hr1 - Senden gerade 7 Stunden wie "früher"!!!!

  • Hi, gerade läuft auf hr1 die Sendung "Lass knacken"


    http://www.hr-online.de/websit…tandard_document_50580869


    http://www.hr-online.de/websit…tandard_document_49483685



    Ohne elektronische Verfremdung der modernen Zeiten, nur Micro und Musik von Schallplatte!




    Gruß
    Monti

    Dieser Beitrag wurde bereits 33.674.535 mal editiert, zuletzt von »Gott« (morgen, 15:19)

    The post was edited 2 times, last by montcorbier ().

  • Also was bei mir über Tuner ankommt ist in meinen Ohren unterirdisch.
    War das früher immer so und ich bin es nur nicht mehr gewohnt ob Optimod und anderem Firlefanz? Oder ist das Abspielequipment nicht auf der Höhe?


    Wie sind Eure Eindrücke?


    Peter


    Bevor Nachfragen kommen: Die Stimmen der Mods sind wie immer und an meiner Highest-End-Anlge kann es auch nicht liegen. 8)

  • Die Stimmen der Mods sind wie immer und an meiner Highest-End-Anlge kann es auch nicht liegen


    ..kein Wunder,werden doch laut info auch stielechte alte Neumann Micros verwendet :thumbsup:


    gruß
    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


    The post was edited 1 time, last by volkmar II ().

  • Das ist nicht neu, lief schon einmal auf hr1 und war sehr erfolgreich. Da hat man sich wohl gedacht, es nochmal zu tun. Unter den beiden Links von montcorbier kann man das Equipment des hr in Augenschein nehmen.

  • Erstmal ist es einfach schön die Stimmen von damals mit der Musik von damals zu hören - Danke für den Hinweis !
    Haben diese Herren seinerzeit teiweise mit Rotor-Yagi auf dem Studentenwohnheim aus dem Äther gefischt. War damals alles in HR 3.
    Ich muss das ganze nun wegen noch größerer Entfernung digital über DVB-S hören. Aber daran kann die - seit ich zuhöre - wirklich grottige Qualität auch nicht liegen.
    Als ob sie einen Weichmacher mit Grundtonaufblähung drübergelegt haben - so als akustisches Designelement. Zum High-End-Plattenhören verführt man so natürlich niemanden.


    Gruß,
    Dirk

    5 Baustellen: Scheu 50- RB 250 - DL 103 - Naim 323/Quellenschalter/Stufenpoti - SymAsym - Fostex 103s Hörnchen

  • Schon die Teaser vorher waren eine Zumutung... Schallplatte reduziert auf Rauschen und das sooo tolle Knistern.. und das Rituaaaaal beim Auflegen.... Typisch für diesen flachen Sender und seine Gefühlsduselei... :thumbdown: Ich bin zwar Hesse, aber wenn ich Radio hören muss, dann ist's der Bayerische Rundfunk. Selbst die "Kindernachrichten" sind dort sachlicher und niveauvoller...

  • Zum High-End-Plattenhören verführt man so natürlich niemanden.


    Gruß,
    Dirk

    Die haben im Vorfeld immer mal wieder Leute am Telefon gehabt, die sich als Plattenhörer "geoutet" haben. Und die mussten dann trotzdem jedesmal die deutlich höhere Qualität der CD anpreisen.. warum auch immer. :(

  • Wenn's früher tatsächlich so geklungen hat, dann "Gute Nacht".


    Bei mir klingt's analog - Gott sei Dank - um Klassen besser und ich kann auch einen EMT 948 benutzen wenn ich mag.


    Peter

  • ich hab es zuerst über einen Livestream über Internet gehört, doch da gab es ständige Ausfälle der Übertragung, wechselte dann zu einem analogen Radiogerät.
    Schallplatten hören sich über meine Anlage auch besser an, aber was soll's.


    Finde die Idee dahinter doch sehr schön und ausbaufähig. Die Reaktion der Zuhörer scheint auch durchweg mit positivem Vorzeichen.
    Es wurde auch kurz die AAA erwähnt, bin allerdings nicht ununterbrochen am Radiogerät gesessen, sodaß ich nicht alle Beiträge mitbekam.


    Nach Aussage einer der Moderatoren sollen Bestrebungen dahingehend sein, daß nun in den Sendungen wohl auch die Schallplatte wieder vermehrt Zugang finden soll. Schön, oder?!



    Frage mich, ob vom hr auch mal eine Anfrage an die AAA einging?




    Gruß
    Monti

    Dieser Beitrag wurde bereits 33.674.535 mal editiert, zuletzt von »Gott« (morgen, 15:19)

    The post was edited 1 time, last by montcorbier ().

  • Haben diese Herren seinerzeit teiweise mit Rotor-Yagi auf dem Studentenwohnheim aus dem Äther gefischt. War damals alles in HR 3.


