Welche Phonovorstufen sind aktuell bei Euch in Benutzung?

  • Sind die Bilder zu sehen?

  • So'n schiet, also nochmal. Bitte kurzes Feedback, wenn'se sichtbar sind, danke!


    Moin Moin Kollegen,


    weil sie im derzeitigen Set-Up sooo schön klingt, möchte ich sie Euch nicht vorenthalten. Meinen Dampfhammer from U.S.A. ;)


    Wavelenght Cotangent Tube Pre


    Hab sie vor knapp 3 Jahren in der Bucht zu einem mehr als angemessenen Preis geentert, denn das Ding ist wirklich besonders. Komplett handgemacht. Edelstahlbleche verschweisst und sauber geputzt aber die Handarbeit ist sichtbar. Selbst die Löcher in der unteren Abdeckplatte sind per Hand gebohrt. Seitenteile aus Edelholz (weiß leider nicht welches) und alles verschraubt :thumbup:


    Auch die Platine ist mit besten Bauteilen von Hand verlötet. Röhren sind Vintage 6GM8 Mullards. Die BD sind 2 handgetippte Kopien, sehr charmant. Kann auch mit 24 Volt Akku betrieben werden.


    Es gibt so gut wie keine Infos im Netz, außer das sie 1998 für 1000.-$ raus kam. Hab den Schöpfer Gordon Rankin mal angemailt und die Info bekommen, es wären keine 100 Stk. davon produziert worden und ich wäre ein "Lucky Guy and should take good care of it..."


    Der Aufbau ist SRPP und inverted, also muß ich die angeschlossenen TA's immer umpolen. Obwohl sie auch MC kann, ist das nicht ihre Stärke. Trotz nur 55dB Gain, rauscht es vernehmlich. Mit meinem Ortofon T-30 geht aber die Post ab.


    Wavelength baut heute keine Phono Pre's mehr, aber Röhren-DAC's und Amps vom Feinsten. Könnt Ihr bei 6moons mal nachlesen


    Specifications:


    Frequency response: 20HZ - 45KHZ -3dB

    Input impedance: 47K, 1K, 100 ohms @ 75pF or 140pF switchable

    Output Impedance: 2000 ohms (inverting), min preamp input resistance > 10K ohms

    Gain switch : MM 45dB or MC 55dB


    s-l1600.jpg


    s-l1600 (2).jpg


    s-l1600 (1).jpg


    IMG_20170414_183544.jpg


    IMG_20170414_183529.jpg


    IMG_20170403_141508.jpg

  • Die Transe ist vorne, wahrschweinlich für MC, nicht so tragisch, MM dürfte pur Röhre sein, machen aber manche wg. niedrigem Ausgangswiderstand, hier 2 KOhm spricht für Röhre. Viel Spaß beim Röhrenwechseln, wg. SRPP. Und, ich würde die Elkos tauschen, nach ca. 20 Jahren, da gibt es Besseres.

  • Hallo zusammen,


    ich habe die DS-Audio Systeme bisher nur auf Messen hören können. Mein Eindruck war, das es gut Musik macht aber weit entfernt ist ein Überflieger-System zu sein.

    Preis-Leistung bekommt man sicher gleichwertiges im konventionellen Bereich mit MC-System und PP. Als plug&play Lösung hat es aber sicher seine Daseinsberechtigung.


    VG

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Die Transe ist vorne, wahrschweinlich für MC, nicht so tragisch, MM dürfte pur Röhre sein, machen aber manche wg. niedrigem Ausgangswiderstand, hier 2 KOhm spricht für Röhre. Viel Spaß beim Röhrenwechseln, wg. SRPP. Und, ich würde die Elkos tauschen, nach ca. 20 Jahren, da gibt es Besseres.

    Das ist ja auch kein High-End Bolide für teuer Geld. Den Preis nenne ich lieber nicht, aber nicht viel mehr als ein Art DJ Pre.


    Solange sie sich für mich gut anhört, mache ich da gar nichts. Bin da nicht so fanatisch und glaube, das per se immer alles ausgetaucht werden muß, nur weil schon älter.


    Bei meiner Braun TB-1020 habe ich auch wegen der 'Unkenrufe' im Netz und weil sich der Brückengleichrichter verabschiedet hatte, alle Roederstein Elko's ausgelötet und gemessen. Sowohl optisch als auch elektrisch waren alle in Ordnung bzw. sogar nahezu auf Sollwerten und auf jeden Fall innerhalb der Toleranz. Nach Austausch des Brückengleichrichters für 40 Cent lief alles wieder, zumindest zu meiner vollsten und bescheidenen Zufriedenheit, wieder.


