber Berta sprach die Wahrheit.

  • Danke erstmal. Ich habe mir schon vor fast 3 Jahren ein Pro-ject Rpm 1.3 Genie Plattenspieler mit einem vormontierten Ortofon 2m Red Tonabnehmer bei Media Markt gekauft. Ein Plattenspieler, wo ich sehr zufrieden mit bin. Seit dem ich letztes Jahr gebraucht einen guten Revox B750 Verstärker (vom Verkäufer Generaüberholt) gekauft habe, ging ich zum ersten mal in Richtung High End. Habe mir auch mal eine Ortofon 2m Blue Nadel gekauft, habe ich mal ein Hörvergleich zwischen Blue & Red gemacht. Aber ich höre da keine Unterschiede und bin am überlegen die Nadel wieder zu verkaufen. Ich will ja kein Geld für Töne ausgeben, die meine Ohren, Lautsprecher etc. nicht verarbeiten kann. Falls jemand an die Blue Nadel interesse hat. 135€ inkl. Versandkosten. Sie hat nur weniger wie eine Schallplatte gespielt.

    Gruß Michael

  • Eigentlich müsste man den Unterschied deutlich hören. Irgendetwas stimmt da nicht. Ich würde die Nadel einmal reinigen - mit einem kleinen Stück Schmutzradierer. War bei meiner auch notwendig. Sonst die Justage überprüfen.


    Zudem gibt es hier extra einen Biete-Bereich.

    LS: Klipsch Heresy III, VV: NAD C165, Endstufe: AMC XIA50, Blur-Ray/CD: Panasonic DMP-UB900EGK, Plattespieler: Reson RS1 m. Ortofon 2M Blue, Phonostufe: Albs RAM IV

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von benne ()