Welche Musikkassette habt Ihr das letzte Mal eingelegt?


  • Sezen Aksu ist ein großer Star in der Türkei. Über den Film "Crossing the Bridge" habe ich sie kennengelernt. Ihr Gesang gefällt mir sehr gut. Leider habe ich bis jetzt keine LP von ihr auftreiben können aber Kassetten gibt es genug. Ich musste auch erstaunt feststellen, dass es noch ein großes Angebot an neuen Musikkassetten gibt. In der Türkei scheint noch das gesamte Programm auf Kassette produziert zu werden. Einschlägige Läden haben zur Hälfte CDs und MCs.
    Die Qualität dieser Kassette ist ausgesprochen gut. Der Klang überzeugt und macht Spaß. Das habe ich nicht erwartet.

  • Danke für den Tipp, leider verstehe ich textlich rein gar nichts ?( , musikalisch aber gar nicht schlecht.




    Habe mir diese original verschweißte MC bestellt:







    Denke, für 5,70€ inkl. Porto kann man nicht viel verkehrt machen. Bin schon gespannt...




    Gruß
    Peter

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • Musst Du mal bei Amazon gucken, da habe ich meine Casssette auch gefunden, Lutz. Es gibt aber auch noch CD's, wobei ich weiß, dass die bei Dir an letzter Stelle stehen...


    Gruß
    Peter

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • Ja CD's krieg ich geschenkt oder kauf sie auf dem Flohmarkt. Geld geb ich da nicht mehr für aus..... :rolleyes:

  • Hallo,




    heute habe ich mir Kopfhörer aufgesetzt und mal diese Cassette eingelegt:







    Tolle Musik, klanglich sehr sauber aufgenommen, der Bass, so wie er bei einem Blies Konzert sein soll, die Atmosphäre stimmt und ich hatte den Eindruck, dass Gary Moore richtig Spaß hatte. Und ich dann auch <img src=" height="23" srcset="http://www.analog-forum.de/wbboard/cms/images/smilies/emojione/1f644@2x.png 2x"> ...




    Gruß
    Peter

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • Hallo,




    hatte vorgestern eine Genesis Cassette schön laut über Kofhörer gehört,




    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/58444/




    danach die gleiche Musik als eine jap. Pressung auf CD; Ihr werdet es nicht glauben, mir gefiel die Cassette klanglich viel besser <img src=" height="23" srcset="http://www.analog-forum.de/wbboard/cms/images/smilies/emojione/1f44d@2x.png 2x"> .




    Die CD ist zwar technisch topp und klingt an sich wirklich gut, erzeugt aber keine Emotionen, tönt steril und ich hatte immer den Eindruck, dass eine Konserve spielt.




    Ganz anders die Cassette: zwar rauscht sie vernehmlich -trotz Dolby B-, aber der Klang ist viel wärmer ohne dabei jedoch mulmig zu sein und die Cassette vermittelte wesentlich mehr Druck und Atmosphäre. Irgendwann vergaß ich dann, dass der AKAI GX75 das Geschehen liefert..., so soll es sein 8o .




    Als nächstes werde ich von einem Dreiertest berichten: Genesis "Duke", einmal als Vinyl Ende der 70er, dann eine MC und dann eine jap. Pressung als CD.




    Bin selbst gespannt, würde mich aber nicht wundern, wenn o.g. wieder bestätigt würde.




    Bis dahin, Grüße aus B@rlin,
    Peter

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • Hallo Peter


    Bin auf deinen Test auch gespannt. Auch wenn er nur deine Meinung wieder spiegelt. Ansonsten kann ich das alles hier sehr gut nach vollziehen. Seit ich mein Yamaha KX 930 fast fertig abgeglichen habe ( habe von Andre Captn Difool dazu Tips bekommen ) klingt alles noch besser. Man merkt also das vom Werk die Geräte nur über den Daumen eingestellt werden.


    Bei meinem AKAI brauch ich nur noch ne neue Andruckrolle dann wird auch dieses wird sehr toll spielen.


    Gruß Jürgen


    PS Wußte garnicht das es bei Amazon noch fertige MC´s gibt

  • Hallo Jürgen,


    na es gibt noch viele Cassetten, die ladenneu sind. Wenn man mal bewusst nach MC's sucht (ich gucke erst nach MC, dann Vinyl, dann CD), dann findet man doch noch erstaunlich viel.


