Ersatz für B&W CM 4...erbitte Vorschläge...

  • Hallo Leute,
    habe vor Kurzem leider meine LS zerschossen, eine Reparatur ist mir zu kostspielig ;( 
    Deshalb suche ich würdige und bezahlbare Nachfolger (max. 1000/Paar neu oder gebraucht).
    Mir fallen auf die Schnelle bei neuen Boxen Dynavox Impuls, KEF, Nubert, Teufel, Elac, Heco, Klipsch und Dali ein.
    Klanglich war ich mit den B&W immer recht zufrieden...auch die nächsten Boxen sollten gerne klanglich in diese Richtung gehen.
    Musik: Alles außer Klassik, Techno und Hip-Hop.
    Verstärker: Marantz PM-94 (hat mächtig Power)
    CDP: Revox B-226 "The Signature"
    TT: Thorens TD-147 Jubilee mit Shure M97xE und Jico SAS Nadel
    LS-Kabel: Kimber 8TC
    Cinchkabel: Oehlbach NF-214

  • Nicht jeder wird die B&W kennen.
    Beschreib doch einfach mal, in welche Richtung es klanglich gehen soll, Must-Haves und No-Gos. Auch eine Beschreibung des Hörraums sowie der Lautsprecheraufstellung wäre gut, da dies ja auch erheblichen Einfluß auf das akustische Verhalten eines LS hat. Das ist zumindest erheblich relevanter als das Cinchkabel;-))


    Gruß
    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Hallo Andreas,
    sollte w.g. eher in B&W Richtung gehen, folglich "warm" sein.
    Hörraum: 20 qm
    BETTER???

    Nicht jeder wird die B&W kennen.
    Beschreib doch einfach mal, in welche Richtung es klanglich gehen soll, Must-Haves und No-Gos. Auch eine Beschreibung des Hörraums sowie der Lautsprecheraufstellung wäre gut, da dies ja auch erheblichen Einfluß auf das akustische Verhalten eines LS hat. Das ist zumindest erheblich relevanter als das Cinchkabel;-))


    Gruß
    Andreas

  • ...suche ich würdige und bezahlbare Nachfolger (max. 1000/Paar neu oder gebraucht).


    Tja mein Lieber... :S


    Nach "Gebraucht" kannst Du ja sicher selber Goog´len, alleine bei eBay...


    147 Ergebnisse in : Lautsprecher - Standlautsprecher + Kompaktlautsprecher EUR 600,00 bis EUR 1.000,00
    48 Ergebnisse in : High-End Audiogeräte - Lautsprecher + Kompaktlautsprecher EUR 600,00 bis EUR 1.000,00


    Bei "Neu" wird Dich an diesem Punkt wohl ein typischer HiFilisten-Schicksalsschlag treffen : Was preislich passt, ist natürlich nicht "gut" genug... :P^^


    Neu & max. 1000,- EUR... ein Spagat bei dem nur "Schnäppchenjagd" hilft, nur die Ruhe und weiter schön ruhig Ein- und Ausatmen, die ganzen fähigen AAA-Kumpels, das USMC & Dein alter Freund vom Niederrhein sind ja da... :rolleyes:


    Da ich Deine Anlage, Deinen Wohn/Hörraum und vor allem DICH kenne, weiss ich, dass Du kein "Knall-Zisch-Bumm-Peng-Hörer" bist, sondern durchaus dem Audiophilen zugewandt. Zumal Dein dicker Marantz alles befeuern kann was ihm in die Quere kommt, gibts damit m.E. aus Deiner eigenen Auflistung nur KEF !


    Als Wiedergabe eigener Erfahrungen mit 3 KEF-Modellen... nehme ich mal die üblichen Testkriterien Natürlichkeit, Auflösung, Abbildung und dazu Bassqualität, Grenzdynamik. ALLE KEF´s haben bei den ersten 3 (audiophilen) Kriterien Stärken weit über Klassenniveau und liegen bei den dynamischen Kriterien meistens nicht hinter dem sonstigen Klassenniveau !


