Die Cassette ist tot

  • Hallo,


    als Alternative zu Neuware gibt es doch noch unerschöpfliche Mengen an top erhaltenen Gebrauchten. :rolleyes:


    Habe mich erst in diesem Jahr wieder eingedeckt für mein komplett überholtes Becker Grand Prix 2000 im 89'er 190E. :thumbsup:


    Wird bepielt auf ebenfalls überholtem DUAL C844 ohne verfälschendes Dolby. Demnächst finaler Umstieg auf restauriertem Onkyo TA-2080. Für dieses unvergleichliche Feeling bleibt auch schonmal der Swoboda Dat-Wandler aus. :rolleyes:

  • 120er habe ich schon lange nicht mehr gesehen - und wenn waren es Type I - Bänder


    maxell UDII .CD 120 ...IEC Type II ... Chome Position


    Hab ich noch verschweißt stehen ...
    .... und gebe Nix ab.


    :thumbsup:



    Torsten


    :thumbup:

  • Schon okay. Ich habe auch noch ein paar verschweißte "Schätzchen" hier stehen. Aber warum soll ich jetzt den Kollegen hier die Nase lang machen? Ich bin froh darüber, dass ich noch genug Reserven habe, würde aber dennoch im Geschäft zuschlagen, wenn mir noch ein paar gute Bänder unterkommen würden.

  • Ich hatte geantwortet, weil ich dachte, Du meintest, das die 120iger nur als Type I hergestellt/verkauft worden wären und wollte zum Ausdruck bringen, das es sehr wohl 120iger als Type II gibt - ich welche habe und davon keine hergeben würde ...


    Wie gesagt - ich hatte den Text falsch interpretiert - daher meine Anwort - also nix mit "Nase lang machen" ... aus dem Alter bin ich schon lange raus 8)


    8o


    Torsten


    :thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Torsten_HH ()

  • Ich hatte geantwortet, weil ich dachte, Du meintest, das die 120iger nur als Type I hergestellt/verkauft worden wären und wollte zum Ausdruck bringen, das es sehr wohl 120iger als Type II gibt

    120er gab es sogar als Typ IV, nämlich die BASF Metal IV:
     

  • Ich höre meine Cassetten nur aus nostalgischen Gründen - sind halt viele Zusammenstellungen dabei die für mich einzigartig sind


    .....unter klanglichen Gesichtspunkten sind sie in meinen Augen völlig indiskutabel. Ist tatsächlich ein Medium dessen Dahinscheiden ich in keinster Weise bedauere

  • weil ich dachte, Du meintest, das die 120iger nur als Type I hergestellt/verkauft worden wären

    Nö, das wollte ich damit nicht gesagt haben. Ich meinte...


    Zitat

    120er habe ich schon lange nicht mehr gesehen - und wenn waren es Type I - Bänder

    ...wenn ich in jüngerer Vergangenheit 120er gesehen hatte, dann waren es Type I - Bänder. Natürlich weiß ich, dass es früher nicht nur "Ferrobänder" in diesem Segment gab. Habe ja selbst noch welche aus der alten Zeit, sogar noch "Ferrochrom" :)

  • ja, die Situation ist schon blöd. Da hat man funktionierende Bandgeräte, aber der Bandnachschub ist nur noch über Schnäppchen oder ein Antiquariat gegeben.


    Bei den Studiobändern Agfa/BASF/Emtec PER-528 ist das ebenso. Will man die alten Bänder wiedergeben, dann braucht man dafür eine Maschine, will man neu aufnehmen, dann braucht man schon die nächste Maschine, die auf noch gut erhältliches Material eingemessen ist. Und so geht es immer weiter ...


    Manchmal hasse ich die Digitaltechnik und die neuen Entwicklungen überhaupt ....


    LG Dirk

  • ..bin da ganz bei dir,Peter :) und das sag ich nicht aus Nostalgie oder weil ich im Analog Forum bin sondern aus tiefer Überzeugung..gutes Material natürlich vorausgesetzt.Entscheident ist Musikalität und nicht vermeintlich exorbitante Dynamik und Auflösung um jeden Preis..


    gruß
    volkmar

    AAA Mitglied


    ..wenn einer nicht auf dem gewohnten Weg vorankommt,/ sucht er sich hintenrum eine beßre Strasse,/ doch um das gute zu finden, muss man, ich habs erprobt, in umgekehrter Richtung gehen. Galileo Galilei

  • Dirk, verstehe kein Wort


    ich meine nur, dass ich es traurig finde, wenn die Bänder auf Grund des Voranschreitens der Digitaltechnik inzwischen zur Mangelware werden. Aber wer weiß, inzwischen gibt es ja auch nach einer Dürreperiode wieder mehr LPs und Plattendreher ...


    LG Dirk