Audiophiles Projekt Audioenema

  • Hallo, nein, wenn wir alle verkaufen, wir haben uns jetzt zu einer Auflage von 500 Stück (mutig mutig) entschieden, dann bleiben hinterher für die Band ca. 1500 € übrig.
    Ich finanziere das an, d.h. wenn die Band meinen Einsatz wieder raus hat, dann gibt sie mir das zinslose Darlehen zurück.
    Wenn 37 € kostendeckend wären, dann wäre der Gewinn schon beträchtlich.
    Sei´s drum, wir sollten uns freuen.
    Kurzfristig mehr, es tut sich was!
    Viele Grüße
    Hermann

  • Hallo, hier eine ganz gelungehe Rezension der Platte von Audioenema:


    http://www.myrevelations.de/in…iew_detail&reviewid=13139


    Band AUDIOENEMA
    Albumtitel Let's Roll
    Label/Vertrieb Eigenproduktion
    Website www.facebook.com/pages/audioenema/103857...
    Veröffentlichung 11.07.2014
    Laufzeit 61:48 Minuten
    Autor Jürgen Lugerth



    Von einem guten Bekannten habe ich schon vor einer ganzen Weile diese CD in die Hand gedrückt bekommen zum Zwecke einer Rezension. Freundschaftsdienste dieser Art sind ja immer etwas heikel, denn der Spagat zwischen Sympathie und ehrlicher Meinung kann auch in die Hose gehen. Deshalb habe ich mir einige Zeit mit der Eigenproduktion dieser kölschen Jungs gelassen und mir das Ding ziemlich oft und gewissenhaft angehört. Am Ende muss ich sagen, dass man hier guten Gewissens den Daumen heben kann, zumindest über weite Strecken. Audioenema sind eine hart rockende Band, die ihren Sound offensichtlich roh und grundehrlich lieben und ihn gern mit Elementen aus dem Indie- und Alternative-Bereich würzen. Der slide-akustische Einstieg "Into Overkill", unterlegt mit abwartendem Motorengeblubber, geht fett röhrend über in den Schmutzrocker "Speed Of Your Life" und in diesem Stil läuft das dann die nächsten paar Stücke weiter. Dazu passt die raue und - sorry - schön versoffene Stimme von Tobias Mainz wie die Faust aufs Auge. Man hat sich schon mal auf eine richtige Biker-Band festgelegt, aber spätestens mit dem erstaunlichen, getragenen "Lilies Of The Field" kommen ganz andere Farben ins Spiel. Vor allem der Mädels-Chor im Hintergrund ist große Klasse. Nach diesem Knaller kommen vermehrt Indie-Elemente dazu, speziell bei "Your Hero" und "Incarnation", grundsätzlich ist aber harte Mucke, manchmal sogar ein bissel Southern Rock angesagt. Mit dem über sechs Minuten langen, leider nicht sonderlich spannenden "Mania" geht dann ein sehr ausführlicher Longplayer zu Ende. Und das ist ein kleines Problem. Man wollte wohl unbedingt alles, was man drauf hatte, in die Runde werfen und hat so praktisch ein Album in Konzertlänge produziert. Meines Erachtens nicht nötig. 45 Minuten lang das Beste vom Fest, das reicht allemal. Insgesamt aber eine ordentliche Scheibe mit viel sympathischem Underground-Charme.

  • Hallo, die Testpressung von der EMI ist heute bei mir eingetroffen, Whitelabel.
    Schwarz, schwer und plan.
    Aufgelegt: Stille, kaum Rauschen zu hören.
    Sound satt, harter Rocksound, differenziert, Stimme und Instrumente gut getrennt, keine übertriebene Ping Pong Effekte.
    Freue mich.
    Habe die Freigabe erteilt.
    Zu Weihnachten liegt sie bei euch auf dem Gabentisch, da fängt das Christkind an zu zittern!
    Herzliche Grüße
    Hermann

  • Hallo, es geht weiter, hier die neuesten "Neuigkeiten":
    im offiziellen Newsletter der Band steht:


    [b]Gegen Ende des Jahres ist es soweit:
    Let`s Roll ist auf Vinyl erhältlich! Unser Drittling wird als limitierte Version auf einer Doppel LP (180g) auf den Markt geworfen.
    Die Pressfreigabe ist erteilt und wir warten quasi nur noch auf die Auslieferung. Sobald wir die Preise kalkuliert haben, schicken wir nochmal einen Newsletter rum.
    Wer eine haben will sollte nicht lange zögern!

    [/b]

    Mir schrieb die Band:
    Ich hab heute Morgen mit Pallas telefoniert. Die Produktion läuft im nächsten verfügbaren Slot an, so dass die Scheiben noch Anfang Dezember fertig wären. Wir holen die Hüllen vorher schon ab, nummerieren alle, signieren die ersten 100 Stück und bringen sie dann zum Konfektionieren zurück. So können wir dann auch den Download-Code für MP3´s einlegen und verlieren nicht noch mehr Zeit.


    Ihr sehr also, untern Gabentisch liegt sie!
    Bei mir läuft die Vorabpressung naheu jeden Tag und ich habe das Gefühl, dass selbst eine Pressung sich verändern kann, je naxhdem wie oft sie gespielt wurde, vielleicht auch durch Raumtemperatur o-ä.


    Ich freue mich auf das erste, signierte Exemplar in den Händen zu haben.
    Seite 4 wird übrigens einige Schmankerl bieten.
    Die Stücke der Original CD hätten drei Seiten gefüllt, so entschloss die Band sich ihre Lieblingsstücke der vorherigen drei zwei CD´s auf die Seite 4 zu packen.
    Stelle gleich mal das Artwork online, ok?
    Viele Grüße
    Hermann

  • Hallo, bald ist es soweit.
    Die Platten sind fertig.
    Nächste Woche hole ich die ersten 100 Ausgaben zu mir.
    Davon werden 75 signiert sein, 25 ohne.
    Wer schnell ist kann sich ne Wunschnummer aussuchen, von 2-75, die 1 und die 77 sind schon vergeben :D
    Wer also Interesse hat, der schicke mir nochmal eine PN mit Adresse und der Angabe ob Nummer und/oder signiert.
    Viele Grüße
    Hermann

  • Hallo Hermann,


    PN für Dich.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Hallo, ich habe die Platten hier.
    Sehr gut geworden.
    Man hat mich sogar innen verewigt, unfassbar!
    Wenn die Geldbeträge (29.50 €) eintrudeln kann ich mit dem Versand anfangen.
    Ich schlage vor das mir alle die bezahlt haben ne PN mit Adresse schicken, dann geht`s raus.
    Kleiner Kummer:
    ich kann die Wünsche nach Wunschnummern nicht erfüllen, ich werde der Reihe nach vorgehen.
    Nicht böse sein, vielleicht tröstet euch der Download-Code und die gefütterten Innenhüllen?
    Herzlichst
    Hermann