Einn paar allgemeine Fragen zu meinem Setup...taugt mein Equipment? Was brauch ich noch?

  • Alex bitte per PN, macht mir keinen Spass mehr, ich habe den Graham in Verbindung mit dem Ucello ins Spiel gebracht.
    Wenn jemand weder den kleinen MM Pre noch die XP 15 oder gar die XP 25 gehört hat und dann hier von Unerträglichkeit spricht...
    Die Primare ist fürs Ucello mit Rolfs Worten Perlen.. und für ein grösseres MC eher überfordert. Aber wenn man Mittelmass erstrebt
    ist das jedem seine ureigenste Angelegenheit. Hier gehts nicht ums Mitreden, sondern um etwas näher ans Original zu kommen.
    Das scheint jemand zu verwechseln.
    Gruss, Dieter

  • Hallo Dieter,
    ich habe überhaupt nichts gegen deine Empfehlung gesagt, sondern die Absolutheit deiner Aussagen angesprochen - jeder, der eine andere Lösung bevorzugen würde, muss sich beim Lesen wie ein "Irregeleiteter" vorkommen. Bleib doch einfach auf dem Teppich und beschreibe deine Empfehlung mit deinem Eindruck als eine tolle Kombi OHNE andere per Rundumschlag schlecht zu machen .. und alles ist in Ordnung.


    Jetzt auf PN zurückzuziehen bedeutet nur, dass evtl. still Mitlesende deine Empfehlungen nicht verfolgen können .. ist das dein Ziel? Die mir unterstellte Mittelmässigkeit sagt übrigens mit Sicherheit mehr über den Wert deiner Aussagen als über mich aus .. das kann aber jeder Leser selber entscheiden.
    Gruß Thorsten

  • Thorsten eher nicht, nur eine alte Hausfrauenweisheit, viele Köche....
    Alex ist alt genug, meine nun nicht öffentlichen Ratschläge zu bewerten. Nur hier gibts auf jede Empfehlung vier Gegenargumente,
    wäre schlimm, wenn jeder den gleichen Geschmack hat, also völlig normal. Nur hilfts nicht wirklich weiter.
    Ich betrachte die Sache entgegen Deiner Meinung nicht von oben herab, sondern aus meiner Sicht. Ein Zet 1 hat Potential, und er
    braucht ein entsprechendes Umfeld, ob nun Pass oder sonstwas. Deshalb ist eine Mittelklasse Phono aus meiner Sicht umstritten,
    früher oder später wird sie ausgetauscht, absehbar mit finanziellen Verlust. Nur deshalb bin ich gegen diese Lösung.
    Gruss, Dieter

  • Ich finde, Alex hat eine angenehme Offenheit der Haltung: einen ersten Schritt machen, lernen, weitermachen. Damit ist er aus meiner Sicht schon mal weiter als viele andere, die sich gleich sogenannte rationale Grenzen setzen, weil ja "mehr braucht kein Mensch". Also: bleib neugierig und habe Spass!


    Der erste Schritt muss nun gemacht werden, also los. Alle weitere Schritte vulgo Komponenten sollte so ausgewählt werden, dass sie die nächste Schritte noch ermöglichen. Die perfekte (oder endgültige) Lösung wird kaum direkt angesprungen.


    Ich empfehle auch immer wieder, sich andere Lösungen anzuhören, um zu wissen, welchen Massstab oder welche Massstäbe es überhaupt geben könnte. Dabei richtig in die Vollen greifen. Kostet ja nix, außer vielleicht ein Mitbringsel für den Partner des Gastgebers. 8)


    (Unter 2k höre ich mir auch keine Phono mehr an - aber welcher Einsteiger kann das verstehen?)

    Viele Grüsse,
    Mario


    Silence deep as Sound

  • Wenn jetzt der nächste Fragende mit ähnlicher Konstellation auf den nächsten "Helfer" trifft, bekommt er halt jetzt dann eine der anderen 4 "Lösungen" .. ich war bislang davon ausgegangen, dass der SInn eines Forums ist, eigene Erfahrungen mit anderen zu teilen und dann auch hin und wieder zu einem gemeinsamen Nenner zu vereinigen. Was der Leser dann von wem annimmt und von wem ablehnt, bleibt tatsächlich in seinem Verantwortungsbereich und auch ihm überlassen.


