"Schleifgeräusch" bei EMT 950

  • Hallo!


    Bin an einen EMT 950 gekommen. Leider ist bei drehendem Teller ein leichtes Laufgeräusch zu vernehmen. Es klingt als ob der Teller an einer Stelle schleifen würde. Das Geräusch ist jedoch nur wahrnehmbar, wenn der Motor eingeschaltet ist. Dreht man den Teller per Hand bei abgeschalteten Motor, so hört man nichts. Erhöht man die Geschwindigkeit so wird auch das Geräusch häufiger.


    Die Motorsicherungen sind nicht aktiv.


    Würde mich über eure Antworten freuen.


    Beste Grüße

  • Quote

    wenn der Rotor die Stroboskopmarkierungen in der unteren Motorschale zerstört

    sollten dort zumindest feine Schleifspuren zu erkennen sein; auch ohne Guru.


    ;) egmont

  • auch ohne Guru.


    Verstehe ich jetzt nicht, was hat denn Hr. Fabritius mit einem Guru gemein?


    An solch einer Schallplattenwiedergabemaschine, wie die EMT 950, würde ich
    auch nicht herumbasteln. Eine Anfrage wegen solch eines Defektes an einen
    ausgewiesenen Fachmann zu richten, dürfte wohl das vernünftigste sein.




    Gruß
    Reinhard

  • Quote

    Verstehe ich jetzt nicht...

    Ist nicht weiter schlimm.


    EMTs sind zwar Präzisionsgeräte, aber robust durchdacht professionell Servicefreundliche.


    Wenn man ein klein wenig Ahnung von der Materie hat -was bei diesen `antiken` Pretiosen durchaus anempfohlen ist- kann man mit den richtigen Tips (und danach war gefragt) auch mal selbst kontrollieren und draufkommen.
    Da muß man eben keinen allzugroßen Guru-Bohei drauß&drum machen.
    come on: Wir reden hier von (EMT) Plattenspielern, nicht von einem Schweizer Chronographen.


    http://imageshack.us/photo/my-…/391/img3a6d9a43dvm9.gif/


    Und wenn man dann weiß, woran es liegt, kann man sich -nach seinen Möglichkeiten- entweder selbst helfen oder immer noch viel Geld bei den einschlägigen Adressen versenken.
    So ein Gerät will, nur so z.B., auch erst einmal transportiert sein und dann auch noch sicher ankommen...Wien ist ja um die Ecke.


    egmont

    The post was edited 2 times, last by Egmont ().

  • Hallo


    Also mein 938er hat eine Tellerbremse bei der ein Filzstück mit einem vermutlich elektromagnetischem Zylinder an den Teller gedrückt wird. Vielleicht hat dein 950 er auch so was und das klemmt. Wäre eine Möglichkeit.
    Das wär dann keine große Sache.


    Gruß Markus

  • Hallo
    Das weiß ich nicht, müsste man sich ansehen. Wenn man technisch allerdings nicht so begabt ist wäre vielleicht doch ein Fachmann gefragt.
    Ist der 950er zufällig aus der Stadt mit dem höchsten Kirchturm?


    Gruß Markus

  • Also mein 938er hat eine Tellerbremse

    Im Gegensatz zu den Schwergewichtlern, welche früher im professionellen Bereich
    für den guten Gleichlauf sorgen sollten, ist der Plattenteller bei der `950´ nun extrem
    leicht, (nur 200 Gramm!)


    Das Leichtgewicht von Plattenteller und die enorme Kraft des Antriebsmotors erlaubten
    den unmittelbaren START und STOP einer Platte ohne die Notwendigkeit einer zusätzlichen
    Bremse. Dennoch gibt es eine. Sobald die Elektronik festgestellt hat, dass die Drehzahl
    "Null" erreicht ist, wird ein Ringmagnet aktiviert, der eine "Bremsscheibe" anzieht und so
    die Plattenposition hält.




    Gruß
    Reinhard