    Never change a running System, just my 2 Cents

  • Klar, kann jeder machen wie er will. Hat aber nichts mit tuning zu tun, die Elkos trocknen ein, verlieren Kapazität und "Stromlieferungfähigkeit", wichtig bei Dynamikspitzen.


    Interessant auf jedenfall, ein stabiles SRPP!

  • Klar, kann jeder machen wie er will. Hat aber nichts mit tuning zu tun, die Elkos trocknen ein, verlieren Kapazität und "Stromlieferungfähigkeit", wichtig bei Dynamikspitzen.

    Muß man denn alles tunen? Es soll Leute geben, die kaufen sich was schönes und sind einfach damit Jahre oder gar Jahrzehnte glücklich und zufrieden. Oder haben die dann was verpaßt?


    Wenn man hier manchmal liest, daß einige Foristen, immer getrieben vom, da 'geht noch was', nach vielen Jahren und Kapitaleinsatz, wieder downgraden oder jammern, daß sie das oder jenes niemals hätten hergeben dürfen, fühle ich mich privilegiert, mit meinem Geraffel, das ich auch sämtlich gemäß Vorbildung, reparieren und Instandhalten kann. einfach nur glücklich und zufrieden Musik höre.

  • Muß man denn alles tunen?

    Hab ja extra geschrieben "hat NICHTS mit tuning zu tun". Spreche von reparieren und restaurieren. Jede Rolex muß nach 10-15 Jahre restauriert werden und was gibt es für einen technischen Artikel, der langlebiger ist?

  • Jede Rolex muß nach 10-15 Jahre restauriert werden und was gibt es für einen technischen Artikel, der langlebiger ist?

    Meine Red Sub von 1969 habe ich, als ich sie 1994 gekauft habe, komplett revidiert und sie läuft heute noch wie ne eins. Ja die Uhrmacherei ist auch eine sehr große Leidenschaft von mir. Glaube es oder auch nicht.


    DSCN2572_1.jpg


    Habe damals schon synthetische Öle und Fette verwendet. Insgesamt habe ich in knapp 30 Jahren so um die 1400 Uhren gemacht und nicht nur Rolex sondern auch Audemars, Pateks, Jaegers, Omegas, Cartiers....


    Frag mal einen Techniker der Mineralölindustrie, wie lang ein modernes Vollsynthetisches Motoröl seine Eigenschaften behält. Hinter vorgehaltener Hand und im Vertrauen wird er Dir eine Laufleistung nennen, die Du nicht für möglich halten wirst. Aber die Autowerkstätten müssen halt auch leben.


    Ein Studienkollege arbeitet als Techniker in einer großen Raffinerie in Ingolstadt. Wir gesagt, glaube es oder auch nicht.


    Nix für ungut

  • Ich finde die Kiste sehr sympathisch!!! Die Holzseiten können weg. Du wohnst leider auch weiter weg sonst würden wir uns zusammensetzen und Elkos wechseln...amenakoyim!!!!

  • Warum sollte ich das nicht glauben. Toll. An Uhren habe ich mich noch nicht rangetraut!


    Aber abtauchen würde ich mit der alten Dichtung der Sub nicht mehr!

    Dichtungen habe ich schon ein paar mal getauscht und auch 'abdrücken' lassen. Allerdings nur 100 meter.

    Was denkst Du denn?...:/...;)

  • Jede Rolex muß nach 10-15 Jahre restauriert werden und was gibt es für einen technischen Artikel, der langlebiger ist?

    meine Laufwerke Dereneville Modulaire MKII und MKIII

    Darauf geben wir 300 Jahre Gewährleistung - ist kein Scherz.

    Das haben wir durch Hochrechnungen ermittelt.


    LG Rainer

  • Bitte im Kalender notieren Neubesitzer...2320 läuft eure Garantie ab!;):thumbup:;)

    Topp Rainer... Wahnsinn...

    Rega p3-2016 SE, Benz Glider SL, Heed Quasar, Audio Research LS7, McCormack DNA125, Dynaudio Contour II, Sennheiser HD600, Isoda, hms, QED, Hannl


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Ich finde die Kiste sehr sympathisch!!! Die Holzseiten können weg. Du wohnst leider auch weiter weg sonst würden wir uns zusammensetzen und Elkos wechseln...amenakoyim!!!!

    :?: manchmal kann ich Dir nicht ganz folgen Gaetano.


    Hatte doch frei nach Gisela aus Korschenbroich gesagt: "Isch möchte das nisch"....:D