Linker Lautsprecher mehr Dynamik als der rechte !?

  • Die App gibts auch auf Deutsch 8)
    Aber die Übersetzung ist auch nicht besser als meine :sorry:


    Linkes Ohr: Normales Tiefton-Hören, allmählich abfallend in einen leichten Hochtonverlust
    Rechtes Ohr: umgekehrt abfallender (?) leichter Mitteltonverlust und normales Hochton-Hören


    Grüße
    Det


    Edit ferndiagnostiziert, dass so ein leichter Mitteltonverlust schon eine Verschiebung der Balance nach sich ziehen kann

    Edited once, last by the_det ().

  • Tag,
    vor allen Umbauten auf der Suche nach der etwaigen Ursache der Auswanderung von Mittenschallquellen nach halblinks empfehle ich, die Probe wie folgt anzugehen. Die Probe nämlich auf die zu erwartende Differenz der LS in der Größenordnung von 6-7 dB (12 dB Pegelunterschied werden typisch bereits als 'ganz seitlich' gehört), links lauter um diese dB, auch mit einer Stereoaufnahme praktikabel: Quelle CD empfohlen; Hörabstand zu den LS in Minimalabstand als stehender Hörer mit Beugung des Kopfes hin auf den Mitteltöner, die 20 cm sind gut tauglich, da so noch ohne tragenden Raumeffekt. Volume-Steller auf Minimum, dann in geringsten Bewegungen in den Drehwinkel so weit öffnen, dass der eine LS (von links zu erwarten) schon deutlich über der Hörschwelle liegt, dagegen der rechte noch nicht; alsdann den Volume-Steller weiter öffnen bis auch rechts eine gut vernehmliche Wiedergabe eintritt, aber noch deutlich leiser als von links. Die Skalenwerte der ersten Hörbarkeit links und rechts notieren.
    So wird einerseits der Pegelunterschied eingeschätzt (wie gesagt, für halblinks 6-7 dB, d.h. 50% der Basisbreite), andererseits kann man sich der Folgefrage widmen, ist es ein Gleichlauffehler des Volume-Stellers oder der Lautsprecher. Wie ist es, wenn der Volume-Steller recht weit geöffnet wird, bis an 10:00 Uhr-Position?
    Freundlich
    Albus

    Edited once, last by Albus2 ().

  • Servus !


    Soo, Problem ist behoben :-)


    Also es war schon eine Aufstellungssache - allerdings nicht der Standort der Aufstellung .


    Meine LS standen etwas schief und links und rechts nicht hundert Prozent gleich.


    Ich hatte vor ner Zeit mal mit der Höhenverstellung der Spikes experimentiert. Der Grund hierfür war der Bassbereich - die Zu Audio hat ihre Bassports ( 4 Schlitze ) nach unten weg.
    Wie ich feststellen konnte reagieren die LS klanglich da ganz enorm was die Höhenverstellung angeht.


    Damals hatte ich sie ne zeitlang mal etwas nach hinten geneigt und seitdem so belassen.
    Allerdings hab ich sie immer mal wieder etwas verrückt da ich mir über die ideale Position nicht ganz im Klaren war.


    Jetzt hab ich sie jedenfalls mittels Libellen - Wasserwaage aufgestellt da sie absolut waagrecht und im Wasser stehen.


    Der Effekt da sie Stimmen leicht nach links wandern ist somit verschwunden :thumbsup:


    Danke euch allen für eure Ratschläge und Antworten !


    Gruß Christian