Anfängerfrage: Hilfe! Filzmatte klebt an Platte...

  • Anfängerfrage: Hilfe! Filzmatte klebt an Platte...
    Bei meinem nagelneuen Rega p3 (ich bin vinyl-neuling) klebt ständig die Filzmatte an den Platten. Was soll ich tun? Ich habs auch schon ohne Matte versucht aber das klingt irgentwie merkwürdig. Das kann doch nicht sein, daß das so sein soll...


    Danke
    Markus

  • Hallo Markus,


    ich hatte auch mal 'nen P3 mit dem gleichen Problem. Wenn man da nicht aufpasst, reißt es einem mal ganz schnell die Nadel ab....
    Abhilfe schafft hier "Spray Mount" der Firma 3M, ein Sprühkleber, den es im guten Fotofachhandel gibt. Die Matte läßt sich mit mäßigem Zug aber trotzdem wieder rückstandsfrei lösen.


    Gruß
    Sebastian


    PS: Möglichst die Matte auf den Teller kleben und nicht die Lp auf die Matte ... :D

  • ...oder Haarspray (kein Witz!)


    wir benutzen sowas normalerweise nicht, aber es fand sich noch ein Restbestand in den Tiefen des Badezimmerschranks... :D

    3 Wetter Taft:
    09:00 London starker Regen, die Frisur steht!
    12:00 Mailand starke Sonne, das Haar glänzt!
    13:00 Deutschland, starke Statik, die Matte klebt!


    es lässt sich auch rückstandsfrei wieder ausbürsten, äh, entfernen 8)


    gruss frank

  • Hi,
    seit ich meine Platten wasche und vor allem in Antistatikhüllen aufbewahre habe ich den Effekt nicht mehr. Die Filzmatte bleibt wo sie ist.
    Gruß, Roland

    "...nur eigenes Unrecht, eigene Schuld können mich so grämen, daß es für ein graues Haar reicht."
    Reinhard Mey

  • Quote

    Original von Holger
    Ein paar schmale Streifen dünnes doppelseitiges Klebeband geht auch, ich habe es so bei meinem LP12 gemacht.


    Hallo,
    jeder, der mal im Labor eine Zentrifuge bestückt hat, weiß um die Bedeutung des "Ausgleichsröhrchens" - will sagen: Wenn schon Klebestreifen, dann aber bitte paarweise in exakt gleicher Länge an exakt gegenüberliegender Position, sonst habt ihr in Eurem auf den 1/100 mm genau gearbeiteten Plattenteller ein schöne Unwucht! Ich würde deshalb das Spray vorziehen.


    Sebastian

  • Quote


    ...... Wenn schon Klebestreifen, dann aber bitte paarweise in exakt gleicher Länge an exakt gegenüberliegender Position, sonst habt ihr in Eurem auf den 1/100 mm genau gearbeiteten Plattenteller ein schöne Unwucht! Ich würde deshalb das Spray vorziehen.


    Sebastian


    Radio Eriwan meint: Im Prinzip ja. Aber nur wenn man seine LPs mit 5000 Upm abspielt.


    (Am Besten sollte man auch nie die Nadel in die Rille senken, da der Teller hierdurch einseitig belastet wird...)


    Thilo

  • Hallo,


    ich habe es zum einen mit einer Spectra-Matte versucht. Die ist so faul, die bleibt immer liegen. Allerdings klingt auf dem mehr-oder-weniger-P3 IMO die Filzmatte 1000mal besser. Also habe ich doppelseitiges Klebeband genommen. drei stücken, relativ gleichmäßg verteilt. Über die notwendigkeit der exaktheit lässt sich streiten, ist doch das Gewicht der Klebestreifen gegenüber dem Teller schier unmessbar. Dass die Antistatikhüllen helfen, kann ich auch bestätigen.


    Viel Erfolg!


    Und denk an das Brett an der Wand! Da fühlt er sich zu Hause.


    Krishu.

    krishu.de 6.0

  • Hallo,


    Ihr habt doch den Höhenschlag vergessen, den die Klebestreifen machen können :D.
    Da ich mich auch ständig über das Anhaften ärgere, werde ich das wohl mit dem Dokleband mal versuchen.


    Grüße,


    Michael.

  • Hi,


    der Vorschlag ist zwar nicht High-endig, funktioniert aber Prima. Nimm einfach einen Pritt-Stift. Mach damit einige Punkte auf den Teller und leg die Filzmatte drauf. Das Zeug ist wasserlöslich und kann jederzeit wieder ohne Aufwanf entfernt werden.


    Gruß Karlheinz

    Nein, Stil ist nicht das Ende des Besens.