    Und wenn die Dinger nicht aus den ganz frühen 70ern sind, klingen die teilweise wirklich Klasse. Ich empfehle Dir, mal eine Pink Floyd "Momentary laps of reason" oder "Division Bell" als MC zu kaufen, da kommste aus'n Staunen nich mehr raus 8o ..., es sei denn, die Art von Musik gefällt Dir überhaupt nicht.


    Viel Erfolg beim Einstellen und Justieren der Gerätschaften und Grüße aus B@rlin,
    Peter

    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • SPACEMONKEYS von 2005







    ...wir hatten [und konnten] damals nichts besseres tun <img src=" height="23" srcset="http://www.analog-forum.de/wbboard/cms/images/smilies/emojione/1f617@2x.png 2x">




  • Hallo zusammen.


    Ich werde morgen mal versuchen ( bzw mein Sohn an seinem Rechner wegen der besseren Soundkarte ) eine 192 kHz HQ Datei auf Kasette auf meinem Yammi aufzunehmen.


    Das müßte sich doch auch sehr gut anhören. Aufnahmen von CD oder LP sind schon wirklich sehr sehr gut.


    Gruß Jürgen

  • Den Kassetten von MFSL habe ich den Wiedereinstieg in die Kompaktkassette zu verdanken. Hier ist ein Exemplar mit Musik, die ich auch mal auf LP hatte:


    In meiner Anfangszeit des Hobbies Hifi war das aktuell. Die LP hat mir nach einiger Zeit nicht mehr gefallen und so habe ich sie aussortiert. Ein paar Dekaden später hat es mich gereizt, die Musik noch mal zu hören und die Kassette ist ein willkommener Anlass dafür. Ich freue mich, dass ich es gemacht habe. Die Musik gefällt mir jetzt wieder gut. Nur der Klang könnte besser sein. Hier hat wohl MFSL nicht den besten Job gemacht oder das Ausgangsmaterial ist nicht besonders? Richtig schlecht ist sie nicht, wirklich nicht! Aber ein wenig Höhen und Räumlichkeit fehlt mir. Dafür wird die Stimme livehaftig wiedergegeben. Es gibt durchaus Druck und Griffigkeit. Insgesamt keine schlechte Kassette. Ich behalte sie gerne.
    MFSL kann es aber auch besser, z. B. hier:

  • Wer hätte das gedacht, Nakamichi hat auch bespielte Kassetten hergestellt!


    Wow, was für ein Klang! Super! Ich kriege mich kaum mehr ein. Nakamichi hat keinen Aufwand gescheut. Die Kassetten wurden einzeln mittels Nakamichi Cassettendecks überspielt. Ähnlich wie bei MFSL, nur das Nakamichi anderes Bandmaterial und natürlich die eigenen Decks benutzte. Nur schade, dass das Ganze nicht rein analog erfolgte:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Moderation ()

  • Das ist natürlich eine prima Kassette...


    Ich habe jetzt meine ersten Aufnahmen mit dem K930 Yamaha gemacht. Und zwar die 192 kHz HQ vom Rechner meines Sohnes wegen der besseren Soundkarte.


    Und ich möchte sagen das mir das sehr sehr gut gefällt was da jetzt auf Band ist.


    Oh Mann, weiß garnicht warum ich solange aufs Kassetten hören verzichtet habe. Werde wohl noch mehr an HQ vom Rechner auf Kassette überspielen.



    Gruß Jürgen


  • Wieder eine tolle Aufnahme vom großen Quincy Jones! Viele Größen sind dabei, wie z. B. Barry White, Miles Davis, Sarah Vaughan, Ray Brown, Herbie Hancock usw.
    Vom Konzept ähnlich wie seine LP "back on the block" aber nicht ganz so mitreißend. Nichts desto trotz macht die Kassette großen Spaß, auch wegen der sehr guten Klangqualität.

  • Hallo,
    hier mal ein paar Tapes welche ich gerade durchleiere aus der Ecke : "gibt schon ´ne Menge absondeliches"-Thread
    1. SPK : "live at the crypt"
    2. Lustmord "dekay - live evil" MC Sterile Rec. SRC.6
    3. Column One "live im Hybridraum 18.12.´97" DoMC


    Bilder lasse ich lieber :D


    frAnk

  • Heute angekommen


    A Compilation.Volume 1: Portland



    Aktuelle Synthie Musik aus Portland. Die Qualität ist durchaus hochwertig. Hoffe da kommen noch ein paar weitere Volumes hinterher.


    Gruß,
    Marc

    where is the string that Theseus laid, find me out this labyrinth place