    ALLERDINGS... habe ich einen absolut heissen Tipp aus dänischen Landen für Dich : JAMO S 608


    Habe ich Ende d. Jahres mehr durch Zufall probegehört, weil ich bei Schluderbacher Wartezeit überbrücken musste. Die JAMO´s standen im (eigentlich) falschen Hörraum zwischen den "alten" CANTON Karat 790 DC und HECO Celan 800, also sowohl nach ehemaliger UVP als auch den aktuellen Preisen 2 - 3 x teureren LS-Boxen !


    Ein echter Blindtest... in dem die JAMO´s für mich wegen excellenter Allround-Eigenschaften als klarer Sieger hervorgingen, die CANTON mit viel zuviel Hot-Chilli-Pepper und die HECO´s dagegen besonders schön Basspotent, aber ansonsten wie eingeschlafene Füße... :whistling:


    Erliege nicht (D)einer "Wankelmütigkeit", sondern ich hoffe und wünsche Dir inständig, dass Du nicht abseits jeder gutgemeinten Beratung das kaufst, was Dir gerade in einem genialen Anflug und als auslaufende Auktion übern Weg flattert.


    Wetten werd´ ich nich´ drauf, aber vielleicht überrascht Du mich ja Positiv... :thumbup:


    Grüße vom flachen Niederrhein
    (bitte auch an meinen Ex-Jubilee "M")
    Dualese "alias" F J S
    [Franz Johann ohne Bindestrich]

    [align=center]"Rillen" ist keine Wurzel der Demokratie... :thumbdown:


  • Erliege nicht (D)einer "Wankelmütigkeit", sondern ich hoffe und wünsche Dir inständig, dass Du nicht abseits jeder gutgemeinten Beratung das kaufst, was Dir gerade in einem genialen Anflug und als auslaufende Auktion übern Weg flattert.


    Du meinst die Beratungsthreads, die nach ca. 5 Seiten und vielen Hinweisen mit den Worten "ich habe mir jetzt spontan doch XY gekauft" enden? :D

    Grüße,
    Jonas


    "Das Problem bei Zitaten im Internet ist, dass man nie weiß, ob sie authentisch sind." -Abraham Lincoln-

  • @ Franz: Diesen "Roman" habe ich - wie immer - sehr gerne gelesen. :merci: 
    Die vorgeschlagene Richtung könnte durchaus passen. ;)

  • @ Stefan: DIY kommt eher nicht in Frage...dann wäre mir die ganze Thematik viel zu unübersichtlich.
    Mit der Dynavox hast Du vermutlich Recht, die haut schon mächtig was raus...Dann sollte ich den Marantz schon lieber im Muting-Betrieb fahren, damit mir nicht versehentlich die Mandeln aus dem Hals fliegen. :D 
    Da wäre dann "mit Röhren besser Hören" die nächste Neuanschaffung von Nöten, gelle?

  • Die Nubert NuLine 82 würde genau in dein Budget passen. Ich hab selbst die 102 in meiner Zweitanlage und die macht einen guten Job, zudem sind die Dinger auch noch anpassbar. Und wenn es noch ein bischen mehr Tiefbass sein darf, dann kann man das ATM82-Modul anschließen - den genügend kräftigen Verstärker hast du ja schon. Ein Freund hat den Vorgänger NuWave 80 mit ATM an dicken Monos und das macht richtig Spaß.


    Gruß


    Christian

  • Hallo Christian,
    auch das wäre sicherlich eine gute Alternative, muss ich mal sacken lassen. :merci:

  • na dann... Marantz weg und die Dynavox + Röhre rein, auf jeden Fall eine sehr dynamische Geschichte :thumbsup:


    nur leider völlig neben dem was du eigentlich suchst :sorry:



    probiere doch einfach mal die Teufel und Nubert aus und wenn es nicht gefällt ab zurück :D


    was hältst du von der Tannoy DC6 T :?: passt glaube ich ganz gut zum Marantz :!:

  • Wenn es was Gebrauchtes sein soll, würde ich den Vorschlägen von Franz Johann noch Dynaudio hinzufügen.


