DIY Projekt Phono-Pre MM/MC für ca. 80€

  • Hallo.


    Wenn so großer Bedarf nach einem vernünftigem sub-80€ Phonoverstärker besteht, könnte man ja auch wieder mal ein Forenprojekt auflegen... ;)


    Ist schliesslich keine Rocket Science. :D


    Gruss,
    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Hallo Manfred.


    Ich betreibe seit 10J. eine MC Schaltung wie dort auf S.12 oben im Datenblatt des LT1115 OpAmps. Sie verdrängte vom Fleck weg eine Creek OBH9.
    http://cds.linear.com/docs/en/datasheet/lt1115fa.pdf
    Die Schaltung passt inkl. Netzteilschaltung auf eine Europlatine 10x16cm.


    Es wäre ein leichtes, diese Schaltung um einen zusätzlichen MM-Eingang, sowie umschaltbare Eingangsimpedanzen / -kapazitäten zu ergänzen.


    Trafo extern, dann +/- regeln und jede Menge passive Siebung über RC.


    Kosten Grobplanung
    20€ für doppelseitige Platine beim platinenbelichter.de , gebohrt und verzinnt (nicht durchkontaktiert)
    9€ Steckernetzteil 15VAC/500mA von Vellemann - ergibt eine ungeregelte Rohspannung von ca. +/- 22VDC
    15€ Gehäuse ungebohrt
    10-15€ Buchsen, Schalter, LED, Kleinteile, IC-Fassungen
    10-12€ 4 OpAmps (z.B. 2x OP27/1,50 und 2x OPA2134/1,80 ) + 2 low-drop Spg-Regler pos/neg (LM2940 + LM2990) + 10 Dioden + 2 Schottkydioden
    10-15€ Elkos, Folienkondis, Widerstände
    ----------------
    74-86€


    Hauptbezugsquellen Reichelt und Pollin für die Bauteile.


    Gruss,
    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Dieter: Immer diese Zufälle... Ich war nämlich schon länger am Überlegen, ob ich mal den MM/MC Amp gleich auf der ersten Seite nachbauen sollte - aber den von Seite zwölf könnte man freilich auch entsprechend ummodeln, damit er ebenfalls MM-tauglich wird. Und extra Gebrammsel für Einganswert-Anpassung ist ja eh klar. Wobei ich für meine Zwecke durchaus daran dachte, die LT-Opamps zu nehmen, auch wenn die nicht eben nachgeworfen billig sind...


    Und die PS1505ACs hatte ich auch erst kürzlich im Auge, denn davon wollte ich mir noch ein oder zwei an die Seite legen - zumal die sich auch als Reserve-Netzteil für meinen TD280II eignen sollten, denk ich. Wenn's sein muss, kann ich sogar einen stilechten Spezial-Hohlstecker (Du weißt schon, diese wohl eigentlich für Schaltbuchsen gedachte Art: http://www.roka-berlin.de/strom-fstek-5100373-gesamt.htm) dranmachen, denn von denen hab ich kürzlich beim Bürklin schonmal ein paar mitgenommen - zumal die offenbar auch Dual/Fehrenbacher für die Netzteile der CS4XX-Y-Modelle benutzt. Ich hab mir nämlich vor ein paar Monaten vom Pollin auch noch ein paar dieser geregelten Videotech-Netzteile (12 V(DC)/500 mA für 1,95 Euro/Stück) organisiert, denn das mickrige, ungeregelte Dual(/Friwo, wimre)-Original für meinen 455-1M (*) war mir eh nicht wirklich sympathisch.


    Achja, und apropos Pollin: Weißt Du zufällig, ob deren XLR-Stecker und -Kupplungen was taugen, denn ich müsste wohl demnächst mal ein paar Adapter-Kabel (auf Cinch) basteln. Allerdings muss ich in dem Fall auch noch herausfinden, ob's da geschicker wäre, Cold und Masse zu brücken oder doch nicht. Mei, immer des Gschiß mit den Details, echt... *seufz*


    Grüße aus München!


    Manfred / lini


    P.S.: Und sorry, falls ich den Thread zu sehr entführen sollte...

  • Hallo Manfred.


    Zu den Pollin XLRs kann ich nix beitragen, aber womöglich gibt es bei anderen Anbietern exakt dasselbe zum weitaus höheren Preis. ;)


    Habe gestern nachmittag mal spaßeshalber KiCAD heruntergeladen und installiert. So'n Schaltplan hat man ja relativ schnell reingehackt, Layout könnte evtl. etwas länger dauern.