    Nur um das klarzustellen: meines Wissens nach hat keiner etwas gegen deine Empfehlung gehabt (ich finde die nicht schlecht) - aber Du hast JEDE andere Herangehensweise kategorisch ausgeschlossen (und da gibt es so ein rebellisches Gen in mir ..).
    Ich brauche nicht zu sagen, wie ich als fiktiver "Suchernder" reagiert hätte .. mich würden NEBEN deiner, in sich geschlossenen und verständlichen Sichtweise, nämlich andere Ansichten mindestens genauso brennend interessieren.
    Gruß und schönes Wochenende
    Thorsten

  • Hallo Dieter


    Man könnt ja dann wenn du schon Pass ins Rennen wirfst, ob dann nicht die Speaker irgendwann das Naderöhr sein könnte


    Jetzt driftest langsam wieder ab...........der bis vor kurzen noch nachvollziehbarer Thread und Meinungen was Alex nun am besten machen soll


    Gruß
    Mike

  • Da fühle ich mich jetzt ein bisschen mit verantwortlich (für's abdriften); die Empfehlung von Dieter, nämlich den Graham Slee für den Ucello, halte ich ebenfalls für eine sehr gute Option. Und wenn wir uns von weiter führenden Optionen einfach mal gedanklich verabschieden, dann hat diese Lösung auch eine sehr smarte Eigenschaft, weil kein Geld unnötig verbrannt wird - der Graham Slee wird für wenig Verluste jederzeit an den Mann zu bringen sein, wenn Alex etwas anderes wünscht.

  • Danke Dieter...
    Jetzt hab ich aber sofort wieder zwei Fragen...die Thematik geht mir ja nicht aus dem Kopf.
    1) Könnte ich noch (gegen Aufpreis) den Uccello gegen einen MC Cantare oder MC Merlo bzw. Merlo Reference tauschen lassen. Würde das Sinn machen? Ich weiß, der AVR...aber für die Zeit danach wäre eine Baustelle schon mal geschlossen und ich hätte quasi Geld gespart ohne den MM vorhero.


    Aus meiner Sicht wuerde das am meisten Sinn machen, natuerlich an einem MC-Pre.
    MM passen nicht an den Tonarm, mit dem AVR wuerde ich mich nicht verueckt machen lassen.


    Thomas

  • Wenn sich Alex jetzt ein Kirschner oder Ortofon Headshell aus Holz kauft, und die eff. Masse des Tonarms um 4-5 Gramm senkt,
    dann passt der TR 800 plötzlich zum Ucello.
    Gruss, Dieter

  • Man kann es natürlich auch umständlich machen. Der Transrotorhändler wir Ihm bestimmt ohne Probleme statt des MM das MC gegen Aufpreis verkaufen, und er hat sofort ein mit dem Forumsfono ein Klasse Set-Up. Warum dann Umwege über Holzheadshell den Graham um dann irgendwann doch bei MC zu landen.


    Grüsse


    Thomas

  • Den Lukaschek konnte ich noch nicht hören, also würde der Forumspre nach Deiner Meinung in der Klasse bis 750.-(?) mitspielen.
    Hört sich nicht wirklich schlecht an.
    Gruss, Dieter

  • Was den Phono Pre betrifft!


    Eine Tom Evans Microgroove+ ( möglichst die neue, wo hinten einstellbar, nicht die "Feste") macht schon sehr feine Musik


    Ein Benz und VdH lief sehr gut


    Für den genannten Preis sicherlich zu haben, meine hab ich für 550 verkauft


    Schwer zu Toppen für das Geld, mal weit aus dem Balkon gewagt gesagt ;)


    Gruß
    Mike

  • Den Lukaschek konnte ich noch nicht hören, also würde der Forumspre nach Deiner Meinung in der Klasse bis 750.-(?) mitspielen.
    Hört sich nicht wirklich schlecht an.