    Allerdings: Bestimmte gut beleumundete Marken werden bei ebay nicht selten deutlich über Wert versteigert, weil man sich im Bietewahn vom Namen blenden lässt. Dynaudio gehört wohl auch dazu.
    Und eines solltest Du auf jeden Fall bedenken: Lautsprecher sind mechanische Schallwandler und unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess. Ab 10 Jahren würde ich an Deiner Stelle überhaupt nicht mehr drüber nachdenken - also ich persönlich sogar deutlich früher. Alte Lautsprecher zum vermeintlichen Schnäpchenpreis zu ergattern, nur weil sie mal teuer waren, ist in der Regel eine Fehlinvestition.
    Jetzt werden sich einige Leute melden und sagen: "Meine LS sind soundso alt und spielen noch super." Bedenke, der Alterungsprozess ist ein schleichender. So manch einer würde ein böses Erwachen erleben, wenn er seine vermeintlich noch guten alten Schätzchen mit denselben in neu vergleichen könnte.


    Gruß, Jürgen

  • Jürgen... :meld:


    Mein Reden mit Jörn am Telefon : Alte Gagge bleibt alte Gagge... ^^


    Und die Kommerz-Entwicklung hat beim LS-Boxenbau m.E. eindeutig mit sich gebracht, dass ein Pärchen "Neue" für ~ 1.000,- EUR von Heute... ca. auf dem 4.000,- DM Niveau von damals spielen.


    Den TANNOY-Tipp finde ich insofern auch TOP... :thumbup:


    Grüße vom flachen Niederrhein
    Dualese "alias" F J S

    [align=center]"Rillen" ist keine Wurzel der Demokratie... :thumbdown:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Dualese ()

  • Nun ja, bin halt ein Freund von etwas mehr "vintage" gear und hatte bisher - auch mit den ebenfalls gebraucht gekauften B&W - (fast) immer Glück in der Bucht.
    TOI,TOI,TOI.
    ABER: Ich könnte mir gerade bei Lautsprechern vorstellen, dass es dort durchaus Sinn macht, sich nach Neuware umzuschauen, eben weil aktuelle Modelle dank moderner (fernöstlicher?) Produktionstechnik recht günstig herzustellen sind.
    Das "Manko" der relativ langen "break in period" ist wahrscheinlich eher zu verschmerzen als vermeintlich "günstige" gebrauchte reconen lassen zu dürfen etc...
     8|

  • Die genannte Tannoy DC6T besitzt ein Freund von mir seit kurzem- ich durfte beim Aussuchen helfen. :D Der Speaker ist kein Weichzeichner und verfügt über echte Dynamikreserven. Er ist aber auch nicht nervig, aber halt tonal eher auf der etwas kühlen Seite. Die räumliche Abbildung entspricht der verwendeten Technologie, der Bass ist straff und eher schlank. Der Speaker hat es irgendwie geschafft, jedem Stück Musik eine Portion extra "Swing" mitzugeben, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Eine im Vergleich gehörte KEF-Standbox aus dem Preisbereich bollerte lustlos im Bass und machte insgesamt weniger Spass.


    Da mein Freund Standboxen haben wollte, haben wir leider keine Dynaudios aus dem Preisbereich gegengehört.


    Insgesamt haben mir die Tannoys sehr gut gefallen, und mein Freund und seine Frau sind immer noch begeistert. Insofern eine klare Empfehlung. :thumbup:


    Beste Grüße,
    Oliver

  • @ Oliver:
    "Der Speaker ist kein Weichzeichner und verfügt über echte Dynamikreserven. Er ist aber auch nicht nervig, aber halt tonal eher auf der etwas kühlen Seite."
    Das kann ich von meinen B&W CM 4 allerdings nicht behaupten, die sind eher wärmer (halt ENGLISCH) abgestimmt.
    Von daher bin ich mir nicht sicher, ob diese Boxen dann für mich richtig wären.
    Wie ist denn die klangliche Tendenz der anderen LS zu bezeichnen, welche mir an´s Herz gelegt wurden (s.o.)?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rescue diver ()