Mike Oldfield - Man on the Rocks

  • Interpret: Mike Oldfield
    Album: Man on the Rocks
    Anzahl LPs: 2 (11 Titel)
    Cover: Klappcover
    Label: Virgin EMI Records
    Bestellbar Amazon/JPC: 07.03.2014




    Qualität-


    Aufnahme: Klasse Aufnahme, keine Fehler feststellbar. Es ist alles sehr stimmig.


    Vinyl: Sauber gearbeitet, keine Knackser oder Knistern, Zentrierloch passt perfekt.


    Cover: Optisch ansprechende Gestaltung. Leider nur Pappeinschub.


    Zubehör: Downloadcode für MP3




    Fazit: Tolle Rockplatte mit einem gewissen Maß an Power ohne aufdringlich oder aggressiv zu wirken, auch bei hoher Lautstärke. "Dreaming in the Wind" & "Man on the Rocks" sind allein schon den Kauf wert. Auch die anderen Titel wirken nicht langweilig. Alles in allem eine Doppel-LP auf hohem Niveau, ausser den nur vorhandenen Pappeischub.


    [Blockierte Grafik: http://artphoenix-vinyl.de/images/product_images/original_images/mike_oldfield-man_on_the_rocks_vinyl.jpg]

    Einmal editiert, zuletzt von turn around ()

  • Herr turn around wird sie wohl haben, denn wir bekamen sie auch bereits geliefert.


    Allerdings muss ich bezüglich der Qualität doch anderes berichten:


    Alle gelieferten LPs haben aufgerissene Innenhüllen und die Vinyloberfläche sieht nicht gerade berauschend aus. Sie bedarf unbedingt einer Wäsche! Wer sie nun bei JPC/Amazon bestellt und keine Plattenwaschmaschine besitzt, darf da entsprechende Qualität erwarten.


    vg
    Manfred

  • Hallo Heiko,

    Wo hast du die denn schon her?

    war gestern im Plattenladen und da lief die grade. Da sie mir gefiel, hab ich danach gefragt und hab sie dann gekauft.


    Hallo Herr Manfred (Sehr Höflich, dachte man duzt sich hier) ,

    Herr turn around wird sie wohl haben, denn wir bekamen sie auch bereits geliefert.


    Allerdings muss ich bezüglich der Qualität doch anderes berichten:


    Alle gelieferten LPs haben aufgerissene Innenhüllen und die Vinyloberfläche sieht nicht gerade berauschend aus. Sie bedarf unbedingt einer Wäsche! Wer sie nun bei JPC/Amazon bestellt und keine Plattenwaschmaschine besitzt, darf da entsprechende Qualität erwarten.

    Da kann ich Ihnen leider nicht zustimmen, das gekaufte Exemplar war sauber und ohne Mangel. Die Innenhüllen sind auch ohne Beschädigung. Ich kann, wenn gewünscht diese fotografieren, falls Sie das nicht glauben. Auch beim abspielen gabs keinerlei Störgeräusche o.ä.


    Grüße


    Patrick

  • Hi Patrick,


    da Dein Namen nicht dabei stand, konnte ich Dich auch nicht persönlich ansprechen. Immerhin gibts hier im Forum ja auch Stars und "Persönlichkeiten", die das Sie schon erwarten. ;)


    Na dann sei froh, dass Du sie im Laden gekauft hast (finde ich gut!) und ein ordentliches Exemplar bekommen hast.


    Ich kann nur sagen, dass bei allen (und das waren schon einige!!!) Exemplaren die Innenhüllen aufgerissen waren und an den Lieferanten zurück gehen. Ausserdem ist die Oberfläche mit vielen Oberflächenkratzern gesegnet, die allerdings bei dem heute gehörten Teil nicht wesentlich zu Störgeräusche wahrnehmbar waren. Ist also erstmal nur ein optisches Problem. Allerdings musste ich die LP auch erst einmal waschen, da sie voller Staub und sonstigen Rückständen waren. Die Innenhülle ist aus dickem Papier, also leider nicht gefüttert. Daher auch die Oberflächenkratzer und Papierfussel.


    Kunden will ich so etwas nicht verkaufen, weshalb erst einmal alle LPs zurück gestellt sind und ich auf neue Lieferung warte.


    vg
    Manfred

  • Hallo Manfred,


    hab gesehen, hab hier gar nicht mit Namen unterschrieben, mach ich eigentlich "fast" immer. :sorry:


    Zitat

    Immerhin gibts hier im Forum ja auch Stars und "Persönlichkeiten", die das Sie schon erwarten.

    Echt? Sachen gibt´s.... Die muss man dann mit "Herr" oder "Onkel" anreden :D


    Auf Grund Deines Beitrages hatte ich schon gedacht, Du wäret sauer, weil die vor der Veröffentlichung verkauft worden ist. Das wusste ich selber bis gestern Abend nicht. Es fiel mir erst auf, als ich schauen wollte, was die so im Netz gekostet hätte. Da war mir dann der Verkauf ab 07.03. aufgefallen. Ich sehe gerne was ich kaufe und ein Plattenladen ist eines der wenigen Geschäft, welches ich sehr gerne betrete. ;) Auch sollte man diese Form der Einkaufsmöglichkeit unterstützen.


