Tom Schmitz

  • Sehr, sehr traurig! Tom war ein sehr netter, hilfsbereiter und äußerst gastfreundlicher Mensch. Im besten Sinne „Hifi - Verrückt“. Schade, dass ich ihn erst so spät kennengelernt habe.


    Mein Mitgefühl gilt seiner Familie.


    Traurige Grüße
    Christian

    »Danke, ich bleibe bei der analogen Tonwiedergabe«, hatte er einmal zu mir gesagt. »Die digitale Aufzeichnung entstellt das Gefüge der diatonischen Tonleiter. Den meisten Menschen fällt es nicht auf, aber mein Gehör ist hypersensibel. Ich erkenne diese minimalen intradigitalen Auslassungen. Das ist eine meiner Anlagen.«

    The post was edited 1 time, last by Christian R. ().

  • Bin aus dem langen Wochenende zurück und lese die traurige Nachricht. Unfassbar, wenn jemand so weit vor der Zeit abtritt. Ich habe Tom zwar nur ein Mal live erleben dürfen, letztes Jahr in Krefeld, aber er wirkte dort so beschwingt und lebensfroh. Um so unpassender scheint nun, dass er nicht mehr da ist...


    Der Familie und allen Hinterbliebenen mein tiefes Mitgefühl.


    Gruß,
    Swen


    .

  • Wir müssen uns um die Familie nicht so sehr sorgen. Tom hat in guten Jahren vorgesorgt und die Familie abgesichert...

    Das mag sein, aber den Menschen Tom bringt es dennoch nicht zurück.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)


  • Vor zwei Wochen habe ich noch mit Tom telefoniert und fast hätten wir uns noch einmal gesehen. Nun bleibt nur noch die Erinnerung an ihn...


    Aber die ist schön, denn er war ein ausgesprochen feiner Kerl und ein unermüdlicher Verfechter für die analoge Sache. Ein grosser Verlust !


    Seiner Familie und allen Hinterbliebenen mein aufrichtiges Mitgefühl.

  • Ich hatte das Glück Tom letztes Jahr in Krefeld zu erleben,
    und ja ... auch ich habe ihn "so" erlebt wie Ihr ihn beschrieben habt


    voller Zuversicht hat er erzählt das er "übern Berg" sei ...


    bitter, daß es nur für so kurze Zeit war


    meine Anteilnahme gilt besonders den beiden Jungs
    ... der Vater weg ... ist doch eine der härtesten Nüsse des Lebens


    Ralf alias Bricksounder

    Der Ton macht die Musik - die Welt bräuchte mehr Musiker :rolleyes:

    The post was edited 2 times, last by Bricksounder ().

  • Oh Mann, gerade war ich in einem völlig anderem Thread noch ganz ''angriffslustig'' gestimmt. Aus purem Übermut...


    Dann habe ich die Überschrift ''Tom Schmitz'' gelesen und bin zusammengezuckt, habe sofort realisiert was geschehen sein musste.


    Als ich vor beinahe zehn Jahren in diesem Forum auftauchte, war Tom der Erste der auf mich zukam und mir ein Shibui organisierte.
    Eine Offenheit und Hilfsbereitschaft, die ich seither nie vergessen habe und die mich sicher auch stets an dieses Forum gebunden hat.


    Für mich war Tom immer das Gesicht und die Verkörperung der deutschen AAA vor meinem inneren Auge.


    Seine Beiträge habe ich immer mit Respekt und Genuss gelesen.


    Aber noch mehr als der AAA wird Tom seiner Familie und seinen Freunden fehlen, denen ich auf diesem Wege berührt mein Beileid aussprechen
    möchte.


    Ich bin traurig.


    Michael

    But something is happening here and you don't know what it is
    Do you, Mr. Jones?

  • Das mag sein, aber den Menschen Tom bringt es dennoch nicht zurück.


    Bitte nicht vergessen...


    damit hat Hartmut aufklärend zur Idee "Sammelbüchsenaktion" beigetragen !
    In unserem letzten Telefonat hatte Tom mir vor ca. 6 Wochen ähnliches bestätigt.
    Das Er sich zumindestens bezgl. wirtschaftlicher Sorgen "keene Kopp" machen müsse.


    :24:
    F J S

    [align=center]"Rillen" ist keine Wurzel der Demokratie... :thumbdown:

  • Diese nachricht hatte mich sehr tief geschockt
    Tom habbe ich kern gelernt auf die AAA ,en sehr gute mensch wahr der Tom,und immer freundlich
    An die familie en aufrichtiges beilied.


    Pluto


  • Nachruf




    Unser langjähriges Vereinsmitglied, Thomas Schmitz, ist verstorben.




    Er hat am vergangenen Donnerstag den 10. Oktober, den Kampf gegen den Krebs verloren.




    Mit ihm verlieren wir einen sehr guten Freund, Vereins- und Vorstandskollegen, Fachmann und unermüdlichen Macher für unser gemeinsames Ziel.




    Er war seit 2006 Vorstandsmitglied und hat in dieser Zeit die Geschicke des Vereins wesentlich mitgeprägt. Ohne ihn wäre die AAA nicht dort wo sie heute ist, sein beständiges Arbeiten an Innovationen, sein Dienst am Verein und sein Enthusiasmus waren unvergleichlich. Ohne ihn wären z.B. die Masterband-Serie und die letzten beiden Schallplatten der Edition Phönix nicht realisierbar gewesen. Er war immer ganz vorne mit dabei, wenn es darum ging, Dinge zu bewegen aber auch mit Augenmaß zu hinterfragen.




    Tom war immer und für jeden da, sei es auf den Analog-Foren oder im Analog-Forum. Seine Fachkenntnisse, Offenheit und Freundlichkeit allen Menschen gegenüber zeichneten ihn aus.




    Sein Tod hinterlässt eine Lücke die nicht zu schließen ist.
    Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Cäcilia und seinen beiden Söhnen Eric und Nico.




    Für den Vorstand der Analogue Audio Association




    Christoph Held

    Nein, Stil ist nicht das Ende des Besens.

    The post was edited 1 time, last by Karlheinz Vogler ().

  • Hallo Zusammen :-)


    Wir möchten uns für die große Anteilnahme und Unterstützung herzlich bedanken. Wir sind froh, dass wir in dieser schwierigen Zeit nicht allein gelassen werden.


    Schöne Grüße aus dem Rheinland,


    Die Familie