    Ein Hörer aus Halle berichtete auch, dass er mit einer großen Richtantenne den Hohen Meißner angepeilt hat.

  • Wenn's früher tatsächlich so geklungen hat, dann "Gute Nacht"


    ..ich habe bis vor kurzem noch alte Radio Aufnahmen aus den 80ern auf Band gehabt,auffallend war das der Klang der Musik da nie so deutlich mit der Stimme des Moderators korrellierte wie gerade bei HR1,soll heißen die Moderatoren und die gespielte Musik waren damals gefühlt etwa auf gleich hohem nivou,Pegel oder was auch immer und die Musik kam auf meinen alten Aufnahmen noch wesentlich Ausdrucksstärker rüber.
    Das mag am damals durchgehenden Analogem Eqipment,einer hochwertigeren Entzerrertechnik,oder ganz einfach nur dem Pegel oder sonst was liegen..na ja,ich finde auch die Musik kam ein klein wenig ausgedünnt und mittenlastig aber sonst doch ganz neutral und vor allem richtig schön Analog rüber :)
    Wer glaubt es besser mit seinem Eqipment hinzubekommen besorge sich doch eine reinrassige Studiomaschine,nehme direkt von seinen Bausteinen auf und spiele das beim nächsten Analogen ivent im Sender ab ;) wurde früher auch so bei einigen Musiksendungen gemacht.



    Bei mir klingt's analog - Gott sei Dank - um Klassen besser und ich kann auch einen EMT 948 benutzen wenn ich mag


    gruß
    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


    The post was edited 1 time, last by volkmar II ().

  • Hallo Monti,


    Quote

    Frage mich, ob vom hr auch mal eine Anfrage an die AAA einging?


    ich hatte im Radiotip-Thread bereits geschrieben, dass Holger Hippen von der AAA während der ganzen Sendung dabei war.
    Nachdem er bei der ersten Sendung nur eine zeitlang teilnahm, wurde er erneut eingeladen.


    Gruß
    Rainer

    AAA - Mitglied ... und das ist auch gut so. :)

  • Ich habe ihn aber nur einmal zu Wort kommen hören, als gefragt wurde, welche PlaWaMa er benutze.
    Reinke sagte daraufhin zwar, auf die AAA würde er später noch zu sprechen kommen, aber kam da noch was?
    Habe bis 18 Uhr mit Ausnahme von wenigen Minuten eigentlich Alles verfolgt...


    Gruß
    Rudi

    2009 - 2019 = 10 Jahre AAA-Mitglied

  • Reinke sagte daraufhin zwar, auf die AAA würde er später noch zu sprechen kommen, aber kam da noch was?
    Habe bis 18 Uhr mit Ausnahme von wenigen Minuten eigentlich Alles verfolgt...

    Ich glaube nicht, auch wenn ich vielleicht mal die eine oder andere Sekunde zwischendurch draußen war. Schade.
    In Bezug auf den Klang fand ich die Sendung ok; größtenteils so, wie wenn man eine Schallplatte aus Zeiten auflegt, als das noch ein Massenmedium war - schlank und ehrlich, kein "highend". Die unterschiedlichen Qualitäten kamen jedenfalls rüber (gehört mit L-1000T an Antenne).
    Gruß
    Peter

  • gehört mit L-1000T an Antenne


    Das ist ja mal wirklich richtig lecker :thumbup:


    Der tolle Kenwood mit Antenne Richtung Feldberg - und Feldberg ist der Hauptsender des hr, der direkt vom Funkhaus versorgt wird (nicht via Ballempfang, wie die anderen).


    Das gibt bestimmt eine tolle Gesamtperformance.

  • Tolle Sache, ein kleines Wunder dass es so etwas überhaupt noch gibt! Und wenn jetzt noch Bänder dazukämen, wäre es fast perfekt, die M15A steht ja auch noch daneben (im Video zu Beginn kurz zu sehen).


    Gruß, Reimund

  • Reinke sagte, regelmäßige Sendungen werde es definitiv nicht geben, da es schnell an Reiz verlieren würde.
    Man überlege aber, ob man soetwas nicht ein- oder zweimal im Jahr ins Programm nehmen könne, da das Interesse bei den Hörern ja wohl vorhanden sei.


    Grüße
    Rudi

    2009 - 2019 = 10 Jahre AAA-Mitglied

  • da es schnell an Reiz verlieren würde


    ..würd mich nicht wundern bei dem reportar,war echt gute Musik aber ohne die wirklich großen Musikalischen Momente..aber vielleicht fehlt mir da ja der Sequerra,hatte leider nur Internetradio.


    gruß
    volkmar



    ps..weiß übrigens jemand die Übertragerkette im Studio,wie hochwertig war die denn?

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Quote

    ..würd mich nicht wundern bei dem reportar,war echt gute Musik aber ohne die wirklich großen Musikalischen Momente..


    Verstehe nicht was Du meinst. Bitte etwas genauer.


    Peter