USM Haller und HiFi

  • Genau "Kawumm", so seh' ich's mittlerweile auch. Dazu Kommen dann noch die üblichen LC 1er, die Wagenfeldlampe usw., usw. ...... Das gesamte Vitra-Nirwana halt.


    Oh, das war jetzt aber böse! :pinch:


    hansduckschnellweg

    Konsequenz ist die Form, mit der sich Dumme das Denken verbieten.

  • Moin,
    sicherlich treffen die Möbel aktuell einen breiteren Geschmack und finden sich dadurch auch vermehrt in privatem Bereich und geschäftlichen Räumen. Aber wo ist das Problem? Verlieren die Sachen ihre Attraktivität und ihre Exklusivität , nur weil sie auch von Anderen genutzt werden? Es ist doch schön, wenn sich womöglich eine Abkehr vom Gelsenkirchener Barock ankündigt.
    Beste Grüße
    Alex

    technology won't save us

    The post was edited 1 time, last by Hasenbein ().

  • wo ich hinschaue ( Wohnungen ) , wo ich mich in den Strassen meiner Stadt umschaue ( Büro- Möbel )


    Überall USM Haller mit der sogenannten Exklusiv Design Attitüde , im Grunde schon inflationär


    Es gibt halt nix besseres, da kommen halt immer mehr drauf... 8)
    Ich hab vor über zwanzig Jahren damit angefangen, mir kommt nichts anderes mehr ins Haus.
    Billigen Scheiss kann ich mir nicht leisten, USM ist halt extrem wandelbar und wiederverwertbar...


    Ciao, Hardy


    (Mit LC2 und LC3 :D )

    Clearaudio Innovation, ET II, Golo, Graaf, Lyngdorf DPA-1, Sonos, OTL-Röhre, AA DUO

  • Hi,
    ein Freund von mir möchte USM Regale in einen Raum stellen, in dem ein Klavier steht, das gespielt wird.
    Wie die Regales ausssen sollen - d.h. wie viele Türen Seiten etc. - weiß ich nicht.


    Er hat mich gefragt, ob die Bleche scheppern, wenn sie vom Klavier angeregt werden.
    Kann jemand dazu eine Aussage machen?


    Ist ja doch eine Menge Geld, und wenn es dann hinterher scheppern würde, wenn er in die Tasten haut, wäre das ja schon etwas schade.


    Tschau,
    Frank

    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Hallo !


    Wie die Regales ausssen sollen - d.h. wie viele Türen Seiten etc. - weiß ich nicht.


    "Bitte beurteilen Sie die Wetterlage ohne Infos über Wind, Niederschlag, Temperatur oder Luftdruck" :rolleyes:


    Unbelastete Bleche können resonieren, müssen aber nicht. Abhilfe -bei mir- ein Streifen tesakrepp auf die Klemmflächen,
    im Extremfall Bitumen aus dem Auto-Hifi-Bereich auf die Bleche (bisher nicht nötig).
    Aber im Normalfall scheppert da nix, ein gewisser Abstand von Klavier zu Tablaren vorausgesetzt.
    Schlimm sind imho Gläser, Teller etc.; wenn die Regale mit Büchern / Platten befüllt sind, no problem...
    Türen können manchmal resonieren, ist aber kleineres Problem.


    Ciao, Hardy

    Clearaudio Innovation, ET II, Golo, Graaf, Lyngdorf DPA-1, Sonos, OTL-Röhre, AA DUO

  • Es gibt halt nix besseres, da kommen halt immer mehr drauf... 8)


    Ciao, Hardy


    (Mit LC2 und LC3 :D )

    Hardy das stimmt leider nicht , Staumöbel gibt es reichlich aus Metall , die äusserst tragfähig sind und in der Formensprache doch etwas anders designed sind. Nämlich viel abwechslungsreicher .


    Und sie bewegen sich in der Preisklasse des USM Hallersysteme :P

    G / Otto

    The post was edited 1 time, last by Kawumm ().

  • Hallo Otto!


    Hardy das stimmt leider nicht , Staumöbel gibt es reichlich aus Metall , die äusserst tragfähig sind und in der Formensprache doch etwas anders designed sind.


    Gibt es denn auch einen Namen oder eine Homepage ? USM hat sich halt durchgesetzt...
    Klar gab es schon ähnliches (z.B. bei BMW-Händlern), aber USM ist imho der bekannteste Hersteller.
    Zudem hat man eine gewisse Investitionssicherheit, ist ja nicht ganz billig :rolleyes: .


    Nämlich viel abwechslungsreicher .


    Es mag ja Leute geben, die es bei Möbeln gerne zurückhaltend haben wollen,
    ich mach die Abwechlung lieber mit Bildern.


    Ciao, Hardy

    Clearaudio Innovation, ET II, Golo, Graaf, Lyngdorf DPA-1, Sonos, OTL-Röhre, AA DUO