    Mit Preisen bin ich vorsichtig. Der Graham ist für seine Preisklasse bei MM schon sehr gut, bei der Monk z.B. habe ich auch schon in der 2000er Klasse schlechtere gehört, das Lukaschek harmiert eben an Benz sehr gut, an anderen MC´s gibts für den Preis vielleicht was besseres.Eines der besten Pres für MM , insbesonder die Goldring 1000er ist IMHO der MM20 von Siemel gewesen. Das Ifi z.B. würde ich auch als einen überragenden Pre für die Preisklasse nennen, der einzige Nachteil, die nicht ganz optimale Kanaltrennung, macht mir nichts aus, da ich daran ein Monosystem betreibe. Bei dem Forumspre kommt es wahrscxheinlich auch darauf an, wer Ihn baut, unsaubere Lötstellen können bei MC schon etwas ausmachen.


    Grüsse


    Thomas

  • ... ja, ich weiß ... der Mensch braucht Vergleichbarkeiten.Mit dem Forumsphono wird man sich erst wieder ab ca. 2,5 bis 3 k über andere Phonos Gedanken machen muessen.


    Damit meine ich allerdings nicht, dass es darunter keine Phono gäbe, die subjektiv besser gefallen könnte sondern eher, dass es keinen Sinn macht über den dann erforderlichen Mehrpreis im Vergleich zum Forenphono weiter nachzudenken sondern es deutlich geschickter und wirtschaftlicher ist, sich danach erst in der Klasse ab 2,5 bzw. 3k zu orientieren. Oder anders gesprochen: Steht man vor der Wahl 3 Zi 75 qm mit Dusche kalt fuer 500, 4 Zi 80qm mit Dusche und Wanne fuer 600 oder 4 Zi 120 qm mit Dusche und Wanne sowie Balkon und Garage fuer 750 wuerde ich ueber die Whg zu 600 (hier also Lumaschek, Primare, Tom Evans und Co.) ueberhaupt nicht mehr nachdenken. Meine Entscheidung wuerde also nur auf dem Vergleich von 1 und 3 beruhen. Und das kann ich auch Alex nur empfehlen.

  • Hallo Aleckz,


    ich finde diese ganze Diskussion etwas übertrieben. Sei doch erstmal froh, wenn der Dreher mitsamt TA da ist und schliess den einfach mal an Dein vorhandenes (!) Equipment an.
    Freunde Dich erstmal mit Platten, Dreher usw an.
    Was man auch nicht vergessen sollte - Dreher und Abnehmer müssen erstmal eingespielt werden. Das vergessen viele Leute. Ein nicht zu unterschätzendes Phänomen ist das - Zeit und Nervenraubend.


    Ich denke Du machst sicher nichts falsch indem Du erstmal den Dreher aufstellst und anschliesst ohne Dir über weiteres Sorgen zu machen.
    Wenn es klanglich gar nicht geht kannst Du ja immer noch überlegen, das glaube ich trotzdem nicht, der Zet 1 macht seine Sache gut.


    Viel Spass jedenfalls mit den neuen Teilen wenn Sie dann mal kommen. :)


    Gruß


    maccat

  • Wenn dann wirklich mal (?) ein grosses MC kommt, was ist dann mit der Primare. Geld versenkt..


    Hallo Dieter,


    warum Geld versenkt? Hast Du die MC Stufe der Primare schon gehört? Mit welchem MC? Ich kenne sie nicht, aber der Ansatz dass es unter einer Pass XP15 gar nicht geht erscheint mir doch etwas abgehoben. In meinen Ohren waren auch die Vorgänger meiner XOno (Gebraucht alle 300-500€) durchaus erträglich und zum Musikhören nicht gänzlich ungeeignet - auch mit zumindest "mittelgroßen" MCs (Goldring Elite, vdH Frog, vdH Colibri)


    Gruß,
    Jörg

    ------------------------------------------------------------------
    .. höre Musik mit Wilson Benesch Turntable - Act Two Arm - Van den Hul Colibri - X-Ono Clone - JRDG Capri/102 - Wilson Benesch Act Two - und Digital mit Micromega Trio LW & Musical Fidelity M1 DAC

    Edited 2 times, last by Frankenjoerg ().