Heybrook TT2

  • Hallo bin mit der Restaurierung meines Heybrook tt2 so gut wie fertig .Nur das Netzteil mit Drehzahlenumschaltung
    muss noch gemacht werden .Es fehlen einige Teile auf der Platine.Hat jemand ein Foto von der Platine oder einen
    Schaltplan. Es steht TMD 4 drauf. made by Tim Paravincini


    Grüße

  • Ein Bekannter von mir möchte ev. sein Exemplar, das etwa aussieht wie der unter
    http://www.canuckaudiomart.com…_condition/images/458692/
    veräußern.
    Als Tonarm befindet sich ein Rega RB300 drauf, der eine durchgehende Verkabelung erhielt.
    Wie wird dieses Modell etwa gehandelt (ohne Tonarm) ?
    Besten Dank für Hinweise.


    P.S. unter
    http://www.ebay.co.uk/itm/HEYB…D-CONDITION-/251000149318
    findet man einen Testbericht mit Meßwerten.

    == Gewerblicher Teilnehmer ==

    The post was edited 1 time, last by A.K. ().

  • Hallo Meister A.K.
    es gibt drei unterschiedliche Implementierungen des TT2:
    >>Mk1: geschweisstes Stahlrohr Subchassis, großes Tonarmbrett (der in der Bucht verlinkte)
    angeblich etwas blumigerer Bass als Mk1.5, gefüllte Zarge, Riemen muss umgelegt werden oder externer TPS mit stufenlosem Pulley, allererste Exemplare haben lackierte Teller wegen Fertigungsmängeln
    >>Mk1.5: gegossenes Alu Subchassis, großes Tonarmbrett
    sehr kontrollierter Bass, sonst gleich, Unterschied zu Mk1 nur von unten erkennbar
    >>Mk2: gegossenes Alu Subchassis, kleines Tonarmbrett
    keine gefüllte Zarge mehr, Drehzahlumstellung durch Drehknopf (?) vorne links


    der Clou am TT2 ist das gegossene Subchassis (starre Ankopplung TA-Tellerlager) und die gefüllte Zarge (CLD), Du darfst also selbst überlegen welche Implementierung die "Beste" ist.
    allgemeiner Konsens ist, dass der TT2 von steifen Armen (Alphason, REGA) profitiert, ältere Linn Arme klingen angeblich nicht sooooo gut. Ausgeliefert wurde mit Helius Scorpio als Heybrook gelabelt, später mit RB250, irgendwann auch mit Linn LVV


    zum Wert:
    200,– bis 300,– EUR sind wohl marktüblich für einen TT2 Mk 1.5 ohne Arm und externe PSU. Den aus der Bucht täte ich nicht kaufen, die Schrauben sehen rostig aus …
    bei mir hat es ein LP12 pre-cirkus nicht geschafft den TT2 wie eigentlich erwartet zu verdrängen, nachzulesen im Linn LP12 Forum und auf Vinylengine, von daher sind EUR 300,– eigentlich superbillig
    :D
    Bilder von unserem in meinem Profil …
    8)
    Michael

    hört 33, 45 und 78 UPM mit diversem Gedöns …

    The post was edited 1 time, last by mimoser ().

  • Hallo Zusammen, kann mir jemand von euch die genauen Maße von dem Tonarmbrett des TT2c durchgeben. Ich möchte mir ein neues anfertigen und mein jetziges ist relativ dich Lackiert, so da es wahrscheinlich nicht so exakt beim Messen ist..... Danke und Grüße Kay