Beiträge von Vincono

    Denn merke: Nur mit dem neuen, noch kostspieligeren "Klangverbesserungs-Zeugs" geht es auf der Klangleiter stets höher, auch wenn man mit der Nase bereits an der Decke klebt. Deshalb locker machen. Geld klingt nicht, nur die Musik.:saint:


    Grüße

    Reinhard

    Tontechnisch nicht wirklich schlecht, viel besser als der bekanntermaßen eher müde Durchschnitt der Klavieraufnahme,

    Freut mich, dass Du diese Aufnahme hier vorstellst.

    Über seine Qualitäten als Pianist zu reden, hieße Eulen nach Athen zu tragen. Joachim Kaiser, nannte ihn:

    "Ein gequälter Genialer"


    Weiterhin wäre hier ein kaum bekannter Pianist zu empfehlen, es ist Georges Pludermacher, es gibt eine Aufnahme auf dem Label Lyrinx. Hier spielt der Künstler 12 Etüden für Piano von Claude Debussy, sowohl künstlerisch als auch technisch ohne Fehl und Tadel.



    Gruß

    Reinhard

    Da es offenbar hier noch nicht erwähnt wurde,

    Harry Dean Stanton ist im Alter von 91 Jahren in Los Angeles verstorben. Eigentlich war Stanton Schauspieler, aber seine zweite Leidenschaft war die Musik. Viele werden den Soundtrack des Wim Wenders Films

    Paris Texas kennen. HIer singt Stanton:


    Cancion Mixteca


    Gruß

    Reinhard

    aber begriffen warum es mir gegangen ist, das hast du nicht.


    Hallo Holger,


    wäre aber ganz nett, wenn Du es der Gemeinschaft erklären würdest!

    Ein Internetforum ist ein Internetforum, allzu große Empfindsamkeiten

    sollte man nicht an den Tag legen. Die Jungs der Moderation sind heute

    recht duldsame und vernünftige Kerle, da gab es schon ganz andere, wenn

    ich an "................." denke, oh meine Gott.


    Wenn Du nicht mehr posten magst, ist das zwar schade, aber ein großes Gewese

    sollte man auch nicht darum machen. Für mich war das meiste ohnehin nicht neu,

    da ich sehr viele der von dir vorgestellten Platten selbst besitze. Lebbe geht weiter.


    Viele Grüße

    Reinhard

    Hallo Matej und Thomas,



    die ärgsten Probleme schaffen n.m.M. nicht die "groben Klötze", sondern die Mimosen, die sich stets beleidigt fühlen.


    Man sollte sich vor Augen halten, daß das Internet ein rauhes Parkett ist und man ein dickes Fell braucht um sich hier zu behaupten. Harmoniesüchtige werden - früher oder später - enttäuscht. Manch einer geht in ein Forum, weil er mit der realen Welt nicht zu Rande kommt. Er kommt vom Regen in die Traufe.......


    Auch ich habe lernen müssen, die Internetgesetze - zumindest grob - zu beachten.....;(


    Grüße

    Reinhard

    Ich höre seit über 20 Jahren mit DNM Elektronik und möchte nichts mehr anderes.


    LIeber Peter,


    dann ist doch alles in bester Ordnung, dass allerdings diese tollen Geräte durch irgendwelche

    Sicherungen eine klangliche Verbesserung erfahren ist erstaunlich. DNM-Elektronik konnte ich

    einmal auf einer High End, damals noch in Gravenbruch hören. Es freut mich, dass Du auch diese Redehko Lautsprecher erwähnst, denn damals hatte man mit diesen vorgeführt. Na ja, wie alles

    eben Geschmacksache, hat der Affe gesagt.:merci:


    Es freut mich, immer wieder, wie gerne Du fremde Leute zu dir einlädst, alleine dein selbst-

    gebrannter Fruchtschnaps würde mich interessieren, aber auch der wunderbare Konzertsaal

    KKL in Luzern.



    LG Reinhard

    Man sollte nicht vergessen, dass Schick lediglich ein 1 Mann Betrieb ist.


    Letztes Jahr hatte ich auf der High End in München mit ihm gesprochen,

    wie er selbst sagte, ist er sehr gut ausgelastet, auf meine Frage weshalb stellen

    sie niemanden ein, hat er eine ablehnende Haltung eingenommen. Es könnte

    auch sein, dass er dann die seitherigen Preise nicht mehr halten kann.8o



    Grüße

    Reinhard

    So habe ich irgendwann einen Schlusstrich gezogen und versuche seitdem eine sinnvolle Essenz aus all diesen Maßnahmen zu ziehen. Natürlich ist das alles relativ zu sehen.


    Hallo Matej,


    besten Dank für Dein schönes Posting.


    Demnach hast Du ebenfalls deine Erfahrungen gemacht. Gekauft hatte ich diese Endstufe

    Anfang der 1980er Jahre, ich weiß heute nicht mehr wie oft Felix Klinkenberg und Rolf Gemein

    bei mir zu Hause waren, die kamen ständig mit neuen sog. Modifikationen. Auch ich habe

    meine Konsequenzen gezogen und die Endstufe mit hohem finanziellen Verlust verkauft.



    Viele Grüße

    Reinhard

    Hallo Eisiger Bär,


    diese LP habe ich ebenfalls, wenn mich nicht alles täuscht, wurde es von mir schon

    einmal erwähnt, denn fast alle Jazz-Platten stammen noch von 2001 in Ffm. Natürlich

    Riverside u.a., welche damals von Bernhard Mikulski herausgegeben wurden. Interessant

    ist, dass praktisch alle LPs seinerzeit unter DM 10.00 kosteten, wobei die Fertigungs-

    qualität immer außerordentlich gut war.


    Grüße

    Reinhard

    Sicherungen vergolden hat auch nichts mit guter Bauteilqualität oder besserem Verhalten zu tun, das ist schlicht pures Marketing und ein Griff ins Kundenportemonnaie.


    Wenn manche also zu den Glücklichen gehören, denen das Geld im Hosensack mächtig unbequem ist, dann tut etwas Gutes, und bringt es für kostspielige Kabelage oder anderes in den Wirtschaftskreislauf.:P



    Gruß

    Reinhard

    Hallo,


    schön daran erinnert zu werden, denn diese LP habe ich schon Jahre nicht gehört!

    Alleine dafür ist dieser Thread schon bestens geeignet.



    Grüße

    Reinhard

    Hallo Thomas,




     Mal Hand auf’s Herz, was wäre denn, wenn alle Foristen so ein Gedöns um ihr „Geräte“ machen würden wie manche? Letztlich ist man doch auch als „Musikhörer“ nur die andere Seite der Medaille, die so unfassbar nerven kann, wenn sog. High Ender ihr „Highendig sein“ in Endlosschleife öffentlich debattieren. Wenn Sie in vernünftiger Form über das schöne Hobby schreiben: „So kann man Freude schenken weitergeben“, dann klingt das doch für viele Teilnehmer so, als würde der Maler dem Pinsel seine Teilhabe am Bild streitig machen wollen. Was ist eigentlich das Pendant zum „High Ender" ?



    Grüße

    Reinhard