Welches Live-Konzert habt ihr als letztes besucht?

  • Hi Leute,


    angeregt durch den ähnlich lautenden Thread "Welche LP habe ich als letztes aufgelegt" sowie einen Konzert-Besuch der australischen Gruppe Naked Raven in der letzten Woche, möchte ich von Euch mal wissen, auf welchem Live-Konzert ihr denn so als letztes wart und wie es Euch gefallen hat.


    Zu erwähntem Konzert von Naked Raven kann ich nur sagen, dass mich diese Band, die aus drei Frauen (Gesang, Geige, Cello) sowie zwei Männern (Schlagzeug und Percussion, Gitarre) besteht, absolut begeistert hat. Ihre Musik würde ich als sehr intelligenten und pointierten Pop mit leichtem Jazz-Einfluss bezeichnen. Dabei haben mir insbesondere ihre langen Stücke (einige waren deutlich über 6 Minuten lang) sehr gefallen. Mehr Infos zu Naked Raven gibt es hier. Schade, dass die Band bzw. deren Label keine LP-Versionen ihrer Longplayer anbietet.


    Ach ja, nächste Woche werde ich mir BB King hier in Stuttgart anschauen und -hören. Bin schon sehr gespannt, diesen alten Blues-Haudegen einmal live erleben zu dürfen.


    So, und nun seid ihr dran. Vielleicht ergibt sich durch diesen Thread ja der eine oder andere interessante Tipp.


    Gruß,


    Thorsten

  • Gab's nicht so einen ähnlichen Thread schon irgendwo ("Live-Erlebnisse" oder so ähnlich)?
    Wie dem auch sei, ich war zuletzt in der Kölner Philharmonie, um mir Stockhausens "Punkte" für Orchester unter Peter Eötvös anzuhören. Dieses sehr komplexe Stück wird nur alle Jubeljahre mal öffentlich gespielt. Zusätzlich gab es noch die Klavierstücke IX und XI mit Pierre-Laurent Aimard. Beides war absolut großartig, besser als die alte Aufnahme auf LP (Deutsche Grammophon) bzw. CD (Stockhausen-Verlag). Stockhausen selbst, der einen Einführungsvortrag hielt, schien mit der Darbietung auch sehr zufrieden zu sein.
    Anschließend saß ich mit meiner Frau (die Stockhausen im Vergleich zu dem, was ich selbst so produziere, für durchaus "angenehm zu hören" hält :D ) noch in Bioleks Altem Wartesaal, wo man noch bis nach Mitternacht warm essen kann und das ziemlich gut. Prompt kam auch Peter Eötvös hereingeschneit. Da er sich aber angeregt mit seiner weiblichen Begleitung unterhielt und außerdem auch was zu Essen bestellte, habe ich diesmal auf eine Autogrammanfrage verzichtet (normalerweise habe ich immer eine alte LP zum Signieren dabei).


    Gruß,
    Markus


    P.S.: Nächster geplanter Konzertbesuch: Blixa Bargelds Solo-Auftritt in Antwerpen am 4.8.

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Hi Markus!


    Zitat

    Gab's nicht so einen ähnlichen Thread schon irgendwo


    Ups, mag sein. Sorry! Allerdings gab es auch schon einen Thread, in dem wir alle unsere Phonostufen vorstellen sollten. Nichtsdestotrotz erfreut sich der aktuelle Thread größter Beliebtheit.


    Gruß,


    Thorsten


    PS.: Vielleicht sollte ich mir vor dem BB-King-Konzert auch noch eine LP besorgen, die ich dann signieren lasse. ;) Ich bezweifle nur, dass ich an ihn rankomme.

  • Zitat

    PS.: Vielleicht sollte ich mir vor dem BB-King-Konzert auch noch eine LP besorgen, die ich dann signieren lasse. ;) Ich bezweifle nur, dass ich an ihn rankomme.


    Ja, die "großen Namen" im Pop-, Rock- oder Bluesbereich werden natürlich meist gut "abgeschirmt". Das ist im Klassik-, Avantgarde- und Elektronikumfeld einfacher, da sich da alle mehr oder weniger "gesittet" verhalten und es keine kreischenden Teenies gibt (gibt's die bei B.B. King? :D )


    Gruß,
    Markus


    P.S.: Einer der "Nettesten" in dieser Hinsicht ist übrigens Klaus Schulze. Er kam nach dem Konzert in Osnabrück 2001 von sich aus nochmal auf die Bühne, beantwortete diverse Fragen und unterzeichnete jede Menge (mit Sicherheit weit über Hundert!) CDs und LPs.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Mein letztes Live Erlebnis hatte ich am 07. Juli in Nottuln. Im restlos ausverkauften Forum des Gymnasiums gastierte das Münsteraner Vokalensemble "6Zylinder".


    A Capella at the best, kann ich nur sagen. Besonders gut hat mir deren Version des Chansonklassikers "Gehn ma Tauben vergiften im Park" aus der genialen Feder des unvergessenen Georg Kreisler und eine saukomische Version von "ich bin ein stiller Zecher" von Hans gefallen.


    Am brilliantesten sind 6Zylinder jedoch, wenn sie ihre Versionen bekannter Rock und Popklassiker vortragen.


