2. Tonarmbasis auf Nottingham Analogue Spacedeck

  • Hallo in die Runde


    Ich habe vor meinem Nottingham einen 2. Tonarm mit einer Monozelle zu verpassen. Hat jemand Tips für den geeigneten Arm, Ambasis in UK bestellen? Ist der Einbau einfach? Bin ein totaler Laie in so Sachen... Freue mich auf Inputs! Lieber Gruss

  • Ich habe zwar noch keine zweiten Arm verbaut (obwohl ich einen NH betreibe), aber ich weiß, das sich das Suchen hier im Forum lohnt. Da gibst du erst mal die Begriffe Nottingham + spacedeck + 2. Tonarm ein. Und dann müßte sich schon was finden lassen. Ansonsten kursieren auch im Netz allerlei Anleitungen. Bspw. solltest du mal auf der Seite von Herrn Obers gucken. En Vogue 24. Da sollte man fündig werden. Man kann ihn auch anrufen. Ist sehr nett und auskunftsfreudig.

    Gruß Reinhard
    "Den hier mus ein jeder nach seiner Fasson Selich werden." (Friedrich der II am 22. Juni 1740)

    "Ich kann allem widerstehen - nur nicht der Versuchung." (Oscar Wilde)
    Gerätschaften

  • Hallo,


    die zweite Basis kannst du günstig direkt bei NA bestellen - allerdings per Telefon und ohne online, sowas kennen die nicht.
    Oder in Deutschland bei Herrn Obels. Für eine Mono-Lösung würde ich entweder die schwere, günstige Option wählen (Jelco 10,5, das passt noch, viellleicht findest du sogar einen DFA 105) oder die hauseigene (AceSpace-Arm) für tendenziell mittlere Nadelnachgiebigkeit. Das habe ich so gemacht (in Verbindung mit einem AT 33 mono über einen monophonic-pre) und es klingt sehr gut!


    Gruß Arnold

    aufhören, wo andere weitermachen

  • Hallo Reinhard, hallo Arnold


    Vielen Dank für die Infos! Arnold, dein Setup ist ja beachtlich, genau in die Richtung möchte ich auch gehen... Einfach nur mit einem Dreher und eben wenn's geht etwas günstiger. Denkst Du das AT 33 mono und der Jelco harmonieren gut?


    Denkt Ihr, dass ich das den Zusammenbau als Laie alleine schaffe?

  • Hallo,


    der Anbau der Basis ist supereinfach - sie ersetzt einen Fuß und wird mit einer Schraube befestigt. Diese verläuft in einer Schiene, die erlaubt den Fuss weit genug zu verschieben, dass auch 10"-Arme betrieben werden können, 12" geht allerdings nicht. AT 33 und Jelco dürfte gut funktionieren, die Nadelnachgiebigkeit ist meiner Erinnerung nach recht niedrig. Schick wäre natürlich schicker ;-). Allerdings solltest musst du dich beim Kauf der Basis bereits entscheiden, welchen "Collet" (Einbaukragen) du brauchst, es wäre also hilfreich, das Einbaumaß deines künftigen Arms zu kennen. Jelco braucht glaube ich eine größere Öffnung (30 mm?) als NA (23-25mm, da passen dann auch Rega und Origin Live-Arme).


    Gruß Arnold


    p.s. ich bemerke gerade zum ersten Mal, dass der Bedankomat immer noch erscheint, nun aktiviert werden muss :thumbsup:
    Wird jetzt alles gut?

    aufhören, wo andere weitermachen

    The post was edited 1 time, last by neukolln ().