Der REGA-Tuning-Upgrade-Tweaking-Aufmotz-Sammel-Thread - Oder (wie) ärgert ihr Roy Gandy?

  • Warum so angespannt Alex ????

    VG Thorsten





    EDS-1000 - 14" Tonarm mit Ortofon SPU G-Shell / EAR 834P Deluxe / Tfk ÜT 1:30 / EL34 SE / Lii-Audio 8" Fullrange Chassis


    Mitglied der AAA

  • Aber nun mal eine ernsthafte Frage, wenn ich hier die Beiträge so lese kommt mir der Verdacht, wenn man sich einen REGA kauft, müssen alle Teile durch bessere ersetzt werden.

    Ich dachte immer dass ein REGA Plattenspieler von Werk auf optimiert ist um ihn anzuschließen und einfach Musik zu hören. So günstig sind die Teile nun ja auch nicht, und machen auf den ersten Blick einen soliden Eindruck.

    Warum werden Fotomodelle vor dem Shooting geschminkt? Bestimmt nicht weil sie häßlich sind sondern weil sie für verschiedene Aufträge eben mal so und mal so aussehen müssen. Jeder Auftraggeber will seine Vorstellungen umgesetzt haben, die Modezeitschrift genauso wie der TV-Werbespot für Nuttendiesel. So ähnlich ist es bei Plattenspielern halt auch - da will auch jeder Eigner seine eigenen Vorstellungen umsetzen. Angefangen beim Tonabnehmer über die Tellerauflage bis hin zu "echten Modifikationen" wie Subteller, Plattenteller, Kabel, was weiß ich. Und ein "moderner" Plattenspieler ist nun mal eine auch für den Laien verständliche und beherrschbare Technik, daher basteln da halt auch viele Leute rum und ein "Erfolgserlebnis" ist nahezu garantiert. Bei Oldtimern sieht das etwas anders aus, da war ja noch Technik drin... Bei CD-Playern schaut das nochmal völlig anders aus, der ist digital - geht oder geht nicht, dazwischen gibt´s nicht viel... Deswegen traut sich da kaum einer ran... ;)


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Axel, jetzt fang doch bitte nicht wieder bei Adam und Eva an!

    Ja ist ja gut, ich habe ja nur meine Meinung gesagt. Jeder soll tun und machen was er möchte.

    Gruß Axel


    Clearaudio Concept mit Ortofon SPU ATR40C, mit Digna II C (Mr.Nixie) und Silvercore 1:20 Übertrager. Rega RP6 mit Digna MM, AT-95VM ML, AT 120E, Ortofon 540MK II.

    Musical Fidelity M3i, Klipsch RP 8000F, Eigenbau PWM-Punktsauger

  • War auch gar nicht böse gemeint Axel.

    Sorry, falls das so rübergekommen sein sollte!

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • alles 👍

    Gruß Axel


    Clearaudio Concept mit Ortofon SPU ATR40C, mit Digna II C (Mr.Nixie) und Silvercore 1:20 Übertrager. Rega RP6 mit Digna MM, AT-95VM ML, AT 120E, Ortofon 540MK II.

    Musical Fidelity M3i, Klipsch RP 8000F, Eigenbau PWM-Punktsauger

  • Wenn es keine Geräusche mit dem alten Antriebsriemen gibt, aber das Geräusch unter Belastung, vor allem mit zwei Riemen, zunimmt, ist vielleicht der neue Riemen etwas zu straff. Dadurch wird die Motorachse einseitig belastet. Bei den neuen Thorensriemen hiess es immer als Tipp, sie etwas zu dehnen. Natürlich nicht zuviel. Ich würde mal den alten Riemen von der Länge mit den beiden neuen Riemen vergleichen. Und dann eventuell die neuen Riemen vorsichtig vordehnen, um etwas Zuglast vom Motorlager zu nehmen.