    Viele Grüße
    Lunakind

  • Mein letztes Live-Konzert war im April 04 ColorLine Arena, Hamburg: Eric Clapton - Hatte einen miesen Platz. Nach dem Lorio-Motto: Wo laufen sie denn?? Ohne Fernglas und Ohrschutz sollte man in solche Veranstaltungen nicht gehen: es wurde immer lauter - unerträglich! Sound? Meine Anlage klingt besser!!


    Bin da eigentlich nur aus Nostalgie hingegen, da ich ihn das erstemal Live 1968 mit "Cream" im Hamburger Star Club, Grosse Freiheit gesehen hatte. 'Ne Woche später war dann Jimmy Hendrix da...


    Tschuldigung, bin halt schon 'n paar Tage auf dieser Welt..


    Gruss
    JayK.

    [align=center]Alfred E. Neumann, das Maskottchen des Mad Magazins und die Symbolfigur für ewigen und unnötigen Schwachsinn... 
    [align=center]

  • vor kurzem, im Ulmer-Zelt: Lambchop


    Ich find die Musik ultrageil, die LP`s klingen super, und es klingt Live auch perfekt.


    Unbedingt anhören.


    Ausserdem kann man "Band in the Box" in Rogers Kiste in Stuttgart auch sehr fein Jazz hören, nur wie lange noch, es könnte demnächst nämlich rum sein.

  • Die letzten Konzerte waren,


    Anne Clark
    Roger Waters
    Pat Metheney
    Royal Philhamonic orchestra
    Leftfield


    Mein Sohn und seine Gruppe. :D

  • letztes konzert ?


    interessiert mich mal ;)


    fang ich mal an:


    letzte woch das hier



    war sehr familiär und schön. daniel mattar ließ roger cicero vergessen. mir gefiel er wesentlich besser :!:


    gestern abend dieses schmankerl


    das war irgendwie ganz was besonderes. habe sie bereits zweimal gesehen, mit ihrer band. gestern war sie sehr textunsicher, aber reizend und smart wie eh und je. und ich muss sagen: der muthspiel ist schon technisch sehr versiert, mit dem richtigen touch fürs feeling und im ausbügeln von kleineren gesangsunsicherheiten sehr geschickt. alles in allem ein gelungenes konzert in einem elitären rahmen.

  • Hallo,
    mein letztes Konzert war vorgestern John Cale + Band im vollen
    Münchner Backstage.


    Ein sehr schönes Konzert, ich sah ihn bereits zum dritten Mal.


    Der Abend hatte durchaus sehr viele Höhepunkte, auch einige
    schwächere Momente, so konnte ich zB mit einigen neueren
    Stücken bzw. "neuen" Interpretationen alter Stücke nicht viel
    anfangen. Ich finde Einsatz von elektronischen Mitteln
    zur Verfremdung seiner Stimme (Vocoder? Sowas hat ja Neil
    Young auch mal probiert) oder Sprechgesang (fast schon RAP)
    paßt nicht zu ihm. Immerhin wird John Cale in den nächsten
    Tagen 65 Jahre!


    So haben mir die alten Sachen, die er überwiegend gespielt hat,
    am besten gefallen (einfach aus Nostalgie).


    Viele Grüße
    Dietmar


    PS: Warum habe ich in letzter Zeit bei Konzerten das Pech, daß immer ausgerechnet in meiner Nähe modisch gekleidete Tussen :P stehen, die sich das ganze Konzert über gegenseitig irgendwas ins Ohr brüllen, ohne sich um das zu kümmern, was vorne auf der Bühne passiert. Warum zahlen solche Leute 30 Euro für ein Konzert, wenn es
    sie nicht die Bohne interessiert... ?(

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von dietmar18 ()

  • Hallo
    Letztes Jahr in Hamburg bei Passport. Das war so eine Art Jubiläumskonzert.
    Klaus Doldinger spielte mit 4 verschiedenen Besetzungen.
    War ganz gut,teilweise ein wenig langatmig.
    Das Ganze fand in der Musikhalle (Sitzplätze ) statt,die Fabrik wäre sicher besser gewesen.


    Die Jazzfans waren begeistert (Snip,Snip). Bei mir kam in dem Laden irgendwie keine Stimmung auf.


    Gruß Siggi

  • Zitat

    Original von dietmar18
    Hallo,
    mein letztes Konzert war vorgestern John Cale + Band im vollen
    Münchner Backstage.


    Übrigens, falls jemand es noch nicht weiß: Es gibt jetzt ein aktuelles Live-Album von Cale auf Vinyl.


    Gruß,
    Markus

    Das große Geweine ist Himmelserlösung, Regen der Seele

  • Mein letztes ist zwar schon ne Zeit lang her (letztes Jahr auf den Hildener Jazztagen - den Namen der Combo weiss ich nicht mehr) aber das nächste weiss ich schon (hab gestern die Karten gekriegt):


    Roger Waters - Dark Side Of The Moon in der Kölnarena


    Da freu ich mich schon sehr drauf :D


    Gruß


    Drazen

    Danke und Gruß 
    Drazen


    P.S. Ich frag mich immer, wie man seine Lebenszeit mit der Frage nach der richtigen Riemenspannung verplämpern kann...

  • Hallo,


    sehr ungewöhnlich , aber interessant gemacht : Berlin Jazz Orchestra unter Jiggs Whigham spielt zum Film `` Raumpatrouille Orion ´´ die Filmmusik von Peter Thomas
    ( der auch persönlich als Gast dabei war)


    Grüße


    betamax