2ter Umbaum vom Lenco L75 mit Hadcock GH 228 und v.d.H. DDT II Spezial

Hier mal ein Lenco L75 mit GH-228 und vdH DDT II spezail. Das war schon eine sehr sehr gute Kombination. Der GH 228 von Hadcock ist ein wunderbarer Tonarm. Allen Vorbehalten entgegen ließ sich der Tonarm immer sehr gut auf die verschiedensten System wunderbar einstellen. Wenn man sowas mehrmals gemacht hat bekommt man Routine wie und mit was man als erstes anfagen muss. Das hat immer sehr viel Spaß gemacht. Optisch sehr speziell aber in Verbndung mit den v.d.H. DDT II spezial einfach nur Klasse. Aber auch diese Lenco Version wurde weiterhin verändert und war klanglich zwar sehr gut aber für mich nach ca. 1 1/2 Jahren nicht mehr langzeit tauglich. Was aber im Nachgang betrachtet mehr an meinen Lautsprechern lag als am System.


LEIDER ... jetzt ist der Tonarm und das System weg.


Auch hier stand für mich die filigrane Optik im Vordergrund was mir auch sehr gut gefiel. Es war und ist einfach schön was man aus diesem hervorragenden Lenco Chassis alles machen kann. Nach wie vor für mich die allerbeste "Frickelbasis" überhaupt.


Aber was soll´s weiter geht es mit meiner Vorliebe zum Basteln.

Comments 1

  • Back to the roots ..... nach Rega P3, TD 125 MKII und DD bin ich wieder bei meinem alten Lenco gelandet. Mit dem gh228 und dem vdH DDT eine Traumkombi.
    Dynamik, Details und Räumlichkeit ganz hervorragend. UND .... absolute Ruhe .... kein Rumpeln. Tuning: Joel´s Lagerkit, Motor generalüberholt, Reibrad gereinigt und geschliffen, Reibradarm bedämpft. Motorfedern entkoppelt (Filzscheiben), Feder aus gebaut und durch String mit 45 gr Gewicht ersetzt (MOD Jean Nantais).

    Gruß Thorsten