High End Anregungen gesucht, aber woher?

  • Da wäre eine Erklärung nicht schlecht!


    Gruss

    Michael

    Beliebt ist in diesem Fall immer "zu gefährlich für unsere Kinder, da könnte was geschehen" oder eventuell auch noch die eigene Katze vorschieben (beides bei einem Kollegen von mir passiert, der ziemlich was ähnliches im Garten gebuddelt hatte).


    Cheers


    Roland

  • Hallo Roland,

    ich ahne schon was passiert, wenn ich mir einen Benz SL500 vor die Tür stelle...

    Dann platzen einige... Unterm Strich ist mir das zwar bewußt aber ich werde es ignorieren!

    Sagen wir mal, der Genießer genießt und steht über dem!

    Grüße Ronny

    A³ dabei und zwangsgesteuert

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von willguthören ()

  • Die deutsche Gesellschaft ist halt seit eh und je eine Neidgesellschaft, warum auch immer.

    Mein Finance Prof. hatte dazu ma einen guten wie auch absolut passenden Witz/Anekdote erzählt.

    "Ein Deutscher und ein Amerikaner treffen sich und tauschen sich über Erfolg und Misserfolg aus. Der Deutsche erzählt, dass wenn man in D Erfolg hat, viele einem das missgönnen aber gleichzeitig laut schreien, dass sie etwas davon abhaben wollen (Steuern etc.). Darauf erwiderte der Ami, komisch, bei uns klopfen dir alle auf die Schulter und fragen wie du das gemacht hast, denn sie wollen das auch schaffen." ^^

    Vielleicht funktioniert das Ganze Thema HighEnd hier im Forum auch besser, wenn sich einfach von dem Irrglauben verabschiedet wird, dass nur weil es teuer ist auch extrem gut sei, sondern einfach die Meinung vertritt, ich find es sexy und will es einfach haben, egal was es kostet, was ja auch völlig iO ist :)

    Grüße

    Christopher


    >>Schlagfertig ist jene Antwort, die so klug ist, dass der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben.<<

  • Ich zitiere aus deren Regeln: Dieses Forum ist für hörende Menschen gebaut. Nixhörer und Abstreiter sind hier unerwünscht. Die Frage der grundsätzlichen Hörbarkeit ist bei uns längst geklärt. Weitere Einlassungen dazu werden als Belästigung betrachtet.


    Das gefällt doch.

    Zu welcher Spezies zählst Du dich ?

  • Vielleicht funktioniert das Ganze Thema HighEnd hier im Forum auch besser, wenn sich einfach von dem Irrglauben verabschiedet wird, dass nur weil es teuer ist auch extrem gut sei, sondern einfach die Meinung vertritt, ich find es sexy und will es einfach haben, egal was es kostet, was ja auch völlig iO ist :)

    Das wäre doch mal einen Versuch wert ....

  • wer Preise von High End Produkten im Sinne von "früher" und "heute" vergleicht sollte folgendes im Sinn haben.

    Die meisten Produkte haben sich seit DM Zeiten in etwa im Preis verdreifacht bis vervierfacht. Aus dem McDonald Big Mac Menü zu 5,- DM ist das Menü zu ca 10,-eur geworden, aus dem VW Golf zu 8000,- DM ist der Golf zu 16.000,-eur geworden.

    "Damals" hat die Image Hifi zB die Jeff Rowland 9Ti HC MonoEndstufen zu ca 100.000,- DM getestete, die passende Vorstufe Coherence II lag bei ca 40.000,- DM. Die war insofern normal, als dass die CAT JL3 monos auch ca 100.000,- DM kosteten.

    Ein in vielen Studios stehender Lautsprecher, die Infinity Beta kostete ca 50.000,- DM.

    Ein High End Plattenspieler, zB SME 30 lag bei 50.000,- DM und wurde ebenfalls von vielen Magazinen vorgestellt.

    Auf die heutige Zeit übertragen , läge man dann bei Endstufen Preise von ca 200.000,-eur, Plattenspielern zu 100.000,-eur , Vorverstärkern zu 80.000,-eur, Lautsprechern zu 100.000,-eur.

    Dies sind Preisklassen, in denen in der Tat weiterhin viele Produkte angeboten werden, man kann diese alle in Muenchen betrachten.


    Viele davon kommen sogar aus Deutschland!

    Allerdings finden diese Produkte nicht mehr in der Kommunikation von Zeitschriften, Vertrieben und Foren statt.


    und ja, damals waren die JRDG 9 monos eine Klasse fuer sich, so sind auch heutzutage zB die Dartzeel 748 monos eine Klasse fuer sich.

    Damals wie heute muss aber die Gesamtanlage passen, sonst hoert man in der Tat den Unterschied zu einfachen Produkten nicht....

    Gruss

    Juergen




  • Ich zitiere aus deren Regeln: Dieses Forum ist für hörende Menschen gebaut. Nixhörer und Abstreiter sind hier unerwünscht. Die Frage der grundsätzlichen Hörbarkeit ist bei uns längst geklärt. Weitere Einlassungen dazu werden als Belästigung betrachtet.


    Das gefällt doch.

    Da gibt es auch Hahnenkämpfe. Und die unbelehrbaren bekommen ihr „Privatforum“ indem sie jede missliebige Meinung löschen können. Toll nicht?!


    P.

  • Aber ziemlich spannend wie hier selektiv zitiert wird nur um einen vermeintlichen Geländegewinn zu erzielen. Wenn schon, denn schon, die ganze Wahrheit:


    Hinweis:

    Jeder gehörte oder empfundene Klangunterschied kann auch auf Einbildung, Suggestion oder Autosuggestion beruhen. Daher obliegt es jedem selbst, seine Eindrücke den eigenen Anforderungen gemäß zu verifizieren. Von Usern veröffentlichte Klangeindrücke bzw. vermeintliche klangliche Unterschiede zwischen Komponenten oder Zubehörartikeln sind nicht als Absolutaussage zu verstehen! Sie sind vielmehr als Hinweis gedacht, sich seine eigene Meinung dazu zu bilden, bzw eigene Erfahrungen zu kreieren.


    Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass Kurzzeittests, verblindet oder auch unverblindet nicht das adäquate Mittel sind, um feine Unterschiede einer Wiedergabe auszuloten. Wir empfehlen Langzeittests in aller Ruhe.

    Dieses Forum ist für hörende Menschen gebaut. Nixhörer und Abstreiter sind hier unerwünscht. Die Frage der grundsätzlichen Hörbarkeit ist bei uns längst geklärt. Weitere Einlassungen dazu werden als Belästigung betrachtet.


    Cheers


    Roland

  • Hier wird man als Highender eben damit leben müssen, einen schwereren Stand zu haben.

    Sorry, aber das ist eben so...


    Sorry, aber diese Zwangsläufigkeit verstehe ich nicht bzw. erkenne keinen Sinn dahinter...


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    LINN - naim - Harbeth


    Just listen