    Auch könnte ein kleiner Tropfen Öl an der oberen Motorlagerseite einen Versuch wert sein.

    Viel Erfolg!


    Gruss,

    Martin

    eine Stereoanlage, zwei Ohren und viele Platten

  • Versuch macht kluch.

    Ich habe mir 2 M2,5 x 35mm Schrauben mit passenden U Scheiben besorgt.

    Dann den Gummi entfernt, um den Ausschnitt 1mm Schaumstoffgeklebt.

    Die Halteplatte mit 2 Streifen Schaumstoff unter den Motor.

    Dann die Schrauben langsam angezogen. Motor hat etwas Spiel.

    hält, macht keinen Krach, brummt nicht.


    Gruß Jürgen

  • Moin, eine Frage.

    Bringt es was wenn ich den 110V Motor so wie den 24V Motor veklebe?

    Gruß Jürgen

    Es kommt darauf an, welchen Motor Du in deinem Rega hast? Philips oder Premotec?

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Wenn Du Diesen hier hast, dann montiere diesen mit einer 2 mm Gummimatte fest, das geht.

    Die letzten 5 Zahlen sind die Seriennummer.


    Premotec.JPG

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Hallo zusammen,


    kurzes Update von mir: Habe von Tangospinner ein neues Pulley erhalten (diesmal 15mm). Dieses ließ sich auch direkt viel schwergängiger auf die Achse stecken als der Vorgänger und gibt dementsprechend keinerlei Geräusche von sich. Es lag also definitiv am Pulley, welches auf der Achse beweglich war.


    Trotzdem eine uneingeschränkte Empfehlung für Tangospinner, auch im Servicefall sehr gute, schnelle und lösungsorientierte Kommunikation und Kulanz. Ich habe zu dem neuen Pulley auch noch zwei neue Riemen (in der höherwertigen Ausführung als ich ursprünglich bestellt hatte) dazu bekommen :love: :


    pulley15mm_opal_belts.jpg


    Das ist top! :thumbup:

    Freundlichen Gruß

    Alex

  • Das freut mich Alex! Gus macht da einen riesen, kundenorientierten Job. Können sich viele was von abschauen...

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Moin,

    gestern Abend waren die letzten Teile da und ich habe den alten Herrn vorläufig zusammen gesetzt.

    Von Tangospinner:

    Doppel Pulley,

    Subteller mit Riemen,

    Füße.

    Eine Versteifung aus England und ein Lager von Isokinetik.

    Motor mit 1 mm Schaumoben und 2mm EVA unten fixiert. Ohne das Rega typische Gummi.

    Es läuft.

    Selbst das alte Grado klingt für den Anfang nicht schlecht.

    Der Tonarm war noch recht genau justiert.

    Jetzt bekommt der noch eine neue durchgehende Verkabelung und dann sollte dem Spaß nichts mehr im Wege stehen.


    Gruß Jürgen

  • Wenn die rechteckige Platte abgebaut ist, und die Haltelaschen umgebogen sind sieht der Motor so aus. Der Planar ist ein sehr früher, da er noch den R 200 Arm (Acos Lustre) besitzt und da waren original dieser Premotec Motor verbaut.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Moin Rega Tuner,

    ich wünsche allen frohe Weihnachten.


    Hier jetzt noch ein par Bilder meines fast fertigen Tuningobjekts.



    Basis war ein 80er Jahre Planar 3.

    Übrig geblieben sind der Schalter und die Motorhaltplatte.


    Eingebaut wurde:


    Ein R300 mit VDH Kabel,

    Höhenverstellung,

    Von Tangospinner,

    Doppel Pulley 33,

    Subplatter,

    Riemen,

    Lager.

    24V Rega Umbau mit TT PSU.

    Granitplatte.


    Dann habe ich noch ein Gegengewicht. Bilder sind weiter unten.

    Wer kennt das?

    Die Base wiegt 60gr. Die unterschiedlichen Gewichte 66 und 87gr.