Welche Phonovorstufen sind aktuell bei Euch in Benutzung?

  • A. Selbstbau mit EF-Röhren, triodisiert, mit Impedanzwandler 6SU, 6SN...
    B. Selbstbau mit C3m- Röhren und geregeltes Röhrennetzteil. Einstellbarer Eingang. (Decca braucht 22K und mit Stepup anpassbar)
    Alle Röhren mit Wechselspannung geheizt. Und alles mit Röhrengleichrichtung
    Übertrager für die MC's von SEL, die anderen fallen mir nicht mehr ein. Und Hiraga PrePre

    Denn ich ben nur ne Kölsche Jung
    un mie Hätz, dat litt mer op d’r Zung (Brings)

    The post was edited 1 time, last by Hahnenwall ().

  • Servus,


    1) Paradise R3
    2) Volpe mit Monsternetzteil,
    3) Thel Phono-X
    4) LiTe-Phono (schwarz)


    Von 2 - 4 werde ich mich nach Aufbau der SXono trennen.
    Bis Mai war auch Dragans Xono-Clone bei mir in Betrieb.


    Grüße


    Wolfgang

    Linn LP12, Dragans S-Xono, Pioneer LX88 (CD/SACD + Streamer), T+A MP 2000 R (Tuner, CD, Internetradio, Streamer ...), Dragans X-Line als Vorverstärker,
    Pass F5 SE bzw als Monoblocks symmetrisch, Behringer DCX 2496 bzw miniDSP als LS-Weiche vor den MONOs, Ess amt 1 (Boxen);
    DIY Plattenwaschmaschine (Punktsauger)

  • Symmetrische Phono mit Silvercore Übetrager und DIY Doppelmono MM in SRPP ( Anzai) in massivem Kupfergehäuse mit Resonanz-Entkopplung der einzelnen Baugruppen



    mfG Otto

  • Die vom Reinhard, siehe oben,
    Jedoch mit original 6н30 NOS in der Treiberstufe
    2x Mullard CV 2493 ,2X Siemens CCA wobei die Siemens nur drin sind weil man an die CV 2493 nur schwer rankommt ;(


    Gruß Detlef

    Manche blasen auf einem Kamm und meinen die Berliner Philharmoniker spielen zu hören! (Frei nach Konfuzius)

    The post was edited 1 time, last by Detlef138 ().

  • Bei mir spielt ein
    Xono Clone
    Zur Zeit höre ich aber fast ausschließlich mit einem
    TW-ACUSTIC PHONO RPS 100 Prototyp


    Ich werde also wohl bald wieder auf Röhre umstellen :)
    Beste Grüße Thomas

  • Da fällt mir ein: Eine Siemens RP-777 tönt auch noch bei mir. Wobei das ja schon eine ausgewachsene Vorstufe mit Tapeschleifen, Monitor und Tuner-Eingang ist...

    Mit bestem Gruß - Stefan