    Bez. der Qualität/ Mängel schein ich ja wirklich Glück gehabt zu haben. Traurig, das mit einem so schönen Stück Kulturgut soviel Mist gemacht wird. Bei manchen Neu-Platten hat man manchmal das Gefühl, das so nach dem Motto: " Werf mal die alte Plattenpresse in der Ecke an, damit wir den blöden Plattenheinies auch etwas Geld aus der Tasche ziehen können" produziert wird.


    Tolle Einstellung von Dir, auf die Qualität zu achten, die Du verkaufen möchtest. So was ist selten, aber scheint bei Schallplattendealern eine verbreitete Sitte zu sein. :thumbup:


    Grüße


    Patrick

    Einmal editiert, zuletzt von turn around ()

  • Moin,


    auch ich besitze die Vinyl-Version und muss leider sagen, dass sie im Vergleich zu den Videos auf youtube und anderswo klanglich sehr (!) stark abfällt. Die Höhen klingen stumpf und nach innen wird der Klang immer schlechter. Eine Reinigung war wegen sicht-und hörbarer Schlieren absolut notwendig, brachte aber nur einen kleinen Erfolg.
    "Chariots" z.B. klingt als wäre die Nadel defekt. Keine Höhen, keine Dynamik, kein Raum. Keine Emotion.
    Zudem ist mir völlig unverständlich, weshalb eine dreiviertel Stunde Musik auf vier Seiten verteilt werden soll, aber das ist ein anderes Thema.
    Der download funktioniert nicht - die Seite "www.mikeoldfieldofficial.com/vinyl" existiert nicht.


    Kurz: Die LP ist teurer als die CD, bietet aber im Vergleich keinerlei Mehrwert. Ich vermute (hoffe), dass die CD besser klingt.


    Gruß
    Patrick


    P.s.: Die Hüllen sind aber ok ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Patrick ()

  • Hallo Patrick,

    "Chariots" z.B. klingt als wäre die Nadel defekt. Keine Höhen, keine Dynamik, kein Raum. Keine Emotion.
    Zudem ist mir völlig unverständlich, weshalb eine dreiviertel Stunde Musik auf vier Seiten verteilt werden soll, aber das ist ein anderes Thema.
    Der download funktioniert nicht - die Seite "www.mikeoldfieldofficial.com/vinyl" existiert nicht.

    "Chariots" geht m.M. eher etwa in Richtung härterem Rock, daher im Vergleich zu den anderen Titeln Deine "Mängel". Es ist auch von der Musik her weniger höhenlastig.


    Bei mir sind über 55 min auf den 4 LP´s, auf 2 hätte man das eher schwer draufbekommen (Klangqualität). 3 Seiten wären optimal, ums schön aufzuteilen haben die es wahrscheinlich auf 4 Seiten gemacht.... Zudem ist zu beachten, das auch einige bassstarke Stücke dabei sind, und diese ja tiefere und breitere Rillen brauchen, also auch mehr Platz. ;)


    Videos aus dem Internet, vor allem youtube nehme ich nie als Referenz, da diese meist optimiert ist für Handys, Ipods, Tabletts und sonstige Geräte mit mickrigen LS.


    Bez. des Downloads...kann sein, das der erst am Tag der offiziellen Veröffentlichung verfügbar ist, ich nutze die aber nicht, da mich MP3 nicht interessiert. Wenn ich was auf CD haben will, ich hab nen CD-Recorder. :D


    @ Heiko:


    Hab irgendwo gelesen, das da auch eine Version auf farbigem Vinyl rauskommen soll.....


    Grüße


    Patrick

  • Moin Namensvetter!


    Vorab möchte ich klarstellen, dass es mir nicht - und dir sicher auch nicht - um die Grundsatzdiskussionen (Analog vs. Digital/LP vs. CD vs. MP3/gut gemachte MP3 vs. für handys optimierte MP3 usw.) geht. Wenn man da seine Argumentation aus dem Klischeebaukasten zusammenbastelt, läuft man Gefahr die falschen Schlüsse zu ziehen.
    Die Videos auf der tube habe ich erwähnt, weil man hier ganz einfach eine erste Vergleichsmöglichkeit zu seiner LP hat. Die CD von Man on the Rocks habe ich noch nicht gehört, aber genug Hörerfahrung, um zu sagen dass die LP (zumindest mein Exemplar) in puncto Fertigungsqualität und Klang kein Glanzstück ist. Ich hätte auch "Minutes" oder "I give myself away" als Beispiele nennen können, aber bei "Chariots" ist es noch offensichtlicher. Die Nummer muss rocken! Und zwar sauber! Dass Vinyl das grundsätzlich kann, steht außer Frage: Vergleich doch mal mit anderen LP's mit 55+ Laufzeit. Einzel-LP's wohlgemerkt, bei denen es zum Ende hin gut abgeht. Da gibt es auch Sachen von Mike Oldfield. Leg z.B. mal die "Five miles out" oder die "Amarok" auf. Das war Standard, aber halt sauber gemacht.
    Vielleicht habe ich mit meinem Exemplar Pech gehabt. Oder du Glück? Vielleicht kommen ja noch ein paar Erfahrungsberichte zusammen.


