Edwards Audio IA 1 P

  • Hallo Forum,

    in der letzten LP war ein Test des Edwards Audio IA 1 P und ich war direkt begeistert! Als ich in der Bucht einen aus der Vorführung eines englischen Händlers für den halben Preis ergattern konnte habe ich sofort zugegriffen.

    Ersetzen tut der EA IA 1 P einen Cyrus Mission Two, der vor einem halben Jahr den Dienst quittiert hat, wer Interesse an dem Cyrus hat kann diesen gerne kaufen. Bitte per PN. jetzt muß ich aber leider den TA wechseln, da der neue Vollverstärker "nur" MM hat. Welchen Tonabnehmer würdet Ihr mir empfehlen? Welche Anschlußwerte hat der Phonoeingang des Verstärkers?

    :24: und Grüße

    euer Herbert

  • Hallo Herbert,


    wollte nur mal nachfragen:

    Wie sind die Edwards-Audio-Verstärker eigentlich klanglich so einzuschätzen - auf welchem Niveau (ca.) spielen sie?

    Edwards-Audio hat ja (sogar) noch 'ne Vor-End-Kombi im Programm

    (C2 RP und P2 Mk-II oder P3 Mk-II). (http://www.bt-vertrieb.de/imag…Talk-Electronics_2017.pdf)
    Wie gut die Kombi wohl klanglich ist? (wobei die größere Endstufe dann 2x100 Watt Leistung bietet).

    Ich vermute, daß noch kaum ein Händler die Geräte - hier - da/vorführbereit haben- und ein Probe-Hören somit schwer werden dürfte.

    Daher mal meine Frage.


    Beste Grüße

    Bernhard

  • Hmmm....

    ist mein erstes Gerät und ist noch unterwegs.

    Da ich ein Ersatz für mein Cyrus Mission, außerdem ein One kei Two, gesucht und der Preis war verlockend!

    Wie er klingt kann ich frühestens in ca. zwei Wochen sagen, aber vielleicht kann ja ein anderer vor mir berichten.

    LG Herbert

  • Danke für's Feedback; kannst ja dann in 2, 3 Wochen, wenn der Amp in deiner Kette läuft, gerne mal berichten.

    Ich vermute - in Analogie zu meiner Einschätzung der Präsenz der Edwards-Audio Amps im Fachhandel, daß es noch kaum jemanden hier gibt, der einen hat - resp. Hörerfahrungen damit hat; denke ich mal.


    BG

    Bernhard

  • So, erste Erfahrungen sind gemacht....

    ein sehr guter Ersatz für den Cyrus One ist es auf jeden Fall und klanglich geht es auch in die gleiche Richtung. Sehr britisch elegant, warmzeichnet und ein bischen opulent in den Bässen. Die Auflösung ist aber besser als beim Cyrus, was sich bei den Details in den Höhen sofort bemerkbar macht. Die Habtik ist in Ordnung. Wenn man wie ich eh nur Bananas zum Anschluß der Lautsprecher verwendet ist das auch ok. Sonst kann ich dem Artikel in der LP 2/2018 nur zustimmen. Da in meiner Arbeitswohnung der AVM A1 auch nur mit MM Karte läuft und der Micro MR 411 mit dem Shelter 901 dort mit Übertrager läuft konnte ich dort auch gut testen. In der anderen Kette müßte ich dann doch mit einem neuen MM Tonabnehmer liebäugeln. Dann kann ich da auch ein Erfahrungsbericht erstellen.

    LG Herbert

  • Hallo Herbert,


    besten Dank für die Info - ja, interessante Verstärker-Reihe von Talk-Electronics / Edwards-Audio; den Test im LP-Magazin habe ich ebenfalls gelesen.

    Wäre wie gesagt reizvoll mal zu wissen, auf welchem Niveau der große Vollverstärker, resp. die Vor-End-Kombi (ggf. mit der leistungsstärkeren, 2x100Watt Sinus leistenden Endstufe) spielen(?)

    Aber da gibt es wohl leider bisher keinerlei Erfahrungsberichte/Reviews im Netz zu - oder?


    Beste Grüße

    Bernhard