    Die Seite-12-Schaltung funktioniert mit OP27 und LF412 (0,44 dual OpAmp) sehr schön. :) Mein Aufbau hat nur vorne die single OpAmps, die zweite Stufe hinter der RIAA hatte ich direkt mit Doppel-OpAmp gewählt. Durch die Fassungen sind schon etliche OpAmps gewandert.


    Von Vellemann gibt es für +1€ die 1A Version von dem Steckernetzteil. Andererseits würde so eine Schaltung gerade mal ca. 1,5W ziehen, oder bis zu 4W, wenn man den Ausgangsstrom der Regler über bleeder Widerstände in höhere Regionen zöge.


    Wenn sich so 10-20 Interessenten fänden, könnte man das ja mal zuende denken. Dann sollten wir einen neuen Thread eröffnen. :)


    Gruss,
    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Wenn sich so 10-20 Interessenten fänden, könnte man das ja mal zuende denken. Dann sollten wir einen neuen Thread eröffnen. :)


    Gruss,
    Dieter.



    Gute Idee,
    sollen die sich hier finden?

  • Hallo Frank.


    Ok, gut. Könntest Du dann bitte unter "Restauration und Selbstbau" einen Thread anlegen mit dem Titel "DIY Projekt Phono-Pre MM/MC für ca. 80€" ?! Dann können wir da weitermachen. :)


    Danke. :thumbup:


    Gruss,
    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Hallo Dieter,
    ich bin dabei, was hällst Du davon das ganze soweit wie möglich in SMD zu gestalten.
    LP als 3 fach Nutzen, den Nutzen würde ich machen, Du generierst mir die Gerber oder Eagle Daten und erstellst mir eine BOM.
    Ich übernehme die Beschaffung des Materials und die Bestückung.
    Ich würde das vorher Kalkulieren, je nach dem was jemand dann will als Bausatz oder SMD oder THT Bestückt oder als Gerät fertig montiert.
    Ich gehe davon aus das ich den grössten Teil des Materials auf Lager habe. (Aktuell ungefähr 25.000 verschiedene Artikel)
    Ich denke das kommt, selbst wenn ich eine Schablone für die Linie kaufe immer noch billiger als wenn das ganze über Katalog Distri`s
    wie Reichelt und Konsorten beschafft wird.
    Hätte hallt den Charm das es immer wieder aufgelegt werden kann, ich würde dann gleich ein paar mehr SMD Bestücken.
    Ich hab da kein Interesse was zu verdienen, es müsssen halt die Materialkosten und die Schablone bezahlt sein.
    Ich denke das würde sich rechnen. :thumbsup: 
    Gruß.
    Frank


    PS: Wir haben auf dem Gebiet Know How.
    z.Bsp. die Verstärker werden bei uns entwickelt und gefertigt.
    http://www.tidal-audio.de/deut…tprodukteverstaerker1.htm

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von frank1966rot ()


  • Nix.


    Gruss,
    Dieter.

    Wo sind Deine Bedenken.?
    Ich hab z.Bsp die letzten OP27GSZ-SO8 für 0,59€ eingekauft.
    Gruß
    Frank

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von frank1966rot ()

  • SMD ist ein Krampf, falls man als DIYler mal was umbauen / umlöten / verändern möchte. :pinch: 
    Ordentliche Folienkondis und Elkos sind überhaupt gar nicht als SMD zu bekommen, oder zumindest sind die Wahlmöglichkeiten stark eingeschränkt.
    Mir fiele auch keine Top-Phonostufe ein, die mit SMD aufgebaut würde. ;)


    SMD ist gut für Hochfrequenz und damit u.a. Digitales, da man sehr kompakt bauen kann, und wegen mangelnder Anschlussbeinchen und damit verbundener parasitärer Induktivitäten überhaupt erst sehr hohe Frequenzen übertragen kann, bzw. ungewünschte induktive Verkopplungen und Oszillationsgefahr verrringern bzw. vermeiden kann.


    Aber lass Dich nicht aufhalten... :)


    Gruss,
    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Jungs ist doch einfach .
    Der Eine baut die Phono in SMD der Andere konventionell und hinterher gibts nen Shootout ..

    Gruß , Dirk.