    Was den download betrifft, da habe ich von universal music die Antwort bekommen, dass man den link fixen will. Also abwarten.


    Gruß
    Patrick


    P.s.: Wenn du vielleicht doch ein Video aus dem Netz gucken möchtest:
    http://www.vevo.com/watch/mike…stic-version/GBUV71400191
    Ist nicht die Acoustic-Version, sondern die Original Version des Titeltracks.
    Klingt deine LP auch so sauber?

    Einmal editiert, zuletzt von Patrick ()

  • Naben Vetterchen, ;)
    über die grundsätzliche Qualität der Quelle wollte ich nicht diskutieren, das hast Du richtig erkannt. Eine Referenzmöglichkeit bez. der Oldfield-LP hatte ich bis jetzt noch nicht.


    Um aber auch klarzustellen, die LP ist nicht perfekt, da gibt es bessere. Ich hab sie ja nicht als herausragend beschrieben.

    Ist nicht die Acoustic-Version, sondern die Original Version des Titeltracks.

    Danke für den Link. Habe ich mir angehört. Das klingt schon sauberer wie die LP, vor allem im Hochton ist da m.M. nach etwas mehr. Mal sehen, wie der Download, wenn verfügbar im direkten Vergleich ist. Hab noch andere Alben(nicht Oldfield) als digitales und schwarzes Medium, hier sind auch unterschiede im Klang, aber da wären wir wieder bei der Grundsatzdiskussion.....


    Achtung: Unter dem Link von Dir erscheinen je nach dem, zwei verschiedene Versionen. Einmal die Acoustic Version mit 4:46 min und einmal die Original-Version mit 6:08 min.


    Für mich ist die LP (ohne Vergleich zu anderen Medien) eine tolle LP, perfekt muss sie für mich nicht unbedingt bei dieser Musikrichtung sein, aber es ist auch nicht so, das man denkt, " Was ist das für ein Mist!" Da ich zu 99% Schallplatte höre und ich schon mehr schlechtere LPs gehört habe wie diese, ist sie für mich "klasse".


    Grüße


    Patrick

  • Die LP kam vor ein paar Tagen an. Das Vinyl warin ordentlicher Qualität. Ein wenig Staub, aber ansonsten ohne Kratzer und schön plan.
    Das war es auch schon an Positivem. Der Klang ist eher durchschnittlich und die Musik empfinde ich als ziemlich langweilig. Kein Vergleich zu früheren Werken wie Crisis oder Amarok

    Gruß Rainer

    "Wann werden wir endlich von unseren Eichenwäldern den rechten Gebrauch machen, nämlich zu Barrikaden für die Befreiung der Welt?"


    Heinrich Heine (13. Dezember 1797 - 17. Februar 1856)

  • Die Scheibe lief neulich im Laden in Nürberg-Artphönix.
    Musikalisch war das gerade laufende Lied Bierzeltniveau.

  • Hallo,

    für mich die Entäuschung des Jahres, schlimmer kann es nicht mehr kommen, stellenweise wie eine (schlechte) Runrig- LP, belanglose Texte, sagenhafte 8-12 dB Dynamik, da ist die Pressqualität schon egal... ;( einziger Lichtblick: ein fetter Kratzer auf dem ersten Lied, so kann ich sie zurückgeben.
    Und falls der Download besser klingen sollte: GESCHENKT, so was würde nur meine Festplatte zu müllen, schade um die bits.


    UND DAS SAGT JEMAND, DESSEN ERSTE PLATTE 1975 "Tubular Bells" war!!


    Gruß


    Frank

    "Ich habe schon mehr über High End vergessen als Ihr je darüber lernen könntet!"

    Zitat von: "TOBI ois is Blues"

  • Hallo,


    ich habe die DoLP seit Freitag und habe aus lauter Angst die zweite LP noch gar nicht gewagt zu hören. Die erste LP ist mMn so belanglos wie 1 kg mehr oder weniger auf der Waage zu haben.


    Fahrstuhlmusik meets Kelly-Family. Schade, dass ich keinen Kratzer auf der Platte habe.... :D


    Tubular Bells, ja das waren noch Zeiten...


    Grüße aus Nettetal
    Stefan

    "Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von allen!" Karl Valentin

  • für mich die Entäuschung des Jahres,


    Das trifft es genau. Obwohl das Jahr noch nicht sehr alt ist, ...

    Gruß Rainer

    "Wann werden wir endlich von unseren Eichenwäldern den rechten Gebrauch machen, nämlich zu Barrikaden für die Befreiung der Welt?"


    Heinrich Heine (13. Dezember 1797 - 17. Februar 1856)