Thorens TD 160 MKII, Überarbeitung

  • So ist es. War übrigens urspruenglich der gleichen Meinung wie Martin und musste mich in einem anderen Forum auch belehren lassen...

    Gruss


    Bernd

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kuma ()

  • Hallo zusammen,

    Das Pro Snake Phono line ist hierfür eine gute Option, günstig und hat eine niedrige Kapazität, Stecker von Neutrik oder diese hier passen gut dazu.

    das Pro Snake Phono Line ist wirklich sehr gut und übrigens ein Sommer Kabel Sinus Control - bis hin zur Beschriftung ;).


    Das Kabel ist aber so dick und steif, dass damit sicherlich das Subchassis des Thorens festgesetzt wird, ich würde da dünneres und flexibleres Kabel verwenden oder gleich das originale behalten. Das hat sehr gute elektrische und mechanische Eigenschaften, sieht dafür aber natürlich nicht sonderlich highendig aus ...


    Gruß Roland

  • Das Kabel ist aber so dick und steif, dass damit sicherlich das Subchassis des Thorens festgesetzt wird, ich würde da dünneres und flexibleres Kabel verwenden

    ... das sehe ich genauso. Gerade bei den "Schwabblern" ist dies wahrscheinlich besonders kritisch. Das ist auch der Grund weshalb ich das Kabel von VDH einsetzen möchte. Wegen der Unterschiede zwischen 501 und 502 habe ich eine Anfrage an einen Händler geschickt. Sobald ich eine Rückmeldung habe gebe ich Bescheid.


    Umrechnung von 100 auf 10Hz. ist 1,5-1,8 x der Dyn. Compliance, damit ist sie immer noch zu niedrig für den leichten Arm des 160er.

    ... das befürchte ich leider auch. Obwol mich das "AT-F2" wirklich sehr reitzen würde.

    Frage ins Forum:

    Wie macht sich denn ein System mit zu niedriger Compliance (in diesem Fall wären es dann im günstigen Fall ca. 16, Systemgewicht = 5g) klanglich bemerkbar?

    Gibt es evtl. Händler bei dem man ein Rückgaberecht (ggf. auch gegen eine zusätzliche Gebühr) hat?


    Man kann die Verso-Variante des 2M auf M2 Gewinde umbauen:

    ... ich habe zumindestens schon Fotos gesehen bei denen 2M Systeme montiert waren ...




    Beim 160S ist das Blechchassis bedämpft was auch so von Linn gemacht wurde. Eine selbstklebende Matte (Antidröhn aus dem Autozubehör kann hier helfen. Habe dazu Fotos, muss sie nur suchen....


    @ Valis: Falls du die Fotos noch findest ... würde mich schon interessieren!



    Einen Umbau der Bodenplatte, im größeren Stiel, werde ich definitiv erst ins Auge fassen wenn alles soweit vernünftig läuft. Vorerst möchte ich es erstmal mit einer MDF oder Birken-Multiplex vom Baumarkt belassen. Falls jemand so etwas günstig anzugeben hätte, wäre ich grundsätzlich interessiert.;)


    Danke und VG Michael

    Analoge Kette: Thorens TD160 MKII --- Luxman L410 --- Audio Physik Classic 20 --- Revox B77

  • Wegen der Unterschiede zwischen 501 und 502 habe ich eine Anfrage an einen Händler geschickt. Sobald ich eine Rückmeldung habe gebe ich Bescheid.

    ... und schon Antwort erhalten ...


    .... Das D - 502 HYBRID ist nur die Doppelversion des D - 501 HYBRID.....


    pasted-from-clipboard.png



    Analoge Kette: Thorens TD160 MKII --- Luxman L410 --- Audio Physik Classic 20 --- Revox B77

  • Das Pro Snake nimmt bei richtiger Verlegung im Gehäuse des Laufwerks keinerlei Einfluss auf das Schwingverhalten, habe ich so im 160er, 147er und 125er verbaut.


    Eine 22mm MDF Bodenplatte aus dem Baumarkt erfüllt auch seinen Zweck, erhöht die Masse und sorgt mit entsprechenden Füßen für einen sicheren Stand.


    Bei den Fotos mit 2M System handelt es sich entweder um die TP63 Spezial Variante, oder in das Headshell wurden Löcher für die Montage von oben gebort. Selbst mit den passenden M2 Stiften der Verso Modelle bricht man sich bei der Montage bzw. beim Einstellen die Finger.


    Bei der Montage eines Systems mit zu niedriger Compliance kann der Arm das System nicht sauber führen, das geht so weit das er aus der Rille fliegt.


    PS. die beiden vdH Kabel unterscheiden sich innen durch den technischen Aufbau, zusätzlich sind die elektrischen Werte unterschiedlich, das 501er weist zB. eine niedrigere Kapazität auf

    Gruß Martin


    Sony tts-8000 - Ortofon MC 30 Super II - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B2014
    Pioneer PL-70 - Ortofon MC 30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B2014
    Kenwood KD-750 - Ortofon 2M Black - Trigon Vanguard II & Volcano III

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mag-Gig ()


  • PS. die beiden vdH Kabel unterscheiden sich innen durch den technischen Aufbau, zusätzlich sind die elektrischen Werte unterschiedlich, das 501er weist zB. eine niedrigere Kapazität auf

    Hallo,


    das ist nicht richtig, D-501 Hybrid und D-502 Hybrid sind technisch gleich aufgebaut. Es gibt allerdings ein D-501 Silver Hybrid, das ist anders aufgebaut und weist unter anderem eine geringere Kapazität auf.


    Kann man aber alles bei Van den Hul nachlesen.


    D-501 Hybrid


    D-502 Hybrid


    D-501 Silver Hybrid


    Viele Grüße,

    Bertel

    No chains around my feet, but I'm not free...
    Concrete jungle - Robert Nesta Marley

  • ... das befürchte ich leider auch. Obwol mich das "AT-F2" wirklich sehr reitzen würde.

    Frage ins Forum:

    Wie macht sich denn ein System mit zu niedriger Compliance (in diesem Fall wären es dann im günstigen Fall ca. 16, Systemgewicht = 5g) klanglich bemerkbar?

    Gibt es evtl. Händler bei dem man ein Rückgaberecht (ggf. auch gegen eine zusätzliche Gebühr

    Nun ich halte es immer mit der Devise " Versuch macht klug" und ja das AT-F2 klingt gut in der Kombo, egal was die theoretischen Werte sagen. Rueckgaberecht dürfte wohl bei MC - Systemen schwierig sein. Es sei denn Du findest einen sehr toleranten Händler. Zudem kostet es nicht die Welt ...

  • Hallo,

    vielen herzlichen Dank für eure Beiträge.

    Mit meinem Projekt beginnen werde ich wohl erst im Mai. Werde dann auf jeden Fall eine Rückmeldung geben wie es gelaufen ist.

    Ich hätte im Vorfeld nie gedacht, dass mich die Auswahl für den richtigen Tonabnemer so lange beschäftigen wird. Ich denke das es entweder das AT-F2 wird oder ein VM Silver wird!? Ich weiß, das VM kosten das Doppelte ... :/. Die überwiegenden Kritiken beim VM sind ja durchweg positiv, hin und wieder ist auch mal was dabei wo die Ortofons allgemein als eher "langweilig" beschrieben werden.

    Die Berwertungen über das AT sind auch absolut super, allerdings stammen die wohl eher von Benutzern mittelschwerer Tonarme.

    Schade das es nicht möglich ist, Systeme im direkten Vergleich zu hören ... Ggf. muss ich dann wohl auf die Empfehlung von Kuma zurückgreifen ...

    ... Nun ich halte es immer mit der Devise " Versuch macht klug"..... Zudem kostet es nicht die Welt ...

    ... die Welt zwar nicht, aber 180€ ist doch schon was ;)


    Wünsche allen ein paar schöne Osterfeiertage und freue mich natürlich auch weiterhin über gut gemeinte Ratschläge zu diesen Themen ...

    VG Michael

    Analoge Kette: Thorens TD160 MKII --- Luxman L410 --- Audio Physik Classic 20 --- Revox B77

  • Hallo Michael,

    Ich hätte im Vorfeld nie gedacht, dass mich die Auswahl für den richtigen Tonabnemer so lange beschäftigen wird.

    dann kann ich Dir ja noch eine Alternative empfehlen :): Versuche einen gebrauchten Ortofon VMS 20 II-Korpus zu bekommen, Nadeln gibt es noch NOS für etwa 150 Euro. Dann hast Du ein sehr gutes MM-System, dass sehr gut zu dem leichten Thorens-Arm passt!


    Gruß Roland

  • .... Nadeln gibt es noch NOS für etwa 150 Euro. ...


    Auch auf die Gefahr das ich mich jetzt unendlich blamiere, was bedeutet NOS? :wacko:


    Allen Frohe Ostern,

    Michael

    Analoge Kette: Thorens TD160 MKII --- Luxman L410 --- Audio Physik Classic 20 --- Revox B77

  • Hallo ins Forum. Mein erster Beitrag ✌️


    Ich hab auch gerade einen Thorens TD 166 MK2 wieder flott gemacht. Neue Federn rein ( hat jemand Erfahrung mit den Polymer Federn von Cleardingens? Kann man noch bestellen für 102€).

    Also ich hab mir ein VM Red angebaut und bin echt zufrieden. Wenn die Nadel irgendwann runter ist wird’s ne Silver.

  • Na ich kann solche Maßnahmen und Entscheidungen schon nachvollziehen und habe auch selber schon Dinge gemacht, über die ich mich hinterher wundern musste. Man will ein Gerät aufmöbeln und steckt halt was rein. Unser schönes Hobby wird ja an fast allen Stellen nicht von der Lehre der reinen Vernunft dominiert :) Unter streng betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten macht das alles zusammen häufig recht wenig Sinn. Lustgewinn lässt sich als Nutzen halt schwer beziffern Aber das ist ja gerade auch der Reiz an der Sache. Und es gibt durchaus noch unvernünftigere und teurere Hobbys. BG Konrad

  • Dennoch, dieses in's Blaue herumoptimieren ist aber eben nicht wirklich zielführend. Manchmal beschleicht mich das Gefühl, viele Thorens dienen nur den Tuningambitionen so wie sich ein anderer eben einen Golf II dafür kauft. In eine andere Liga kriegt man so einen 16Xer sowieso nicht.


    PS: Optimieren heißt ja gezielt Schwächen beseitigen, da gehören die Federn aber definitiv nicht dazu.