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied, obwohl mich der Verein als solches akzeptiert 8)

  • Nicht das wir uns falsch verstehen,
    ich sprach von einer Mischbestückung SMD-THT. :rolleyes: 
    Es müssen nicht alle BT in THT Bestückt sein, da kann man sicher einiges ausschließen.
    Für mich war der Kostenfaktor ausschlaggebend, durch die Einsparung könnten wir
    vielleicht für 80€ noch ein paar Gimmicks mehr einbauen, ich wollte nur unterstützen,
    ich würde auch die Beschaffung und nur THT Bestückung übernehmen, da sich dann sicherlich
    einige Unbegabte mit dem Kolben, hier anschließen würden. Der Rest kann ja wie gesagt einen
    Bausatz kaufen. Ich kauf für 8-10 Mio Elektronik im Jahr ein, warum nicht meine vorhandenen
    Konditionen nutzen, war nur so eine Idee.
    Ich will auch nicht meine Entwickler beschäfftigen. Das es auch mit Mischbestückung geht.
    Siehe hier.
    Gruß.
    Frank
    Shit das mit dem Bild klappt nicht, ist aber in meiner Galerie zu sehen.
    PS: Wie Peter schon gesagt hat.
    http://www.wima.de/DE/smdpps.htm

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von frank1966rot ()

  • Hallo Frank.


    Wenn Du diese Möglichkeiten hast - warum brauchten wir überhaupt erst über mehrere Seiten über diese Büchse von Teufel schreiben ?!? :D


    Gruss,
    Dieter.

    Hallo Dieter,
    die Blechkiste habe ich für meinen Sony gekauft, da wollte ich nur ein paar Euro`s ausgeben. :) 
    Nichts desto trotz kann ich den Teufel weiter empfehlen. :thumbsup: 
    Auf das DIY Projekt hast Du uns gebracht. 8) :thumbup: 8o 
    Gruß.
    Frank
    PS: Zu den Gimmicks vielleicht 1 Mäuseklaviere und ein Poti für Impedanz und Kapazität.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von frank1966rot ()

  • Moin

    Jungs ist doch einfach .
    Der Eine baut die Phono in SMD der Andere konventionell und hinterher gibts nen Shootout ..

    das ist ein guter! Vorschlag.. :)

    Gruss,


    ole


    01100100 01101001 01100111 01101001 01110100 01100001 01101100 00100000 01101001 01110011 01110100 00100000 01100010 01100101 01110011 01110011 01100101 01110010

    :saint:

  • Hallo.


    Nach der Ausgliederung dieses Threads kann ich vielleicht mal meine Vorstellungen zusammenfassen, damit sich die Neu-Leser ein Bild davon machen können.


    1) Passive RIAA zw. 2 OpAmp Gain Stufen , inspiriert von der Schaltung auf S.12 oben im Datenblatt von Linear Technologies LT1115.
    2) Erste Stufe doppelt ausgeführt: 1x für MC , 1x für MM mit Umschaltung dahinter, d.h. vor der passiven RIAA -> effektiv 2 Eingänge parallel nutzbar
    3) OpAmps in Fassungen, zum OpAmp-Rolling nach gusto
    4) MKP Folien in der RIAA, 5) Schaltbare MC Impedanzen 1k, 250, 100 über Kippschalter 2x ein-aus-ein für 1k pur , 1k || 330, 1k || 120 , zusätzlich Cinchbuchsen für Parallel-Last nach Wahl steckbar
    6) Schaltbare MM Kapazitäten "nix" (real 82pF , "nix" || 150pF , zusätzlich Cinchbuchsen für Parallel-Last nach Wahl
    7) Auskoppelkondi als MKP oder (Platz/Preis Gründe) MKH (Siemens / Epcos PETP Schichtkondis "silver caps" )
    8) Geregelte und aufwändig CRCRC... gesiebte symmetrische Betriebsspannung
    9) Steckernetzteil für Dauerbetrieb oder sekundär geschaltet am Gerät -> keine Netzspannung am Gerät
    10) Alugehäuse, z.B. TEKO BC3 oder Hammond 1455N1602
    11) Hochwertige Elkos von Philips (BC) / Rubycon / Nichicon / Frolyt / Chemicon / Epcos / Panasonic-Matsushita , NOS nach Verfügbarkeit
    12) doppelseitige Platine verzinnt


    Inwieweit sich das mit dem großzügigen Angebot und den Vorstellungen von Frank (frank1966rot) und ggfls. ein paar Anderen unter einen Hut bringen lässt, wäre noch zu prüfen.


    Wer hätte denn überhaupt Interesse an sowas ?


    Gruss,
    Dieter.

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD