Welche Phonovorstufen sind aktuell bei Euch in Benutzung?

  • Hallo,


    bei mir seit eben eine Lab12 Melto2.


    Zum Klang kann ich allerdings noch nix sagen, dazu braucht's noch ein wenig, auch an Vergleichen symmetrisch-asymmetrisch usw.

    Diese Phonostufe hat wirklich geniale Einstellmöglchkeiten für drei Tonabnehmer.

    Mal gucken, wann ich denn wohl zufrieden bin bzw. die für mich optimalen Einstellungen gefunden habe.

    Es dauert noch...


    Gruß

    Michael

  • An dieser Stelle muß ich eine Lanze für die Whest brechen! Ich habe sie als Vorführgerät/Ausstellungsstück deutlich billiger als zum horrenden Neupreis erwerben können.

    Bei mir angekommen, angeschlossen und eingeschaltet klang sie zunächst scheußlich, genauso kalt, technisch und emotionsarm wie immer wieder beschrieben.

    Nach ein paar Tagen dachte ich daran sie zurückzuschicken :(.

    Aber „dranbleiben“ ist die Devise und nach einer Woche war einiges schon richtig gut!

    Ein großer Sprung war auch die Installation einer Orange Fuse von Synergistic Research :sorry:

    Jetzt nach einem Monat spielt die Whest dermaßen gut, daß ich sie nicht mehr missen möchte. Selbst mein „kleinstes“ SPU (GM MkII) klingt wie ein „großes“.

    Grüße aus Wien


    Michael

  • was ich an diesem Threat auffällig angenehm finde, ist die Harmonie und Ruhe. Es gibt keinen Streit oder Diskussionen . Vielleicht ist das eine Art Beschreibung von Analog in der heutigen stressigen und hektischen Zeit.

  • Hubert,


    nein, 5V kann sie nicht versorgen!

    Es ist die P3 mit 2x9/12/15V, meine ich.

    Sie versorgt und stabilisiert die Motordose des daneben stehenden DIY-LWs.

    Da steckt ein Scheu-Bausatz drin, auf Basis der preiswerteren MD, der läuft auf 12V.


    Thomas

    Kreativer Output und kreativer Ausschuss liegen gefährlich nah beieinander! :wacko:

  • Genau das is es ja auch😎

    Analog is mein Lieblingsmittel diese stressige und hektische Zeit zu entschleunigen....


    Ich glaub da bin ich hier nich ganz allein👀

    Ich armer hab Musik schon immer gerne gehört. Anfangs CD, doch es war klar, das ein Plattenspieler her musste. Hifi ging irgendwann in den Hintergrund und Synthesizer Drumcomputer wurde zum Sammeln und spielen gekauft gesucht...aber der Technics 1210 stand trotzdem immer parat. Ich habe nur nicht intensiv Zeit diese beiden Baustellen 🚧 zusammen zu fügen. Und Geld braucht es auch. Aber ich freue mich über jeden Post, jeden Phono Pre Tonabnehmer Hörraum Verstärker Plattenspieler, der hier vorgestellt wird. Das inspiriert, es schafft Erfahrungen durch Austausch. Es darf ruhig mehr sein. Egal ob zig Tausend Euro oder kleine Pre.
    Ich freue mich sehr für Dein neuen Merto von LAB 12. Ich habe private Chat mittlerweile über Phono Pre. Spannende Konventionen.


    Genau so weiter soll es laufen. Mit Glück stell ich bald meine neue Phono vor. Sie ist inzwischen auch in Germany eingetroffen.


    Gaetano