ELKO KLANG ein Kapitel für sich oder wie "HELDEN" sie hören

  • Panasonic SU kannte ich noch gar nicht.

    Bei Wollenweber fand ich Panasonic Puzeism (PZ) Audio-Kondensator, die scheinen aber polarisiert.

    https://wollenweber-audio-modi…20audio-kondensatoren.htm

    https://wollenweber-audio-modi…20Audio-Kondensatoren.pdf

    Quote
    Bemerkung: Die Klangcharakteristik der PZ Serie ist ähnlich der von Rubycon Black Gate F.


    PS: Viele CD (SACD) Player haben Elkos in Serie zum Ausgang um Gleichspannung zu blocken, mein Marantz SA 7001 KI hat zwei ELNA gegenpolig in Serie. Das trifft vermutlich auch bei etlichen DAC zu!

    Grüße Fritz
    KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55
    HA: WNA MK II, Solo; Player: Marantz SA7001 KI, Philips CD650
    Phono: Revox B790 - Goldring G1042 MM ; PhonoPre: GSP Audio Reflex
    Verkauft: Denon AH-D7000 , Q701

  • Das sind aber keine hochkapazitiven Kondensatoren.

    Grüße Fritz
    KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55
    HA: WNA MK II, Solo; Player: Marantz SA7001 KI, Philips CD650
    Phono: Revox B790 - Goldring G1042 MM ; PhonoPre: GSP Audio Reflex
    Verkauft: Denon AH-D7000 , Q701

  • Da ich alle Caps bis auf den Duelund kenne, würde ich BS sagen.

    kenne die caps auch, bei den Lampizator DACs passt das Spider Diagramm.
    Bei anderen Geräten habe ich diese noch nicht vergleichend gehört.

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter audiophiler Events

    TechDAS Stützpunkt


    AAA- Mitglied

  • kenne die caps auch, bei den Lampizator DACs passt das Spider Diagramm.
    Bei anderen Geräten habe ich diese noch nicht vergleichend gehört.

    Gruss

    Juergen

    Da, und nur da. In anderer Schaltungsumgebung kann es ganz anders aussehen. Deshalb sehe ich solche 'Diagramme' und die Seite von Tony Gee kritisch, sie können nur Anhaltspunkte sein.

  • PS: Viele CD (SACD) Player haben Elkos in Serie zum Ausgang um Gleichspannung zu blocken, mein Marantz SA 7001 KI hat zwei ELNA gegenpolig in Serie. Das trifft vermutlich auch bei etlichen DAC zu!

    Hatte vorgestern erst wieder bei einem älteren Philipsspieler den Elko im Ausgang gegen einen guten MKP (10yF) plus FKP1 getauscht. Das macht schon einen grossen Unterschied. Vor allem was Dynamik und Trennung der Instrumente/Gesang ausmacht. Mittlerweile denke ich, das das in vielen CD-Spielern evtl. auch Methode hat. Zuerst der krächzende OpAmp (weils billig ist und schöne Messwerte bringt) und danach ein oder zwei kleine Elkos als Weichspüler.

    VG

    Jürgen

  • Nicht die OPAs verteufeln, es gibt heute schon hervorragende Typen, die gleichauf oder sogar besser als z.B. Burson sind. Und sehr, sehr viele Aufnahmen sind über 5534 oder 5532 gelaufen, die finden sich in vielen Studio Geräten.

    Was den Marantz betrifft, der verwendet keine OPAs nach dem Wandler.

    Beim Philips habe ich die 5532 durch OP275 dann durch LM4562 ersetzt. Alle relevanten Elkos durch Nichicon FG, den am Ausgang durch Nichicon KZ.


    Was die Ausgangs Elkos am Player betrifft, so will ich deren höhere Kapazität erhalten,

    Ich habe noch einige WIMA und Rifa Kondensatoren zw. 1µF und 15 µF lagernd, die genauen Typen und Werte weiß ich momentan nich.

    Grüße Fritz
    KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55
    HA: WNA MK II, Solo; Player: Marantz SA7001 KI, Philips CD650
    Phono: Revox B790 - Goldring G1042 MM ; PhonoPre: GSP Audio Reflex
    Verkauft: Denon AH-D7000 , Q701

    The post was edited 1 time, last by FritzS ().

  • Welche Lebensdauer ist eigentlich vom BlackGate zu erwarten? Bei längerem Hören wird es auch leicht warm. In Serie zum Elko habe ich damals einen 15 OHM Holco H2 geschaltet.


    Wie gesagt, gebaut habe ich den KHV Ende 2005, Anfang 2006.

    Ich will den nur etwas restaurieren.

    Alternativ wäre die KHV Module von Funk zu kaufen und in ein Gehäuse einbauen.

    Grüße Fritz
    KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII, Austrian Audio Hi X55
    HA: WNA MK II, Solo; Player: Marantz SA7001 KI, Philips CD650
    Phono: Revox B790 - Goldring G1042 MM ; PhonoPre: GSP Audio Reflex
    Verkauft: Denon AH-D7000 , Q701