Welche Phonovorstufen sind aktuell bei Euch in Benutzung?

  • Ja, ich habe hier im Forum einen tollen Tip bekommen. Herr Aloffs von Musik im Raum in Essen macht sich über die Vorstufe her. Habe aber gerade die Ernüchterung via Telefon erhalten, dass die Vorstufe wohl tatsächlich "hin" ist, was ich persönlich sehr schade finde. Ein klasse Vorstufe für wenig Geld und leider kaum mehr auf dem Markt zu kriegen! Gruß, Ronald

    Ja das ist/war eine sehr schöne Phono, sehr schade. Waren denn die Bauteile von deiner Antares auch vergossen, bzw was hat Herr Aloffs dazu gesagt?

    Gruß Rudi

  • Waren denn die Bauteile von deiner Antares auch vergossen, bzw was hat Herr Aloffs dazu gesagt?

    Hallo Rudi, ich habe die omtec vor über 15 Jahren bereits gebraucht gekauft und dachte mir immer, dass sie nie geöffnet wurde. Herr Aloffs sagte , dass sie schon mal geöffnet und wieder aufwendig verklebt wurde. Scheinbar war sie schon mal bei Herrn Baier. VG Ronald

  • An vielen meiner wunderschönen Musikmomenten ist die Rike Natalija 3 nicht ganz unschuldig

    Das glaube ich dir sehr gerne.

    Eigentlich können wir dankbar sein tolle Geräte als Emotionale_Katalysator zu haben,

    zu bedienen mit dem wundervollen * analogen * Medium * Vinyl *


    Ludwig

    NPV*3012R*T100*SPU Classic, Meister, Meister silver, A95.*LP12.Akurate* Zarge, HighlandPark AT 760SLC.*DynaControl*.*DynaWatt . *Jadis Ja15*.*PhonoMaster* *MR78*

    * Magnum Dynalap FT 101 Etude *

    *Quad*ESL57*Qa.*SB1*PRO. *Frankonia* , what else :)

  • Das glaube ich dir sehr gerne.

    Eigentlich können wir dankbar sein tolle Geräte als Emotionale_Katalysator zu haben,

    zu bedienen mit dem wundervollen * analogen * Medium * Vinyl *


    Ludwig

    Schön gesagt ;-)


    Diese Emotionalen Momente in der Musik sind der Antrieb Analog nie sterben zu lassen 8o

  • Hi Onkelrudi,


    ja Selbstbau, die Gehäuse sind aus einem alten Fernmelderaum welcher abgerüstet

    wurde, waren WT Strecken Siemens drin:-)


    Dauert auch immer etwas länger bis so etwas fertig ist......mit Mechanik neue Bleche etc. Hobbymäßig ca. 6-8 Wochen

    Röhren und Bauteile Selektion nehmen viel Zeit in Anspruch alleine für die Röhren habe ich zwei Funke W20 aufgearbeitet um gute Röhren zu verbauen


    Gruß Thomas

    Freundliche Grüße ins Forum


    Gruß Thomas

  • ich habe mir gerade von den lieben Leuten bei HiFi Linzbach in Bonn den neuen Phonopre von Nagra, „Classic Phono“, zur heimatlichen Probe ausgeliehen. Also, ich dachte, ich hätte schon einen sehr guten Pre, aber das Ding ist der Hammer! Pracht, Bühne, Präsenz und Farbe wie man es sich nicht besser wünschen kann. Wer Gelegenheit hat, sollte sich damit mal näher befassen. Achtung! Macht süchtig und es ist kein billiger „Stoff“...

  • Hallo Thomas

    Wäre schön, wenn du uns etwas mehr über das Teil erzählen würdest.

    Gruß Stefan

  • Ja, da sind die aufgerufenen Preise. Aber ich habe bewußt erst einmal nur den phono pre getestet und das ist schon erste Kajüte (dann reden wir aber auch schon über 19K Euronen).

    In einem weiteren Schritt müsste man die upgrades testen. Kaum vorstellbar, dass es das noch wesentlich hebt (aber wie immer möglich).

  • Ja, da sind die aufgerufenen Preise. Aber ich habe bewußt erst einmal nur den phono pre getestet und das ist schon erste Kajüte (dann reden wir aber auch schon über 19K Euronen).

    In einem weiteren Schritt müsste man die upgrades testen. Kaum vorstellbar, dass es das noch wesentlich hebt (aber wie immer möglich).

    Hallo ,

    ich habe mir gerade mal hier :


    https://www.monoandstereo.com/…c-phono-preamplifier.html


    ..... die Bilder angesehen . Da steht auf der Rückwand "AC Line Input 100 - 240 Volt" . Diese Angaben kenne ich von Schaltnetzteilen ( SNT ) . Ist da ein SNT drin ?

    MfG , A .

    EMT 927 mit Ortofon und DL 103 / SPU, EMT 948 , EMT 938 , 1 x TD 124 , Transrotor AC , RIAA - VV mit D3a , V 73 , V 81 , V 69 in TFK O 85 , Eintakt mit RE 604 und E406N , VOTT , Eckmiller O 15 , MTA Endstufe nach Frank Blöhbaum , TFK M 12a , R+S EU 6201 mit MSDC , EBU 3137/3 mit TAB USDC und ca . 8000 Röhren zum Basteln...und zum Messen ein UPL von Rohde + Schwarz